wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Up in the Air (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Up in the Air (2009)

up-in-the-air-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:04.06.2010
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:109:20 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 31,5 Mbps
Audio:Englisch
Englisch Audiodesk.
Deutsch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3838 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 41,9 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
40,24 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 86,41 %
Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos für Ryan Bingham (George Clooney): Er fliegt 322 Tage im Jahr geschäftlich um die ganze Welt, um für fremde Firmen Mitarbeiter zu entlassen, deren Chefs nicht den Mumm haben, diese undankbare Aufgabe selbst zu übernehmen. Flughäfen, Mietautos und Hotelrestaurants geben ihm das wohlige Gefühl, zu Hause zu sein. Als Frequent-Flyer hat er nur ein Ziel vor Augen: Er will als siebter Mensch auf Erden die 10.000.000 Meilen-Schallmauer überwinden! Plötzlich präsentiert jedoch eine neue Mitarbeiterin, die frischgebackene Harvard-Absolventin Natalie Keener (Anna Kendrick), eine neue Geschäftsidee, die den Vielflieger regelrecht an seinen Bürotisch im trostlosen Omaha in Nebraska fesselt. Sein großer Traum droht mit dieser Idee zu zerplatzen. Als er während eines Hotelaufenthaltes zudem auf die Geschäftsfrau und verwandte Seele Alex (Vera Farmiga) trifft, sieht sich Bingham mit einem Leben konfrontiert, in dem Begriffe wie „zu Hause“ und „Liebe“ plötzlich auch für ihn eine Bedeutung bekommen….
“Up in the Air” ist ein aktueller Film, aber er ist gleichzeit auch zeitlos. Massenentlassungen und zwischenmenschliche Beziehungen machen die Handlung seltsam interessant. Wer geschäftlich in ähnlichen Situationen zuhause ist/war, kann vieles nachfühlen. George Clooney spielt den Geschäftsmann mit Bindungsängsten, wie immer, mit sehr viel Charme. Doch noch viel mehr bleibt Vera Farmiga als mysteriöse Geschäftsfrau in Erinnerung. Wäre der Film nicht schon für 6 Oscars nominiert gewesen und hätte er nicht schon 163 Mio. US$, bei einem Budget von 25 Mio. US$, eingespielt, könnte man “Up in the Air” als Geheimtipp vermitteln…..

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 87 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 96 %
“Up in the Air” wurde auf 35 mm Film in Super35 gedreht. Kameramann Eric Steelberg hat mit leichter Unterbelichtung gearbeitet um sein Wunschbild, mit tiefen Schwarzwerten und ohne Überstrahlungen zu erhalten. Die Farben sind leicht untersättigt und der Farbton kühl-bläulich eingestellt. Die Detailauflösung variiert zwischen gut bis manchmal sehr gut, ebenso wie die Bildschärfe. Dabei kommen vor allem die Kleidung und deren Textilmuster gut zum Vorschein, so dass man beinahe die einzelnen Fasern erkennen kann. Die 3-dimensionale Bildtiefe ist dabei meistens exzellent. Nur sehr wenige Szenen wirken weichen und weniger plastisch. Es ist ein leichtes, sehr organisch wirkendes Filmkorn zu erkennen, das glücklicherweise nicht mit Antirauschfiltern bearbeitet worden ist.
English (outline):
o was shot on 35 mm in Super35
o colors are a bit desaturated and the color temperature ist quite blueish and cold
+ detail resolution and sharpness range from good to sometimes very good
+ black level is excellent
+ 3-dimensional sense of depth is always excellent
ü there is a small amount of film grain evident which was luckily not treated with DVNR

Audio: Englisch 74% / Deutsch: 72%
Der Filmton von “Up in the Air” ist sehr zurückhaltend und leise gemischt worden, so dass man ihn sehr laut aufdrehen muss. Der Film lebt von den Dialogen und ein paar schönen Musikeinlagen. Dazwischen ist der Ton streckenweise recht frontlastig. “Protzige” Surround-Effekte kann man an einer Hand abzählen, jedoch gibt es sehr viele, sehr feine Surround-Effekte, die man wohl nur bei hoher Abhörlautstärke mitbekommt. Der Einsatz der Musikstücke klingt bei hoher Lautstärke besonders effektiv, druckvoll und dynamisch. Der Klang des Soundtracks zieht sich bis in die hinteren Kanäle und erzeugt so ein angenehmes Klangfeld. Hier kommt dann auch schließlich etwas Bass aus dem Subwoofer, der sonst recht wenig zu tun hat. Der englische “lossless”-Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) erklingt authentischer und bietet mehr Bass als der deutsche DTS 5.1-Ton (768 kbps).
English (outline):
German track is just lossly compresse, where as the English track is available in DTS HD Master Audio
- extremely subdued with just a few surround effects
+ sometimes a bit front heavy
+ to hear the small surround effects quite good, the film should be played back at very high level

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Drehbuchautor/Regisseur Jason Reitman, Kameramann Eric Steelberg und First Assistent Regisseur Jason Blumenfeld
- Schattenspiele: Vor der Geschichte (HD): 2:27 Min.
- Musikvideo: „Help Yourself“ von Sad Brad (HD): 1:02 Min.
- Storyboards (HD): 1:26 Min.
- Entfernte Szenen mit optionalem Kommentar von Jason Reitman (HD): 23:16 Min
* To know me is to fly with me
* Do you live at the Hilton?
* Nosey neighbor
* Natalie in restroom
* Natalvie Vid-chats
* Real people firing and irate employee
* Angry Ryan checks in
* Goalquest invite
* Maynard Finch Commercial / Kara calls Ryan
* Thumper and extended boat scene
* Barely squeaking by / Natalie calls
* Omaha montage
* Spacesuit
- American Airlines Streich (HD): 0:37 Min.
- Trailer (HD): 1:54 Min.
- Original-Kinotrailer (HD): 2:26 Min.
- Wendecover

Fazit:
“Up in the Air” erscheint auf einer Blu-ray Disc mit guter Bildqualität. Der Ton ist sehr zurückhaltend und muss laut aufgedreht werden, passt aber wunderbar zur Handlung. Leider liegt der deutsche Ton, im Gegensatz zum englischen Lossless-Ton, wieder nur als verlustbehaftete DTS-Tonspur vor. Das Bonusmaterial ist sehr mager geraten.
The Blu-ray disc of “Up in the Air” offers a good picture quality. The audio is very subdued and volume is quite low. Unfortunately the German audio is only offered as a lossy-compressed DTS track, whereas the English track is encoded as DTS HD Master Audio. There are just a few bonus features available.

Post Metadata

Date
Juni 4th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply