wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


The Children (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:The Children (2008)

ther-children-blu-ray

bei amazon.de bestellen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Pandastorm Pictures / Kurt Media GmbH / Ascot Elite Home Entertainment GmbH (2009)
VÖ/Release Date:10.12.2009
FSK/Rating:FSK 18/KJ
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:84:17 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 18,5 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Deutsch
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1899 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1912 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch
Ø Total Bitrate:ca. 24,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
23,16 GB (BD-50 = max. 23,28 GB) = 99,50 %
Film:
Die Weihnachtsfeiertage. Die Familien von Elaine und Chloe feiern ein friedvolles Familienfest mit Schlittenfahren, Kinderlachen und heißem Kakao in einem abgeschiedenen Landhaus. Doch die Harmonie wird gestört als die Kinder eines nach dem anderen auf mysteriöse Weise krank werden. Die Symptome sind Husten, Übelkeit und eine gesteigerte Bösartigkeit der Kinder. Teenagerin Casey erkennt die Gefahr, doch die Eltern wollen ihr nicht glauben. Ein verzweifelter Kampf ums Überleben beginnt…...

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 68 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 93 %
“The Children” ist ein Low-Budget-Film und kein Blockbuster. Low-Budget-Filme entstehen unter Zeitdruck und nicht mit dem allerbesten Equipment, was sich oft auch in der Bildqualität niederschlägt. Das Bild ist während der ersten 20 Minuten des Films besonders weich und wirkt für HD-Verhältnisse irgendwie verschwommen. Im Laufe des Films steigt die Schärfe und die Detailauflösung vor allem in den Außenszenen enorm an, so dass sich hier auch ein relativ brauchbarer Eindruck von Bildtiefe etabliert. Innenszenen wirken meistens etwas “flacher” und bieten nur selten ein guten Tiefeneindruck. Dies liegt auch zum Teil an den zu hellen Schwarzwerten, die den Eindruck von Bildtiefe ebenfalls reduzieren. Viele Szenen wirken zwar unscharf, zeigen aber trotzdem eine brauche Detailauflösung. Dies liegt an der Film-technischen Umsetzung und ist größtenteils inherenter Teil des Filmmaterials, also kein Fehler der Blu-ray Disc. Während des gesamten Films ist auch ein sehr feines Filmkorn zu erkennen, welches glücklicherweise kaum mit einem Anti-Rauschfilter bearbeitet worden ist. Einige Makel bringt die BD-Umsetzung dann aber auch selbst mit. So kann man in einigen Szenen ein paar Kompressionsartefakte finden wie z.B. bei 16:30 Min., wo man Blocking/Banding im Bereich des Schattens über dem Kissen erkennen kann.
English (outline):
- the first 20 minutes are very soft
- sense of the depth is limited
- only outdoor scenes offer an accpetable sense of depth
- the blacks are mostly too bright
- there are compression artefacs (blocking/banding) evident at 16:30
+ no use of DVNR
o most problems are inherent parts of the film negative and not faults of the BD

Audio: Englisch 71% / Deutsch: 71%
Der Film ist im Grunde recht Dialoglastig und streckenweise auch recht frontlastig. Es gibt zwar “Erschreckungsszenen” und Surroundeffekte doch die Dynamiksprünge bleiben im Rahmen. Der Ton bietet selten tiefe Bässe und in sehr wenigen Szenen auch intensive Verwendung der Surroundkanäle für Effekte. Die Musik nutzt die Surroundkanäle aber ständig und erzeugt meistens ein  großes Klangfeld und eine passende schauerige Atmosphäre.
English (outline):
+ music creates a wide and scary sound field
– deep bass is quite rare
- dynamic range is below average
- sound is a bit front heavy

Extras/Bonusmaterial:
- Killing Kids – Making of: 19:36 Min.
- Die Drehorte: 3:43 Min.
- Körperteile mit Paul Hyett: 4:54 Min.
- Schneedesign: 6:36 Min.
- Tom Shanklands Höhle: 8:22 Min.
- Working with the Children: 5:04 Min.
- Deleted Scenes: 5:55 Min.
- Trailer The Children: 1:31 Min.
- Interviews:
* Tom Shankland: 15:04 Min.
* James Richardson: 8:25 Min.
* Hannah Tointon: 10:35 Min.
* Stephen Campbell Moore: 6:41 Min.
* Jeremy Sheffield: 13:39 Min.
* Rachel Shelly: 5:44 Min.
* Eva Birthistle: 11:08 Min.
- Trailer:
* Must Love Death: 1:27 Min.
* 10 Gebote Movie: 2:30 Min.
* Molly Hartley: 2:28 Min.
* Tage des Ruhms: 1:53 Min.
* Three Burials: 1:55 Min.
* Brüno/Borat/Ali G.: 3:49 Min.
* A little Trip to Heaven: 2:06 Min.
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “The Children” gibt den Eindruck des Filmmaterials recht gut wider. Dass dies mit einer vergleichsweise unterdurchschnittlichen Bildqualität und einer gewissen Unschärfe einhergeht, liegt daran, dass die Unschärfe inherenter Bestandteil des Filmnegatives ist und nichts mit der Blu-ray Disc an sich zu tun hat. Der leicht frontlastige Ton bietet nur durchschnittliche Surroundeffekte. Die Musik erzeugt aber ein großes Klangfeld mit einer schauerigen Atmosphäre. Das Bonusmaterial ist überraschend umfangreich und recht interessant.
The Blu-ray disc of “The Children” represents the film negative quite good. This incorporates a soft picture impression, but that is an inherent part of the film negative and not a fault of the Blu-ray disc itself. The sound offers quite seldom deep bass and there are just a few scenes where the surround channels are very often in use. But the music score creates a quite wide and scary sound field. The amount of bonus material is astonishingly high.

Post Metadata

Date
Dezember 15th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 to “The Children (Blu-ray)”


  1. HELLSPAWN25 sagt:

    Hmm…Trailer sieht ok aus, aber kommt der an “ORPHAN” heran? Das war für mich einer der besten Thriller des letzten Jahrzehnts. Schöner 80er Jahre Stil und von Anfang bis Ende atmosphärisch und mit hervorragendem Spannungsbogen. Vielleicht kann ja mal jemand kurz sagen, ob “The Children” ebenso hochwertig und packend ist…


3 Trackbacks/Pingbacks

  1. Twitted by hdreporter 16 12 09
  2. Avatar with Babies from The Midnight Show | WeCharts.com 19 02 10
  3. Avatar with Babies from The Midnight Show | WeCharts.com 19 02 10

Leave a Reply