wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Tal der Wölfe (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Tal der Wölfe / Valley of the Wolves: Iraq / Kurtlar vadisi – Irak (2006)

tal-der-woelfe-blu-ray

bei amazon.de bestellen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Koch Media / Pana Film (2009)
VÖ/Release Date:15.01.2009
FSK/Rating:FSK 18
Regional-Code:B
Media-Info:1 Discs: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:123:56 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrateca. 18 Mbps
Audio:Türkisch
Deutsch
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1997 kbps
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1978 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 23,3 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
22,39 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 96,16 %
Film:
Sein Ziel ist der Irak: Geheimagent Polat Alemdar wird in das Krisengebiet geschickt, um einen Vorfall mit verheerenden Konsequenzen zu untersuchen. Amerikanische Elitetruppen haben das Basislager einer türkischen Einheit gestürmt und die vermeintlichen Alliierten deportiert. Ein blutiger Kampf gegen den brutalen Amerikaner Sam William Marshall (Billy Zane) entfacht, der ein skrupelloses und korruptes Regime führt und in dem von Krieg und Zerstörung aufgewühlten Land grausame Geschäfte betreibt….
“Tal der Wölfe” hat 2006 für Kontroversen in gesorgt…
Die türkischen Hauptdarsteller entstammen der türkischen TV-Serie “Tal der Wölfe”, bei denen der fiktive türkische Geheimdienst KGT u.a. gegen die Mafia kämpft. Die Handlung basiert auf der “Sackaffäre”, bei der 2003 türkische Soldaten von US-Soldaten mit Säcken auf dem Kopf entführt worden sind. Der Rest der Handlung ist mehr oder weniger fiktiv. Dies steht auch am Anfang des Films und wird im Making-Of von den Machern so bestätigt. Einzelne Vorfälle die zum Teil auch in Afghanistan stattfanden, wurden aus dem Kontext gelöst und in die Handlung eingebaut (Vorfall bei der Hochzeit, Luftlöcher, Abu Ghraib)….
Im Making-Of wird im Interview mit den Machern klar, was die Motivation für den Film ist….wie immer: Geld. Mit Hilfe einer englischen Special-Effects- und einer deutschen Sound-Firma wurde der Film wie ein typischer Hollywood-Film gedreht. Mit vielen Kamerakränen und Steadycam-Szenen kopiert der Film die Filme der Leute, die im Film eigentlich gehasst werden sollen: die US-Amerikaner. Damit ist eigentlich klar, dass der Film nur an der Oberfläche politisierend ist. Obwohl ein Teil der Filmemacher Verbindungen zu türkisch-nationalistischen Vereinigungen haben wie der MHP und der BBP. Der Film bedient viele Klischees: antiamerikanische, antisemitische, antichristliche und anti-Kurdische. Mit dieser kruden Mischung war der Film in der Türkei extrem erfolgreich.
Der Film ist technisch sehr gut gemacht, doch die Handlung ist eher mit US-Filmen wie “Missing in Action” & Co. vergleichbar. Bedenklich ist nur, dass viele türkische Politiker den Film richtig gut fanden…..
Doch der türkische Außenminister Abdullah Gül ließ 2006 wissen, dass er sich keine Sorgen über das Verhältnis zu den USA mache – immerhin einer der ältesten Verbündeten der Türkei: „Solche Filme machen sie doch am laufenden Band in den USA.“.



http://www.valleyofthewolvesiraq.com

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 66 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 80 %
Obwohl “Tal der Wölfe” auf 35 mm Film gedreht worden ist, wirken viele Szenen so, als wäre die physikalische Auflösung des Ausgangsmaterials geringer als 35 mm Film. Dazwischen gibt es Szenen die eine sehr hohe Detailauflösung bieten und die auch eine angenehme Bildtiefe generieren. Doch beim genaueren Hinsehen erkennt man Filmkorn, dass sich “langsamer” bewegt als natürliches Filmkorn. Dies ist ein Hinweis auf die Verwendung von DeGrain- oder Anti-Rausch-Software. Ob dies während des Telecin-/Scan-Transfers oder später bei der BD-Produktion passiert ist, ist nicht bekannt. In den schärferen Szenen wurde der Filter weniger heftig eingesetzt. Die Farben haben eine Tendenz zu braunen Erdtönen und der Kontrast ist recht ausgewogen. Insgesamt ist die Blu-ray schon wesentlich besser als die DVD-Version, aber als Blu-ray nur unterdurchschinttlich.
English (outline):
+ just a few scenes offer a high sharpness and detail resolution with a nice sense of depth
- the film materials seems to have a lower resolution than 35 mm film
- “slower moving film grain” indicates the use of DVNR, so the picture is quite soft
- the sense of depth is also limited

Audio:Türkisch: 81 % / Deutsch: 80 %
Der Ton von “Tal der Wölfe” überrascht mit sehr vielen, recht gut gemachten Surroundeffekten und einer angenehmen Menge an Tiefbass. Die Dynamik kann aber nicht mit aktuellen Filmen wie Terminator 4: Erlösung” mithalten. Die pathetische aber räumliche Filmmusik erinnert an amerikanische Filme oder Musik von Hans Zimmer.
English (outline):
+ there are a lot of quite good surround effects and some deep bass
+ the music score creates a nice sound field
- can not keep up with the audio tracks of films like “Terminator Salvation”

Extras/Bonusmaterial:
- Making Of: 42:18 Min.
- Original Trailer: 2:12 Min.
- Deutscher Trailer: 1:40 Min.
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Tal der Wölfe” bietet eine vergleichsweise unterdurchschnittliche Bildqualität. Das Bild ist in einigen Szenen sehr scharf, aber die meisten Szenen sind wiederum recht weich und detailarm. Der Ton ist jedoch erstaunlich räumlich und kann mit vielen Surroundeffekten aufwarten.
The Blu-ray disc of “Valley of the Wolves: Iraq” offers a comparatively below average picture quality. Some scenes are quite sharp, but most scenes are a bit soft and lack detail. But the audio is astonishingly active, very spatial and offers a lot of surround effects.

Post Metadata

Date
Januar 17th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply