wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


The Green Hornet 3D (Blu-ray)

 

 

Titel/Blu-Ray Review:The Green Hornet (2011)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Sony Pictures Home Entertainment (2011)
VÖ/Release Date:28.06.2011
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:118:53 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 22 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Audiokommentar
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 2611 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, Türkisch
Ø Total Bitrate:ca. 27 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
41,30 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 88,68 %
Britt Reid (Seth Rogen) verbringt die Tage als Faulenzer und die Nächte als Partylöwe… bis er eine echt seriöse, echt coole Karriere als Verbrechen bekämpfender Actionheld startet. Als The Green Hornet schließt er sich mit dem genialen Tüftler und Kampfsportmeister Kato (Jay Chou) zusammen, um die Unterwelt von LA aufzumischen. Nicht mal Britts Assistentin Lenore (Cameron Diaz) vermutet hinter dem ungleichen Paar das maskierte Duo, das die schlimmsten Verbrecher der Stadt, samt ihrem Anführer Chudnofsky (Oscar(r)-Preisträger Christoph Waltz), hochgehen lässt. Mit Stil, Überheblichkeit und einem ganzen Arsenal an fantastischer Ausrüstung sorgen The Green Hornet und Kato auf ihre Weise für Gerechtigkeit, was aus jeder ihrer Missionen eine Mischung aus überzogener Action und haarsträubender Comedy macht…..
“The Green Hornet” ist zwar ganz amüsant und teilweise auch richtig unterhaltsam. Doch größtenteils wirken die Späße irgendwie verkrampft lustig. Nur Christoph Waltz glänzt – trotz totaler Unterforderung – in seiner Roller als Bösewicht. Allerdings nur im englischen Original. Seine eigene Synchronisation ist einfach nur schrecklich und kaum anhörbar. Ein richtiger Abräumer war der 120 Mio. US$-Film an den Kinokassen dann auch nicht. Weltweit konnte er gerade mal knapp 228 Mio. US$ einspielen….. 

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 90 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 98 %
“The Green Hornet” wurde von Kameramann John Schwartzman (The Rock, Armageddon, Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich) in 2D zum Teil auf 35 mm Film, teilweise digital in 4K mit Red One Kameras und Hochgeschwindigkeitsaufnahem in 2K mit Phantom HD Kameras gedreht. Bei Sony Colorworks wurde das 4K Digital Intermediate produziert. Die 3D-Conversion wurde in Zusammenarbeit des Sony Pictures 3-D Technology Center und Sony Image Works in 2K produziert. Diese BD enthält sowohl die 3D-Version als auch die 2D-Version. Die technischen Daten beziehen sich auf die 2D-Version. Das Bild ist sehr scharf, sehr detailreich und wirkt auch recht oft plastisch. Die Farben wurden bei der Produktion des DIs leicht in die Richtung von Orange-Tönen geschoben. Vereinzelte Szenen wirken leicht weich, was evtl. mit den Special Effects zusammenhängt. Ein Antirauschfilter kam so gut wie nicht zum Einsatz. Der Kontrastumfang ist sehr gut, ebenso der Schwarzwert. Damit ist die Bildqualität der 2D-Version knapp sehr gut.
Die 3D-Version kann nicht mit echten 3D-Produktionen mithalten und wirkt teilweise etwas flach. Die 3D-Version wird nicht bewertet.
English (outline):
o was shot on film, with 4K Red One cameras and with Phantom HD cameras
+ most scenes offer a very high picture sharpness and detail resolution + nice 3-dimensional sense of depth
+ black level is good and the contrast range is quite high
+ almost no use of DNR 

 

Audio: Englisch 86% / Deutsch: 90%
Dadurch dass sich 2D- und 3D-Version eine Blu-ray Disc teilen und die 2D-Version schon 21 GB an Platz benötigt, musste man Platz sparen. Dies geschah in Form abgespeckten Tonformaten die weniger Platz benötigen wie z.B. Dolby Digital 5.1 statt DTS HD Master Audio für die englische Tonspur. Beim deutschen Ton wurde nicht gespart und hier findet man auch eine DTS HD Master Audio Tonspur vor. Diese benötigt ca. 2,17 GB an Platz. Die englische Tonspur jedoch nur 381 MB. Es gibt sehr viele, sehr präzise Surroundeffekte, sowie viele Fly-by-, Fly-over- und Split-Surround-Effekte. Auch schöne Explosionen die viel Bassdruck liefern. Die Music von James Newton Howard ertönt sehr räumlich und dynamisch über alle Kanäle. Für das Referenzniveau reicht es jedoch nicht. Dafür fehlt es auch an Aggressivität. Der Bass des englischen Tons klingt etwas dröhnender und weniger trocken bzw. präzise. Auch die Umhüllung des Zuschauers ist beim englischen Ton etwas weniger geschlossen.
English (outline):
- English track was encoded in Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
o the dynamic range is quite high but it can not keep up with e.g. “Terminator: Salvation
+ a lot of split-surround and fly-by effects available
+ deep and powerful bass available
+ German track offers a more precise bass and the German track is more enveloping

Extras/Bonusmaterial:
- 3D animierte Storyboard-Vergleiche
- The Green Hornet – Schnittraum
- Audiokommentar der Filmemacher
- Entfallene Szenen (HD): 26:33 Min.
- “Awesom” – Gag Reel (HD): 7:18 Min.
- “Vertrau Mir” – Regisseur Michel Gondry (HD): 9:33 Min.
- Suche nach Kato (HD): 6:00 Min.
- BD-Live
 

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “The Green Hornet” bietet eine knapp sehr gute Bildqualität, mit einer enorm hohen Detailauflösung und einen guten bis sehr guten Ton der Spaß macht. Das Bonusmaterial ist sehr mager.
The Blu-ray Disc of “The Green Hornet” offers a very good picture quality with a very high detail resolution. The audio is good and offers a lot of fun. The bonus material is poor. 

 

Post Metadata

Date
Juli 12th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply