wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Sling Blade – Auf Messers Schneide (Blu-ray)

sling-blade-auf-messers-schneide-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel/Review:Sling Blade – Auf Messers Schneide / Sling Blade (1996)
Studio/Anbieter:(c) Miramax Films / Buena Vista Home Entertainment, Inc. (2009)
VÖ/Release Date:24.09.2009
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:134:40 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 24,3 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Spanisch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3485 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 1509 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 320 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 32,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:45,95 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 98,67 %
Film:
Im zarten Alter von nur 12 Jahren brachte Karl Childer (Billy Bob Thornton, Eagle Eye) auf grausame Art seine Mutter und deren Liebhaber um. Nach 25 Jahren Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt für Kriminelle wird er schließlich entlassen und kehrt geläutert nach Hause zurück. Für den gottesfürchtigen Mann gibt es nur noch einen Grundsatz: Er wird niemals wieder töten. Zurück in seiner Heimatstadt freundet er sich alsbald mit Frank (Lucas Black aus The Fast and The Furious: Tokyo Drift) und dessen Mutter Linda an. Doch als diese von Lindas cholerischem und gewaltbereiten Lebensgefährten Doyle (Grammy Gewinner Dwight Yoakam auch aus Crank 1 und 2)  tyrannisiert werden, muss Karl seine Prinzipien über Gut und Böse abwägen. Die Ereignisse geraten außer Kontrolle…
“Sling Blade” ist ein Oscarprämierter Low-Budget-Film mit einem nachdenklichen Thema. Für knapp 1 Mio. US-Dollar hat Billy Bob Thornton sein eigenes Oscar-prämiertes Drehbuch verfilmt. Thematisch befasst sich der Film mit Außenseitern und wie die Gesellschaft mit Außenseitern umgeht. Auch mit der Frage ob man für einen Gerechtigskeitssinn Intelligenz braucht, beschäftigt sich der Film. Um’s mit Karls Worten zu sagen “Ich schätze nicht”. Natürlich wird auch die Frage geklärt, warum der Film “Sling Blade” heißt….und nicht Kaiser Blade….

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 77 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 80 %
Die Bildqualität von “Sling Blade” ist etwas inhomogen. Dies liegt vor allem daran, dass dunklere Szenen etwas weicher erscheinen und das Filmkorn nicht einheitlich ist. Das Bild macht einen leicht zu hellen Eindruck, wodurch der Schwarzwert nicht immer optimal ist. Die meisten “Sonnenlicht”-Szenen bieten eine sehr gute Detailauflösung, aber nur eine durchschnittliche Kantenschärfe, wodurch das Bild in diesen Szenen richtig nach Film aussieht und nicht diesen total künstlichen Look der aktuellen Filme mit extremer Kantenschärfe bietet. Diese “Sonnenlicht”-Szenen vermitteln auch einen schönen Eindruck von Bildtiefe. Bei den dunkleren Szenen und vielen Innenaufnahmen ist dies leider nur selten der Fall. Dazu kommt noch der Einsatz eines Anti-Rauschfilters in Szenen mit mittlerer Helligkeit, der einen sehr feinen Schleier stehenden Rauschens zurückgelassen hat, was sich negativ auf den Schärfeindruck auswirkt. In anderen Szenen erkennt man Filmkorn das “sehr langsam rauscht”, was auch auf den Einsatz von Anti-Rauschfiltern schließen lässt. In allen Szenen ist Filmkorn zu erkennen, welches zum Teil wie oben beschrieben mit Anti-Rauschfiltern bearbeitet worden ist. Ohne den Einsatz der Anti-Rauschfilter/DVNR, würden die Bildschärfe und die Detailauflösung sicher besser ausfallen und die Bildbewertung fiele ca. 5% bis 10% besser aus.
English (outline):
The picture quality of “Sling Blade” is a bit inhomogeneous. Mainly due to the fact that darker scenes look a bit soft and that the film grain changes from scene to scene. The picture is a bit too bright so the black values is not ideal. Most “sunlight”-scenes offer a very good detail resolution, but just an average edge sharpness, so the picture has a film like look and does not offer the total stylisch look of current films with their extremely sharp edges. This “sunlight” scenes creates a nice sense of 3-dimensional depth, but this is not the case with darker scenes. Additionally scenes with mid-lighting were treated with DVNR which created a small layer of static/frozen noise . This has a negative impact on the detail resolution and picture sharpness. Other scenes offer a “slow moving film grain” which is also a hint for the use of DVNR. Without all the usage of DVNR the picture quality might be 5% to 10% better.

Audio: English 68% / Deutsch: 67%
Der Ton von “Sling Blade” ist sehr frontlastig. Es gibt nicht besonders viele Surroundeffekte und in vielen Szenen ist sogar nur der Center zu hören. Nur die Musik erzeugt etwas Räumlichkeit und bringt auch etwas Bass mit. Ein paar dramatischen Szenen sind mit heftigem Tiefbasspumpen unterlegt worden. Seltsamerweise ist der Bass beim deutschen DTS-Ton heftiger als bei der englischen Lossless-Variante in DTS HD Master Audio.
English (outline):
The sound of “Sling Blade” is very front heavy. There are just a few surround effects and there are a lot of scenes where the sound comes just out of the center speaker. Only the music score creates a sound field, some spatiality and also a bit of bass. A few dramatic scenes are supported by heavy bass. Strangely enough the bass of the German DTS track offers more power and punch than the bass of the English lossless track in DTS HD Master Audio.

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Billy Bob Thornton
- “Mr. Thornton Goes To Hollywood”: 66:51 Min.
- “Bravo Profiles: Billy Bob Thornton”: 43:24 Min.
- Eine Diskussionsrunde mit Billy Bob Thornton, Dwight Yoakam, Mickey Jones und Produzent David Bushell: 75:25 Min.
- Ein Gespräch mit Billy Bob Thornton und Robert Duvall: 8:31 Min.
- Ein Gespräch mit Robert Duvall: 7:35 Min.
- Ein Gespräch mit Billy Bob Thornton und Komponisten Daniel Lanois: 22:59 Min.
- Die Rückkehr von Karl: 3:40 Min.
- Am Set: 8:28 Min.
- Doyle ist tot: 4:32 Min.
- Trailershow (HD):
* Adventureland
* Selbst ist die Braut
* Auf Blu-ray Disc
* Lost

Fazit:
“Sling Blade” ist ein Oscar-prämierter Low-Budget-Film mit einem nachdenklichen Thema: Wie empfinden wir Gerechtigkeit? Dass der Film inzwischen Kultcharakter erreich hat, kann man vor allem an dem Umfang des Bonusmaterials sehen, welches mit einer Gesamtlänge von über 6 Stunden (inkl. Audiokommentar) schon massiv ist. Die Bildqualität dieser BD wurde gegenüber den DVD-Versionen enorm gesteigert.
“Sling Blade” is an Oscar winning low budget film offering a thoughtful story. How does man conceive justice? That the has already reached a cult status can be seen in the amount of bonus material which contains more than 6 hours (incl. the audio commentary). This BD of “Sling Blade” is in every aspect much better than the DVD version.

Post Metadata

Date
Oktober 30th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply