wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


The Italian Job (Blu-ray)

bei Amazon.de bestellen

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel:The Italian Job  – Jagd auf Millionen (2003)
Studio/Anbieter:Concorde Home Entertaiment (2009)
VÖ/Release Date:14.01.2009
FSK/Rating:ab 12
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:110:30 Min.
Bild-/Video-Format:2.35:1
Video-Codec:VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrate16 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2287 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2390 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 22,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:20,64 GB (BD-50 = max. 23.28 GB) = 88,6 %
Film:
Charlie Croker ist ein Meisterdieb. Gemeinsam mit seinen Komplizen Lyle, Handsome Rob, Left-Ear, Logistiker Steve sowie seinem väterlichen Mentor John hat er gerade bei einem Aufsehen erregenden Coup in Venedig Goldbarren im Wert von 35 Millionen Dollar erbeutet. Doch die Freude über den Reichtum währt nur kurz. Auf einer abgelegenen Gebirgsstraße entpuppt sich der vermeintliche Freund Steve als Verräter, skrupellos erschießt er John und treibt seine Ex-Komplizen mit ihrem Jeep ins eiskalte Wasser eines Gletschersees. Ein Jahr später gelingt es Charlie, Steves Spur wieder aufzunehmen. Der Killer hat sich in Los Angeles in einer bestens bewachten Villa verschanzt. Doch keine Alarmanlage, kein Wachmann und keine noch so bissigen Bluthunde können die bestohlenen Diebe bremsen. Bei Charlies ausgetüfteltem Plan spielen Stella als attraktive Komplizin und drei Mini Cooper eine tragende Rolle…..

Gut gelungenes Remake des 1969er Klassikers mit Michael Caine. Die Handlung wurde leicht geändert, doch die Minis sind geblieben…

Bild/Video: 65 %
Die Vorlage war nicht die beste, es sind Kratzer und Schmutzflecken zu erkennen. Die Bildschärfe von “The Italian Job” ist nur durchschnittlich, obwohl scheinbar noch teilweise nachgeschärft wurde, was bei großen Bilddiagonalen (> 1,5 Meter) besonders auffällt. Farben und Kontrast sind ordentlich. Allerdings ist zustäzlich zum Filmkorn ein seltsames Farb- oder Blockrauschen  sichtbar (siehe Screenshot: Filmstart Paramount-Logo). Aus der Nähe wirkt das Bild dadurch ziemlich unruhig. Bei schnellen Schwenks wird das Bild etwas matschig, was evtl. an der niedrigen Bilddatenrate liegen könnte. Eine höhere Datenrate wäre nur mit einer zweischichtigen BD-50 Disc möglich gewesen. Farben, Bildschärfe und Tiefeneffekt sind wesentlich besser als bei der DVD-Ausgabe.
Die Bildqualität bleibt aber trotzdem nur unterdurchschnittlich.
The source material was not in good condition as there are some scratches and dirt spots visible. The picture sharpness of “The Italian Job” is just average although there was some edge enhancement applied, which is especially obvious with screen sizes >1,5 meter. Colors and contrast are quite good. However, there is (additional to the film grain) some kind of a strange color or block noise evident (see screenshot: beginning of the movie, Paramount Logo).
Due to this at close range the picture looks a little bit edgy. Fast pans result in a quite muddy picture, this is maybe due to the low video bit rate. A higher bitrate can only be realised on a dual layered BD-50 disc. Colors, sharpness and picture depth are much better than the DVD version, but there is always. the impression that some scenes could be sligthly sharper. The picture quality is still just average.
italian_job_background_start
the_italian_job_edge_enhancement_blu-ray

Audio:
English 85%
/ Deutsch: 85%
Der Ton von “The Italien Job” bietet schöne Bässe, die aber nicht die Kraft von z.B. Stirb Langsam 4.0 haben. Es gibt viele 360°-Surround-Effekte mit ständig aktiven Surroundkanälen wie z.B. bei der Jagd mit den Motorboten und den Minis. Die Dynamik ist  dabei aber nur durchschnittlich.  Duch zumindest die Musik erzeugt ein schönes Klangfeld. Vorblildlich ist, dass sowohl deutscher und englischer Ton als “Lossless-Ton”
in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) vorliegen. Beide Tonspuren müssen laut abgespielt werden, damit sie richtig wirken können.
The sound of “The Italian Job” offers a nice bass, but not the fierceness of e.g. Live Free or Die Hard. There are a lot of 360°C surround effects with permanently active rears e.g. in chase scenes with the power boats and the Minis. The dynamic range is thereby just average. At least the music score creates a nice sound field. It is commendable that both the English and the German track are provided as lossless tracks encoded as DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit). Both tracks should be played loud to take effect.

Extras/Bonusmaterial:

- The Making of „The Italian Job“: ca. 21 Min.
- High Octane: Die Stunts: 8 Min.
- Driving School
- Deleted Scenes: ca. 9 Min.
- Easter Egg
- Deutscher und original US-Kinotrailer

Resümee:
Durchschnittliche Bildschärfe, Kratzer und Farbrauschen plagen das Bild von “The Italian Job”. Es gibt viele 360°-Surround-Effekte mit ständig aktiven Surroundkanälen und einen netten Bass. Vorblildlich ist, dass deutscher und englischer Ton als “Lossless-Ton” vorliegen. Die Extras sind recht informativ.
The picture is plagued by an average sharpness, scratches and color noise.
There are a lot of 360°C surround effects with permanently active rears and a nice amount of bass. It is commendable that both the English and the German track are provided as lossless tracks. The bonus material is quite nice.

Post Metadata

Date
Februar 17th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply