wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


X-Men (Blu-ray)

x-men-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:X-Men (2000)
Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:24.04.2009
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B
Media-Info:2 Discs: 1x BD-50 + 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:104:20 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:Film: AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
PiP: AVC-MPEG 4 / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 28 Mbps
PiP: 0,8 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Spanisch
Englisch
Audio-Kommentar
PiP-Kommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3746 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
DTS Express 1.0 (48 kHz/24 Bit) 96 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 38 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:Disc 1: 36,1 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 77,5 %
Disc 2: 14,4 GB (BD-50 = max. 23,28 GB) = 61,9 %
Film:
Sie sind das nächste Glied in der Evolutionskette. Die X-Men, geboren mit einer einzigartigen genetischen Mutation, die ihnen außerordentliche Superkräfte verleiht. Die Augen von Cyclops können einen Energiestrahl aussenden, Jean Grey besitzt Fähigkeiten in Telepathie und Storm kann das Wetter manipulieren.
In einer mit Hass und Vorurteilen erfüllten Welt sind sie Ausgestoßene. Doch unter der Führung von Professor Charles Xavier (Patrick Stewart) haben sie gelernt ihre Fähigkeiten zum Wohl der Menschheit einzusetzen. Gemeinsam kämpfen sie darum, eine Welt zu beschützen, die sie fürchtet. Sie stellen sich der gefährlichsten Bedrohung der menschlichen Zivilisation: Magneto (Ian McKellen), ein skrupelloser Mutant, der die Zukunft in seine Gewalt bringen will – auch wenn es das Ende bedeutet….

Bild/Video: 80 %
Nahaufnahmen besitzen eine gute Detailauflösung, Weitwinkelaufnahmen wirken eher etwas weich. Ein Tiefeneindruck ist nur in manchen Szenen bemerkbar. Auch der Schwarzwert könnte besser sein, da in manchen Szenen das Schwarz einen leichten Grautouch hat. Das in den meisten Szenen erkennbare Filmkorn ist feiner als bei Teil 2 und 3. Stehendes Rauschen ist nicht zu finden.
Close-ups offers a good detail resolution, but wide shots look somewhat soft. A sense of depth is noticeable in just a few scenes
. The black level could also be much better, as blacks look somewhat greyish in some scenes. In most of the scenes there is a some film grain visible, which is much finer that in part 2 and 3 of the trilogy. Static noise is not evident.

Audio: English 86% / Deutsch: 81%
Es gibt viele Surround-Effekte und einen schönen Bass. Allerdings ist die Vehemenz der Surroundeffekte und des Basses nicht ganz auf dem Niveau von z.B. “Stirb Langsam 4.0″, “King Kong” oder “X-Men 3″. Die Musik erzeugt ein recht weites Klangfeld. Der englische Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt eine Spur räumlicher als der deutsche 5.1-DTS-Ton (48 kHz/24 Bit, 768 kbps). Den deutschen Ton hätte man problemlos in einem Lossless-Format auf die Disc packen können, wenn man dann zur Platz- und Bandbreiteneinsparung sowohl die englische als auch die deutsche Tonspur in Dolby TrueHD oder DTS HD Master Audio mit 16 Bit statt 24 Bit encodierte. Platz ist auf der Scheibe noch genügend frei (ca. 10 GB) und die Gesamtdatenrate springt nur 4 oder 5 mal in die Nähe der Maximaldatenrate. Hier müsste man evtl. etwas zügelnd eingreifen, aber dann könnte man auch den deutschen Ton in Dolby TrueHD mit 16 Bit auf die Blu-ray Disc packen.
There are some surround effects and a nice bass. But the surround effects and the bass do not have the same vehemence like those of e.g. “Live Free or Die Hard”, “King Kong” or “X-Men 3″. The music score creates a fairly wide sound field. The English lossless track encoded as DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) offers a better spatiality than the German audio track encoded as DTS (48 kHz/24 Bit, 768 kbps). It should not be a big deal to upgrade the German track to lossless audio.  In order to save some space and bandwidth the bit rate has to be reduced by encoding both the German and English audio tracks as Dolby TrueHD or DTS HD Master Audio with 16 instead of 24 Bit. There is enough space left on the disc (ca. 10 GB) and the total bitrate jumps just 4 or 5 times up to the maximum possible bitrate. This has to be slightly restrained, but then it should be possible to include a German track encoded as Dolby TrueHD with 16 Bit.


Extras/Bonusmaterial:

Disc 1:
- In Movie Features
- X-Men BonusView
- X-Men In-Feature Bildergalerie
- Kommentar von Bryan Singer und Brian Peck
- Erweiterter Betrachtungsmodus (Film inklusive entfernten/erweiterten Szenen sowie optional Hinter-den-Kulissen-Material) (SD): 63:32 Min.
- Entfernte/erweiterte Szenen (mit optionalem Audiokommentar von Bryan Singer und Brian Peck) (SD): 10:35 Min.
- Fox Special:  “Ausschau nach Mutanten” (SD): 21:57 Min.
- Interview mit Bryan Singer (SD): 6:17 Min.
- Animierte Storyboards (SD): 1:04 + 0:52 Min.
- Bildergalerie
- TV-Spots (SD): 1:36 Min.
- Musik Promo
- Marvel Universe Trailer (HD)
*X-Men: 2:17 Min
*X-Men 2: 2:26 Min.
*X-Men 3: 1:35 Min.
*Daredevil: 1:44 Min.

Disc 2:
- Disc-Intro von Bryan Singer
- Evolution X – Interaktive Dokumentation: 63:26 Min.
- Den X-Men Leben einhauchen:
- X-Faktor: 22:47 Min.
- Die X-Men Produktion (Multi-Angle-Feature): 24:16 Min.
- Die Spezialeffekte der X-Men: 17:28 Min.
- Ansichten der X-Men: 8:37 Min.
- Das Marketing für X-Men: 11:00 Min.

Resümee:
Nahaufnahmen besitzen eine gute Detailauflösung, Weitwinkelaufnahmen wirken eher etwas weich. Ein Tiefeneindruck ist nur in manchen Szenen bemerkbar. Es gibt viele Surround-Effekte und einen schönen Bass. Allerdings ist die Vehemenz der Surroundeffekte und des Basses nicht ganz auf dem Niveau von z.B. “Stirb Langsam 4.0″. Die Extras sind recht umfangreich und recht interessant.
Close-ups offers a good detail resolution, but wide shots look somewhat soft. A sense of depth is noticeable in just a few scenes. There are some surround effects and a nice bass. But the surround effects and the bass do not have the same vehemence like those of e.g. “Live Free or Die Hard”. The bonus material is quite comprehensive and quite interesting.

Post Metadata

Date
April 9th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category



Comments are closed.