wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Vincent will Meer (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Vincent will Meer / Vincent Wants to Sea (2010)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Constantin Film / Highlight (2010)
VÖ/Release Date:04.11.2010
FSK/Rating:FSK 6
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:94:26 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 20,8 Mbps
Audio:Deutsch
Audiokommentar
DTS HD High Resolution Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2046 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 24,3 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
21,06 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 90,44 %
Es war der letzte Wunsch seiner Mutter: noch einmal das Meer sehen. Doch jetzt ist Vincents Mutter tot. Und ihre Asche in einer Bonbondose unter seinem Bett. Vincent (Florian David Fitz) will ihr diesen letzten Wunsch erfüllen. Er wartet nur noch auf eine Gelegenheit aus dem Heim, in dem er wegen seines Tourette-Syndroms sitzt, auszureißen. Gemeinsam mit der magersüchtigen Marie (Karoline Herfurth), dem zwanghaften Alexander (Johannes Allmayer) und dem geklauten Auto der Heimärztin Dr. Rose (Katharina Müller-Elmau) macht er sich auf dem Weg nach Italien ans Meer. Sein Vater (Heino Ferch) und Frau Dr. Rose heften sich an ihre Fersen. Es beginnt eine abenteuerliche, folgenreiche Reise an deren Ende nur eins sicher ist: Keiner wird je wieder so sein, wie er war….
“Vincent will Meer” ist eine Tragikomödie mit den besonderen Ticks. Ein Roadmovie auf der Suche nach dem Weg zurück ins Leben, in den Alltag. Doctor’s Diary-Star Florian David Fitz zeichnet auch für das großartige Drehbuch verantwortlich. Zwar sind die gezeigten Menschen sehr klischeehaft, doch Folrian David Fitz gelingt es seinen Vincent sehr glaubwürdig darzustellen. Die Kombination von Humor mit Krankheiten wie Tourette, Magersucht und Zwangsneurosen scheint sehr gewagt, doch der Film mogelt sich durch die Problematik und ist durchaus sehenswert. Die Handlung ist auf eine seltsame Art lustig und macht zugleich nachdenklich. Nachdem der Film den Bayerischer Filmpreis 2010 erhalten hat, kann man wohl nicht mehr nur von einem Geheimtipp sprechen….
Link zum deutschen Trailer

www.vincent.film.de

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 91 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
Kameramann Andreas Berger (Was tun, wenn’s brennt?, Anatomie 2, Resturlaub) hat “Vincent will Meer” auf 35 mm Film gedreht. Das Digital Intermediate wurde bei ARRI produziert. Die Farben wurden kräftig aber natürlich gehalten. Der Kontrastumfang ist recht hoch. Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind meist sehr hoch. Die Szenen im Berchtesgadener Land bieten eine sensationelle Plastizität und Bildschärfe und sind auf Referenzniveau. Auch dunklere Szenen bieten eine angenehme Bildtiefe.
English (outline):
o the DI was produced at ARRI
+ picture offers a high detail resolution and sharpness
+ the scenes in the area of Berchtesgaden offer an extremely high 3-dimensional sense of depth
+ colors look natural and saturated

Audio: Deutsch: 76%
Der Filmton von “Vincent will Meer” lebt von den Dialogen und dem großartigen Soundtrack (Train, Revolverheld, Clueso, Clooney, 2raumwohnung), ist aber streckenweise relativ frontlastig. Echte Surround-Effekte, im Sinne von Effekten gibt es eigentlich kaum. Dafür sind die Umgebungsgeräusche recht natürlich ins Klangfeld integriert worden. Der Ton erklingt im ersten Augenblick etwas zurückhaltend, doch eigentlich ist er sehr dynamisch gemischt worden. Die Dialoge sind zwar etwas leise eingemischt worden, so dass man recht laut aufdrehen muss, doch dadurch ist der Einsatz der Musikstücke besonders effektiv, druckvoll, dynamisch und umhüllend.
English (outline):
- partly a bit front heavy
o the film relies on the dialogues and the soundtrack
+ the music score creates a nice sound field with some nice bass
+ the music score offers a relatively great dynamic range

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar mit Ralf Huettner, Florian David Fitz und Johannes Allmayer
- Making Of (HD): 6:00 Min.
- Interviews: 16:08 Min.
- Deleted Scenes: 8:48 Min.
- Blick hinter die Kulissen: 4:31 Min.
- Darstellerinfos:
- unsere DVD-Empfehlungen (HD):
* Jerry Cotton: 1:28 Min.
- Trailershow (HD):
* Maria, Ihm schmeckt’s nicht
* Im winter ein Jahr
* Tiger Team
* Die Päpstin
* Vorstadtkrokodile 2
- Programmvorschau: Die Friseuse (HD): 2:16 Min.

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Vincent will Meer” bietet eine knapp sehr gute Bildqualität und einen befriedigenden Ton. Bis auf den Audiokommentar ist das Bonusmaterial relativ uninteressant.
The Blu-ray Disc of “Vincent Wants to Sea” offers a very good picture and an average sound quality. Except for the audio commentary the bonus material is mostly uninteresting.

Post Metadata

Date
Januar 26th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply