wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada / The Three Burials of Melquiades Estrada (2005)

three-burials-die-drei-begraebnisse-des-melquiades-estrada-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

tudio/Anbieter:(c) Pandastorm Pictures / Kurt Media GmbH / Ascot Elite Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:19.08.2010
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:121:30 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 27 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Deutsch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1868 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1875 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch
Ø Total Bitrate:ca. 33,4 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
33,96 GB (BD-50 = max. 23,28 GB) = 72,93 %
Film:
Der Rancharbeiter Melquiades Estrada (Julio César Cedillo) wird irrtümlich von einem Grenzpolizisten (Barry Pepper) erschossen. Die lokale Polizei ist nicht daran interessiert, den Tod des illegalen Einwanderers aufzuklären. Estradas Vorarbeiter und bester Freund Pete Perkins (Tommy Lee Jones) hat dem Mexikaner jedoch versprochen, ihn in dessen Heimat zu beerdigen. Der Cowboy nimmt den Grenzer als Geisel, zwingt ihn Estrada wieder ausgraben und mit ihm und der Leiche nach Mexiko zu reiten. Doch die Grenzpolizei startet eine gnadenlose Hetzjagd auf das Trio…
Mit “Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada” hat Tommy Lee Jones ein beeindruckendes Regie-Debut hingelegt. Jones ist dafür bekannt, dass er zum Lachen in den Keller geht, doch ist genau die richtige Einstellung für seine Rolle in diesem Film. So seltsam die Geschichte auch sein mag, umso faszinierender wird sie von Minute zu Minute. Dazu kommen ebenso faszinierend wie auch überwältigende Landschaftsaufnahmen die in einem Gemisch aus “überkochendem” Kontrast und gesättigten Farben manchmal einem Fiebertraum gleichen. Jones, der in Harvard englische Literatur studiert hat und fließend Spanisch spricht, hat einen Teil des Films daheim auf seiner texanischen Ranch gedreht. Obwohl der Film einige Preise abräumen konnte, wie z.B. Bestes Drehbuch und Bester Darsteller in Cannes, war er an der Kinokasse eher ein Flop. Mit einem Budget von 15 Mio. US$ konnte der Film weltweit nur 9 Mio$ US$ einspielen. Als Kultfilm auf DVD und BD hat und wird sicher noch etwas einbringen…..unbedingt mal ansehen……

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 81 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 83 %
“Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada” wurde vom englischen Kamermann Chris Menges (Der Vorleser, Michael Collins, Das Versprechen) auf 35 mm Film in Super 35, zum Teil auf Tommy Lee Jones privater Ranch gedreht. Als Stilmittel fungiert ein mittleres bis heftiges Filmkorn. Anfangs sind die Farben und der Kontrast recht homogen und zurückhaltend, doch im Verlauf des Films wird der Kontrast richtig “heiß” und Farben erreichen eine kräftige Sättigung. Diese Szenen sehen teilweise unwirklich aus, sind aber trotzdem extrem plastisch. Die Farbgebung könnte durch den Einfluß von Luc Bessons Produktionsfirma EuropaCorp, die den Film produiert hat, entstanden sein, da viele EuropaCorp-Filme (Transporter-Reihe, Form Paris with Love, 96 Hours usw.) ähnlich gesättigte Farbpaletten aufweisen. Aus der Entfernung ist das Bild relativ scharf und detailreich. Doch aus direkter Nähe erkennt man eine Schicht Filmkorn, die einige Details überlagert. Leider wurde in den meisten Szenen ein sehr leichter Antirauschfilter eingesetzt um das Filmkorn etwas zu “beruhigen”. In diesen Szenen bewegt sich das Filmkorn etwas langsamer. In einigen wenigen Szenen (z.B. ab 88:32 Min.) wurde der Antirauschfilter noch stärker aufgedreht, so dass das Filmkorn bei Schwenks sehr leicht stehen bleibt. Bei noch stärkerer Anwendung des Antirauschfilters wäre es zu häßlichem, stehenden Rauschen gekommen. Hier hätte man ohne Rauschfilter arbeiten sollen und stattdessen die durchschnittliche Bilddatenrate ähnlich hoch wie bei “Fall 39” (34 Mbps) einstellen sollen. Platz dafür wäre auf der BD genügend gewesen.
English (outline):
- a slight layer film grain reduces the details a bit
- very little DNR was applied in most scenes
- some scenes (e.g. 88:32 minutes) were treated with a bit more DNR, which resulted almost in static noise patterns
o to represent the grain in the best way possible, the picture should have been encoded with a higher bitrate instead of using DNR
+ from a distance the picture looks sharp and detailed
+ most scenes offer a very good 3-dimensional sense of depth

Audio: Englisch 77% / Deutsch: 71%
Der Ton von “Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada” ist zum Teil recht frontlastig. Die surroundeffekte sind nicht übertrieben und recht authentisch gehalten worden. Wenige Effekte sind aggressiv oder sehr dynamisch. Die feinen Surroundeffekte sind beim englischen Ton richtig gut platziert und erzeugen auch ein angenehmes Klangfeld (z.B. 42:44 Min.). Beim deutschen Ton, der gleichen Szene (z.B. 42:44 Min.) erklingen fast alle Effekte aus dem Center, beim englischen Ton gibt es diskrete Effekte aus allen drei Frontkanälen. Dies ist bei anderen Szenen mal mehr, mal weniger ausgeprägt. Bei einigen Effekten ist auch etwas Bass vorhanden. Die Musik von Marco Beltrami (Tödliches Kommando – The Hurt Locker, Stirb Langsam 4.0, Terminator 3 – Rebellion der Maschinen) ertönt relativ räumlich und bietet auch einiges an Tiefbass. Insgesamt klingt der englische Ton an vielen Stellen präziser und umhüllender als der deutsche Ton.
English (outline):
- subdued surround effects
- surround effects of the German track are not very precise
+ Marco Beltrami’s score sounds quite spatial and offer some deep bass
+ surround Effects of the English track offer a nice channel separation

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Tommy Lee Jones, January Jones und Dwight Yoakam
- Making of: 26:16 Min.
- Masterclass mit Tommy Lee Jones und Guillermo Arriaga: 13:42 Min.
- Extended Scenes: 12:05 Min.
- Deleted Scenes: 15:17 Min.
- Making the Music: 7:55 Min.
- Kinotrailer (HD): 2:02 Min.
- Trailershow:
* Ein Sommer in New York- The Visitor
* Das Massaker von Katyn
* Ein Amerikanischer Traum
* Ambush 1941 – Spähtrupp in der Hölle
* Das 10 Gebote Movie
* Tage des Ruhms
* A little Trip to Heaven
- Wendecover

Fazit:
“Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada” wird auf einer brauchbaren Blu-ray Disc veröffentlicht. Das Bild ist befriedigend bis gut und könnte ohne DNR noch besser sein. Der englische Ton ist ebenfalls befriedigend bis gut und präziser und räumlicher als der deutsche Ton. Das Bonusmaterial ist sehr interessant.
“The Three Burials of Melquiades Estrada” is released on a decent Blu-ray disc. The picture quality ranges from satisfying to good and it could be much better without DNR. The English audio track is quite good and more precise than the German track. The bonus material is very interesting.

Post Metadata

Date
August 20th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply