wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Tora! Tora! Tora! (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Tora! Tora! Tora! (1970)

tora-tora-torablu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:20.11.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:Japanische Version: 148:53 Min.
Kino-Version: 145:02 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 20 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Italienisch
Audiokommentar
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3740 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 28,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
40,91 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 87,84 %
Film:
Die Amerikaner haben es mit Hilfe der Dechiffriermaschine “Purple” geschafft, den Funkcode der Japaner zu knacken. Doch die Pazifikflotte wird nicht mit dem Gerät ausgestattet. So ist man völlig unvorbereitet, als am 7. Dezember 1941 japanische Flugzeuge den US-Marinestützpunkt auf Hawaii, Pearl Harbor, angreifen. Mit dem Funkspruch “Tora! Tora! Tora!” wird der Erfolg des Angriffs gemeldet.
Amerika erlebt mit dem japanischen Angriff auf die Hafenstadt Pearl Harbor die schlimmste Demütigung der Nation. Durch den Angriff auf Pearl Harbor wird die Weltmacht USA in den Kampf um die Macht im zweiten Weltkrieg gezogen, an dessen Ende die Tragödie von Hiroshima steht. Die Planungen um die Reaktion des amerikanischen Militärs schildert dieser Film in dokumentarischer Offenheit.
..
Im Gegensatz zu Michael Bays pathetischer Zerstörungsorgie “Pearl Harbor”, versucht “Tora! Tora! Tora!” die geschichtlichen Fakten so präzise wie möglich darzustellen. Die zweiseitge Darstellung einer historischen Kriegsgeschichte wurde später von Clint Eastwood in seinen beiden zusammenhängenden Filmen “Letters from Iwo Jima” und “Flags of Our Fathers” perfektioniert….



Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 73 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 81 %
Das Bild von “Tora! Tora! Tora!” sieht auf den ersten Blick oder aus der Entfernung sehr gut aus, d.h. man sieht kaum Bildschäden. Doch eigentlich schon am Anfang, bei der Titel-Sequenz, merkt man, dass mit Antirausch-Software gearbeitet worden ist, da stehendes Rauschen zu erkennen ist. Nach der Anfangssequenz ist kein stehendes Rauschen mehr bemerkbar, doch gleichzeitig findet man “langsam rauschendes” Filmkorn, was auch auf die Anwendung von Entrauschungs-Tools hindeutet. In einigen Szenen wurde deswegen merklich leicht nachgeschärft. Dadurch wirken einige Szenen wirklich sehr detailreich und scharf, allerdings findet man auch starkt flimmernde Bildbereiche. Trotzdem bieten viele Szenen auch eine plastische Bildtiefe. Über den Film wurde gesagt, dass der eigentlich eine sehr schöne Kornstruktur besäße, doch auf dieser Blu-ray-Veröffentlichung findet man kaum original Filmkorn, da das gesamte Filmkorn bearbeitet worden ist.
English (outline):
+ good contrast
+ at the first look good sharpness
+ much better than the DVD
- DVNR/degraining was applied “slow moving” film grain evident, flickering, static/frozen noise noticeable)
- a little bit edge enhancement was applied

Audio: Englisch 62% / Deutsch: 55%
Der Ton von “Tora! Tora! Tora!” bietet einen 5.1 Mix, der relativ gut funktioniert und eine, dem Filmalter entsprechende, Klangkulisse aufbaut. Dadurch ist der Ton relativ frontlastig und bietet nur eine unterdurchschnittliche Dynamik. Die Musik erzeugt ab und zu ein kleines Klangfeld und es gibt auch kleinere Surround-Effekte, mit einem Spektakel darf man aber nicht rechnen. Doch für diesen 5.1-Mix (sowohl für den deutschen als auch für den englischen 5.1-Ton) wurden wohl zum Teil die Bass-Effekte für Explosionen etwas verstärkt, so dass diese kraftvoller und tiefer klingen. Diese Effekte fügen sich aber nahtlos ein. Der englische Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (24 Bit) klingt nur einen Hauch besser als der deutsche Ton in DTS 5.1 (768 kbps). Vor allem die Musik und die Explosionen klingt in der englischen Version präziser. Man hätte zusätzlich den original Monoton in deutsch auf die Blu-ray pressen sollen, wie dies z.B. auch Paramount mit “Der Pate 1 & 2″ getan hat. Den Monoton hätte man problemlos als Dolby Digital 1.0 Track mit 192 kbps oder sogar als Lossless-Ton in DTS HD Master Audio 1.0 (mit im Schnitt 300 kbps) auf der Disc platzieren können.
English (outline):
+ small sound field by the music
+ new bass effects fit in quite well
+ English track is encoded as lossless DTS HD Master Audio
- German track is encoded as lossy DTS
- original mono track is absent
- front heavy
- below average dynamic range

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Richard Fleisher & Stewart Galbraith (nur Kinofassung)
- Erweiterte japanische Fassung
- Dokumentarfilm: Der Tag der Schande: 20:02 Min.
- Tora! Tora! Tora!: Ein Riese erwacht: 90:16 Min.
- AMC BackStory: Tora! Tora! Tora!: 22:06 Min.
- Bildergalerie: Hinter den Kulissen
- Bildergalerie: Produktion
- Fox tönende Wochenschau: 39:45 Min.
- Original Kinotrailer: 3:40 Min.

Fazit:
“Tora! Tora! Tora!” wird auf einer brauchbaren Blu-ray Disc präsentiert. Das Bild ist durchschnittlich und der Ton dem Alter entsprechend gut. Das Bonusmaterial ist interessant und sehr umfangreich.
“Tora! Tora! Tora!” is presented on a good Blu-ray Disc which offers an average picture quality and an average audio quality. The amount of bonus material is very high.


Post Metadata

Date
Dezember 1st, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply