wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Unstoppable – Außer Kontrolle (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Unstoppable – Außer Kontrolle / Unstoppable (2010)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2011)
VÖ/Release Date:18.03.2010
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:98:30 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 32,2 Mbps
Audio:Englisch
English Audiodeskr.
Deutsch
Französisch
Russisch
Ukrainisch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3942 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 43,1 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
42,49 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 91,24 %
Film:
Durch die Unachtsamkeit eines Lokführers rast ein Zug, der mit hochgiftigen Chemikalien beladen ist, führerlos durch Pennsylvania. Mit 100 km/h schießt das stählerne Monster unaufhaltsam von einer Kleinstadt durch die nächste, eine Umweltkatastrophe mit 100.000 Toten droht. Alle Versuche, den rasenden Zug zu stoppen, scheitern. Auf derselben Strecke sind auch der Lokführer-Veteran Frank Barnes (Denzel Washington) und sein junger Kollege Will Colson (Chris Pine) unterwegs. Trotz größter Lebensgefahr fassen die ungleichen Männer einen waghalsigen Entschluss, um die rollende Bombe zum Stehen zu bringen.
Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt…
“Unstoppable” ist von der Handlung her eigentlich ein spannender B-Movie. Doch Tony Scott hat die Geschichte mit einem Budget von 100 Mio. US$ verfilmt. Dadurch konnte man den Film mit echten Zügen und echten Stunts ohne Computereffekte drehen. Allerdings hat das nicht viele Zuschauer interessiert und der Film konnte weltweit nur 167 Mio. US$ einspielen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 87 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
Kameramann Ben Seresin (Transformers – Die Rache, Good Woman – Ein Sommer in Amalfi) hat “Unstoppable” auf 35 mm Film in Super 35 gedreht. Das Digital Intermediate wurde bei Company 3 vom Chef, Stefan Sonnenfeld persönlich, farbkorrigiert. Die Farbpalette wurde mit intensiven Farben an das aktuelle Hollywood-Farbschema Türkis/Orange angepasst. Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind in allen Nah- und Halbtotalaufnahmen sehr hoch, wodurch das Bild dort eine sehr hohe Plastizität zeigt. Der gute Schwarzwert und der hohe Kontrastumfang tragen auch zu dem 3-dimensionalen Effekt des Bildes bei. Weitwinkelaufnahmen und extreme Zoom-Aufnahmen sind zum Teil etwas weich und bieten auch manchmal ein relativ grobes Filmkorn. Durch gewollte Verfremdungsmaßnahmen, die typisch sind für Tony Scott sind,  wie z.B. schnelles Vor- und Zurückzoomen, Zeitraffer mit wechselnden Geschwindigkeiten usw. wird der Eindruck von Bildtiefe manchmal vermindert. Während des gesamten Films ist eine mittlere Schicht Filmkorn zu erkennen. Der Einsatz von Antirauschfiltern ist nicht auszumachen.
English (outline):
- wide shots and extreme zoom shots are a bit soft and relatively grainy
+ close-ups and mid-shots  offer a very high picture sharpness and detail resolution
+ there is a pleasant sense of depth noticeable
+ black level is excellent
+ high contrast range
+ grain evident & no use of DNR

Audio: Englisch 100% / Deutsch: 96%
Tony Scott wollte, dass der Zuschauer die Züge in dem Film spürt. Daher machten sich Soundeditor Mark Stoeckinger und Soundmixer Beau Borders, Kevin O’Connell und William B. Kaplan von Soundelux/Todd-AO West an die Arbeit, einen physikalisch spürbaren Ton zu kreieren. Diese Arbeit brachte ihnen schon mal eine Nominierung für einen Satellite Award für bestes Mixing und Editing ein. Stoeckinger wurde außederm für einen Oscar für bestes Editing nominiert. Nachdem der letzte “Zug”-Film von Scott “Die Entführung der U-Bahn Pelham 123” eher einen unspektakulären Ton bot, ist der Ton von “Unstoppable” genau das Gegenteil. Schon zu Beginn des Films, wenn der “böse” Zug angelassen wird, geht der Bass in die tiefsten Klangstockwerke, die ein Subwoofer von sich geben kann. Die Gewalt und der Druck dabei sind sensationell. Die vielen basslastigen “Drive-by”-Effekte benötigen einen erstklassigen Subwoofer, dem nicht so schnell die Puste ausgeht. In den noch folgenden Szenen steigt die Dynamik sogar noch weiter an. Jeder vorbeifahrende Zug wird von einem Surround- und Bassgewitter begleitet, das den Zuschauer komplett einhüllt und die Wände zum Wackeln bringt. Schaltet man von der deutschen Tonspur auf die englische um, stellt man fest, dass die englische Tonspur den Bass noch in weitere präzise Töne unterteilen kann, während der deutsche Ton im Klangkeller leicht dröhnt und im Vergleich leicht unpräzise klingt. Der englische Ton ist damit auf Referenzniveau, der deutsche Ton etwas darunter.
English (outline):
+ very powerful and deep bass
+ train noises create an enveloping and authentic sound field
+ great dynamic range

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Tony Scott
- Making-Of “Unstoppable – Außer Kontrolle” (HD): 29:41 Min.
- Die Entstehung der Entgleisungs-Szene (HD): 10:01 Min.
- Die Stunts im Film (HD): 14:25 Min.
- Eine Unterhaltung mit dem Regisseur und den Darstellern (HD): 13:25 Min.
- Kinotrailer (HD): 2:26 Min.
- BD-Live

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Unstoppable” bietet eine solide und gute Bildqualität. Der druckvolle Ton ist sehr gut und die englische Tonspur auf Referenzniveau. Das Bonusmaterial ist meist interessant.
The Blu-ray Disc of “Unstoppable” offers a good picture and a very good sound with a powerful and deep bass. The bonus material is mostly interessting.

Post Metadata

Date
Februar 27th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply