wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


The Untouchables – Die Unbestechlichen (Blu-ray)

the-untouchables-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel/Review:The Untouchables – Die Unbestechlichen / The Untouchables (1987)
Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:08.10.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:119:27 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC Video / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 33 Mbps
Audio:Englisch
Englisch
Französisch
Italienisch
Deutsch
Spanisch
DTS 6.1 ES (48 kHz/24 Bit) 1509 kbps
Dolby Digital 6.1 EX (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 6.1 EX (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 6.1 EX (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 39,2 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:38,32 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 82,29 %
Film:
Chicago 1931 – die Zeit der Prohibition: Die Stadt wird von der Mafia und speziell einem Mann beherrscht: Al Capone (Robert De Niro). Und er kennt nur ein Recht – das des Stärkeren. Und nur ein Gesetzt – das der Gewalt. Das organisierte Verbrechen verwandelte die Stadt in ein blutiges Schlachtfeld und Eliot Ness (Kevin Costner), ein junger Polizist, stellt sich dem ungleichen Kampf. Er hat nur drei Männer, auf die er sich verlassen kann. Sie kennen keine Angst und sie sind unbestechlich. Um Capone den Prozess machen zu können, brauchen sie einen Zeugen. Der König der Unterwelt setzt seine Killer auf sie an. Doch sein Triumph ist von kurzer Dauer. DIE UNBESTECHLICHEN sind ernst zu nehmende Gegner. Mut und Gerechtigkeitssinn sind ihr Kapital. Nach mehr als einem Jahrzehnt uneingeschränkter Herrschaft geht es Capone an den Kragen….
Brian De Palma hat viele Filme gedreht, doch nur wenige waren wirklich gut. Doch “The Untouchables” kann man zu seinen Meisterwerken zählen. Obwohl die Handlung wenig mit den tatsächlichen Fakten zu tun hat, möchte man sofort alles glauben. Dass sich De Palma die berühmte Bahnhofsszene bei Eisenstein abgeschaut hat, ist inzwischen kein Geheimnis mehr….
Link zum Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 74 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 82 %
Das Bild von “The Untouchables – Die Unbestechlichen” sieht auf den ersten Blick oder aus der Entfernung grandios aus, d.h. man sieht keinerlei Bildschäden, kräfitge Farben, einen ordentlichen Schwarzwert und eine schöne Detailauflösung. Doch irgendwie hat man ständig den Eindruck, dass leicht nachgeschärft worden ist, da manche Kanten Doppelkonturen aufweisen und in einigen Szenen sogar sehr leichtes Flimmern zu erkennen ist. Gleichzeitig findet man überhaupt kein Filmkorn. Nur in dunkleren Szenen ist stehendes Rauschen, dass sich um bewegte Objekte herumschiebt zu sehen. Diese sog. “moving fog/noise pattern” sind ein Zeichen für sehr teure Entrauschungssoftware im Stile von Lowry Digital. Doch scheinbar hat man es in manchen Szenen mit dem Entrauschen/Degrainen etwas übertrieben und so wurde nachträglich leicht nachgeschärft. Dadurch wirken einige Szenen wirklich sehr detailreich und scharf, allerdings auch etwas unnatürlich. In den meisten Innenszenen haben vor allem die Gesichter einen leichten Hauch von Madame Tussauds, d.h. die Falten und Poren sind etwas unscharf und die Gesichter wirken unnatürlich und leicht Maskenartig. Der Film besitzt eigentlich eine sehr schöne Kornstruktur besitzt, die dem Bild einen organischen Look verleiht. Doch für die Blu-ray-Veröffentlichung hat man das gesamte Filmkorn entfernt. Auch der Kontrast und die Farben wurden so eingestellt, wie man es von aktuellen Filmen her, mit ihren digital Intermediates, gewöhnt ist: extrem tiefes, sattes Schwarz und kräftige Farben – und dies passt nicht ganz zu dem Film von 1987. Vielleicht kann man 2012 mit einer “Filmkorn”-haltigen 25th Anniversary Edition rechnen.
English (outline):
At first sight or from a distance the picture of the Blu-ray disc of “The Untouchables” looks absolutely fantastic, which means that there are no blemishes visible, but a nice detail resolution, saturated colors and healthy blacks. But the picture makes somehow the impression that edge enhancement was applied as some edges have ringing artefacts or halos. At the same time there is no film grain visible. Only in darker scenes is a bit of frozen noise evident, but this noise moves along with objects. These so called “moving fog/noise pattern” are an indicator for the use of very expensive degraing/denoising software like the software of Lowry Digital. It seems that the degraining was overdone so edge enhancement was applied to bring back the sharpness. Due to this some scenes offer really a lot of details and a good sharpness but a the same time they look a bit unnatural. In most indoor scenes the faces have a slight waxy “Madame Tussauds”-look. The film actually has a nice grain structure which gives the picture a nice natural look, but for this BD release the whole grain was removed. The contrast and the colors were also manipulated to make the film look like a brand new film with extremely deep blacks and oversaturated colors, but this look does not fit this film from 1987. Maybe in 2021 we will see the release of “grain included”-Blu-ray disc.

Audio: Englisch 73% / Deutsch: 67%
Der englische Ton von “The Untouchables – Die Unbestechlichen” liegt in einem 6.1 Mix vor und bietet vor allem bei der Filmmusik von Ennio Morricone ein sehr weites Klangfeld. Ansonsten ist der Ton recht frontlastig und von hinten kommen nur selten Effekte. Highlight ist die Bahnhofsszene, die mit viele Surroundeffekten glänzt. Der deutsche Dolby Digital 2.0-Ton klingt systembedingt nicht so dynamisch und präzise wie der englische Ton, erzeugt aber bei der Filmmusik auch ein akzeptables Klangfeld. Selbst die Bahnhofsszene bietet erstaunlich gute Surroundeffekte. Schade das Paramount einfach die Blu-ray Disc von 2007 (damals hat Paramount noch parallel auf BD und HD-DVD veröffentlicht) neu pressen lassen hat, ohne sie mit einem Lossless-Track wie DTS HD Master Audio aufzuwerten.
English (outline):
The English audio on the “The Untouchables” Blu-ray disc is available in DTS 6.1 ES and DD 5.1 EX. The 6.1 mix offers a wide sound field. Escpecially when Ennio Morricones music score kicks in. Surround effects are quite rare, but the Union Station sequence offers a lot of surround effects. The German 2.0 audio sounds less dynamic and precise than the English track, but it also creates an acceptable sound field. The surround effects of the Union Station scene are quite good. Unfortunately Paramount just re-released the 2006 BD instead of upvalueing the disc with an DTS HD Master Audio track.

Extras/Bonusmaterial:
- Das Script, Die Besetzung: 18:32 Min.
- Produktionsgeschichten: 17:19 Min.
- Neuerfindung eines Genres: 14:24 Min.
- Der Klassiker: 5:41 Min.
- Original Featurette: “The Men”: 5:26 Min.
- Original Kinotrailer (HD): 2:44

Fazit:
Leider hat man die Blu-ray Disc von “The Untouchables – Die Unbestechlichen” mit einer Bildqualität versehen die wohl eher “Filmkornhassern” zusagt, da jegliches Rauschen und Filmkorn mittels Antirausch-Software total entfernt worden ist. Dadurch wirkt das Bild etwas unnatürlich. Der Ton klingt wie erwartet, d.h. der deutsche 2.0 Ton ist systembedingt etwas schmalbrüstiger, während der Englische 5.1-Ton räumlicher und klarer klingt. Die Extras sind sehr interessant. Schade das Paramount einfach die Blu-ray Disc von 2007 (damals hat Paramount noch parallel auf BD und HD-DVD veröffentlicht) neu pressen lassen hat, ohne sie mit einem Lossless-Track wie DTS HD Master Audio aufzuwerten. Unfortunately the picture of “The Untouchables” was treated by DVNR, so the picture looks quite unnatural and “digital”. The German 2.0 track sounds – as expected – a little bit weak in comparison the English 6.1 track. Unfortunately Paramount just re-released the 2006 BD instead of upvalueing the disc with an DTS HD Master Audio track.

Post Metadata

Date
Oktober 26th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply