wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (Blu-ray)

terminator-3-rebellion-der-maschinen-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:Terminator 3 – Rebellion der Maschinen / Terminator 3 – Rise Of The Machines (2003)
Studio/Anbieter:Sony Pictures Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:04.06.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:109:06 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:Film: AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Bild-im-Bild/PiP: AVC-MPEG 4 / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 26,8 Mbps
Bild-im-Bild/PiP: ca. 2,7 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Tschechisch
Russisch
Polnisch
Audiokommentar 1
Audiokommentar 2
Bild-im-Bild/PiP
Dolby TrueHD 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1831 + 640 kbps
Dolby TrueHD 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1833 + 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
DTS Express 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 40,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:35,48 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 76,18 %
Film:
Zehn Jahre sind vergangen, seit mit John Connors Hilfe der Weltuntergang verhindert und die Menschheit vor ihrer Zerstörung bewahrt wurde. Heute, im Alter von 25 Jahren, führt Connor ein Leben am Rande der Gesellschaft – ohne Wohnung, Kreditkarten, Mobiltelefon und ohne Job. Es gibt keinen Hinweis auf seine Existenz: er hinterlässt keine Spur, die von „Skynet“ verfolgt werden könnte – dem hoch entwickelten Netzwerk von Maschinen, die einst versucht hatten, ihn zu töten und Krieg gegen die Menschen zu führen. Bis der T-X (KRISTANNA LOKEN) aus dem Schatten der Zukunft tritt: Skynets bisher am höchsten entwickelte, tödliche Menschmaschine, ebenso sexy wie gnadenlos. T-X soll vollenden, was ihr Vorgänger T-1000 nicht ausführen konnte. Connors einzige Überlebenschance ist der Terminator (ARNOLD SCHWARZENEGGER), die legendäre, einst auf ihn angesetzte Killermaschine. Ihnen bleibt nur wenig Zeit: Sie müssen T-X ausschalten – sonst ist die Apokalypse nicht aufzuhalten….

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 72 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 85 %
Ab dieser Blu-ray Disc kommen neue Bewertungskriterien zum Einsatz. Da ältere Filme nicht immer “HD-Feeling” erzeugen können, muss deren Umsetzung auf BD trotzdem gerecht bewertet werden. Filme die schon im Kino (oder auf dem Filmnegativ direkt) eine durchschnittliche Bildqualität hatten, können auf BD nicht besser aussehen. Doch wenn das Bild einer Blu-ray Disc genauso wie auf dem Filmnegativ (oder im Kino) aussieht, d.h. so wie es der Kameramann und der Regisseur es wollten, muss eine entsprechend geeignete Bewertung gefunden werden. Hierzu gibt es jetzt die Bildbewertung “Repräsentation des Filmmaterials”. Hier wird darauf geschaut, wie genau die Blu-ray Disc dem Filmmaterial oder der Kinodarstellung entspricht. Bei der Bewertung “Vergleich zu Referenz-BDs” wird unabhängig vom Alter und der Art des Films eine Bewertung der Bildqualität durchgeführt.
Das Bild von “Terminator 3″ ist recht dunkel geraten und die Farben wurden entsättigt, was das Gefühl von Bildtiefe etwas limitiert. Die Detailschärfe ist zwar hoch und man erkennt viele kleine Details, allerdings sind die Kanten und Umrisse der Objekte eben nicht so extrem scharf wie man es von brandneuen Filme her kennt. Es ist ein leichtest Filmkorn zu erkennen, welches glücklichereise nur leicht, wenn überhaupt, mit Anti-Rauschsoftware bearbeitet worden ist. In einigen Szenen ist ein sehr kurzes Flächenflimmern zu erkennen. Obwohl das Bild sehr dunkel ist, ist der Schwarzwert nicht immer optimal, so dass manch schwarze Fläche etwas dunkelgrau wirkt.
English:
This is the first BD which is rated using a new system. As older films cannot offer “HD feeling” or a sense of depth, but their transfer from the film negative to a BD can be rated. So films which already had a terrible image quality in the movie theatre cannot offer a great picture quality on BD. But if the BD looks the same as the film stock it looks probably like the director or the DP wanted it to look like. So this achievement can be rated. There are two new rating categories: 1. “comparison to reference level BDs” = how does the picture looks like in comparisob to BDs with reference level picuture quality. 2. “reproduction of the film’s look” = does the BD offer the same picture quality as the film material?
The picture of “Terminator 3″ is quite dark and the colors are partly desaturated, which limits the sense of depth to a certain extent. The detail resolution is high so the structure of little objects is apparent, but the edges and contours do not offer the extrem sharpness of brand new movies. There is some film grain evident which luckily was hardly, if at all, treadted  with DVNR. Even though the picture is quite dark, the black level is not very good as there are some black areas which look dark grey.

Audio: English 95% / Deutsch: 95%
Der Ton von “Terminator 3″ ist reinstes Demo-Material aber, im Gegensatz zu “Stirb Langsam 4.0″, nur bei hoher Lautstärke. Eine hohe Dynamik, sehr tiefe Bässe und intensive Verwendung der Surroundkanäle zeichnen den Ton aus. “Stirb Langsam 4.0″ bietet zwar einen noch aggressiveren Ton, doch was dem Ton von “Terminator 3″ an Aggressivität fehlt, gleicht er mit raffinierten Split-Surroundeffekten aus. Die Musik erzeugt dabei auch noch ein recht großes Klangfeld. Wie bei Sony inzwischen üblich, liegen der englische und der deutsch Ton in dem Lossless-Tonformat Dolby TrueHD vor.
English (outline):
The sound of “Terminator 3″ is pure demo material, but unlike “Live Free or Die Hard”, only when played loud. The dynamic range is high and the deep bass is very impressive. The surround channels are always in use. The DTS HD MA track of “Live Free or Die Hard” offers a bit more power. But “Terminator 3″ compensates for the lack of power with sophisticated split surround effects. The music score also creates a nice sound field. As usual both tracks (English and German) are presented as lossless Dolby TrueHD tracks..

Extras/Bonusmaterial:
- Terminatorvision (PIP)
- Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow, Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes und Kristanna Loken
- Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow
- Dokumentation: 13:02 Min.
- Storyboards: 3:44 Min.
- Dressed To Kill -Die Kostüme im Film: 2:12 Min.
- T3 Action – Spielzeug: 7:04 Min.
- Entfallene Szene: „Sgt. Candy“: 1:51 Min.
- Gags & Outtakes: 3:02 Min.
- Making Of „Video Game“: 8:57 Min.
- Trailer
- BD-Live

Resümee:
Das Bild von “Terminator 3″ ist recht dunkel geraten und die Farben wurden entsättigt, was das Gefühl von Bildtiefe etwas limitiert. Die Detailschärfe ist zwar hoch und man erkennt viele kleine Details, allerdings sind die Kanten und Umrisse der Objekte eben nicht so extrem scharf wie man es von brandneuen Filme her kennt. Der Ton von “Terminator 3″ ist reinstes Demo-Material aber, im Gegensatz zu “Stirb Langsam 4.0″, nur bei hoher Lautstärke. Bis auf die beiden Audiokommentare sind die Extras recht mager.
The picture of “Terminator 3″ is quite dark and the colors are partly desaturated, which limits the sense of depth to a certain extent. The sound of “Terminator 3″ is pure demo material, but unlike “Live Free or Die Hard”, only when played loud. Except for the two commentaries the bonus material is not very interesting.

Post Metadata

Date
Juli 1st, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 to “Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (Blu-ray)”


  1. Hi, http://www.hd-reporter.de – da best. Keep it going!



Leave a Reply