wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin (Blu-ray)

shopoholic-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin / Confessions of a Shopaholic (2008)
Studio/Anbieter:(c) Touchstone Home Entertainment / Buena Vista Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:16.07.2009
FSK/Rating:FSK 6
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:104:13 Min.
Bild-/Video-Format:2.40 : 1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 23,7 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Italienisch
Deutsch
Italienisch
Englisch
Türkisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3600 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 1509 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 1509 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 35,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:30,22 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 64,90 %
Film:
Rebecca Bloomwood (Isla Fisher) shoppt für ihr Leben gern und genießt ihr Dasein in der glamourösen Metropole New York! Ihr großer Traum ist es, eines Tages Karriere bei einem bekannten Modemagazin zu machen. Doch stattdessen landet Rebecca, für die Geld nur zum Ausgeben da ist, ausgerechnet bei einem Wirtschaftsmagazin desselben Verlages. Ihre Finanz-Kolumne wird tatsächlich ein großer Erfolg und mit einem Mal scheint das Leben auf der Überholspur in greifbarer Nähe – bis Rebecca von ihrem leicht überzogenen Bankkonto eingeholt wird. In ihrem selbst geschaffenen Chaos droht Rebecca unterzugehen, da sie sich gleichzeitig die Bank vom Leib halten, ihren höchst attraktiven Chef Luke Brandon (Hugh Dancy) beeindrucken und die Karriereleiter nach oben klettern muss – ein Grund mehr, sich zur Entspannung eine Kleinigkeit zu gönnen… Basierend auf dem internationalen Besteller von Sohie Kinsella ist Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin eine turbulente romantische Komödie die durch Timing, Charme und Situationskomik begeistert…..
“Shopaholic” ist recht unterhaltsam, wenn auch sehr vorhersehrbar. Es ist eine Art von “Sex and the City” (ohne Sex) trifft auf “Der Teufel trägt Prada”. Man hätte aus dem Thema sicher mehr rausholen können, da es sich aber um eine Literaturverfimung handelt, war der Handlungsrahmen schon vorgegeben.
Die beiden Hautpdarsteller wird man sicher noch öfters sehen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer


Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 86 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Die Detailauflösung ist hoch, so dass man jedes Detail wie z.B. das Make-Up der Schauspieler und Textilmuster gut erkennen kann. Das Bild ist in hellen, kontrastreichen Szenen recht plastisch und bietet eine angenehme Bildtiefe. Einige Szenen sind etwas kontrastarm bzw. haben einen schlechteren Schwarzwert. Die Farben sind sehr warm und wurden zum Teil mittels digital grading so geändert, damit der Film wie ein “Bruckheimer-Film” aussieht (was er ja auch ist). Einige Szenen erinnern farbtechnisch doch sehr an “Sex and the City”. Es ist auch etwas Filmkorn zu erkennen, das erfreulicherweise scheinbar wenig, bis gar nicht, digital bearbeitet worden ist, wodurch man auch kein stehendes Rauschen erkennen kann.
English (Outline):
Detail resolution is also high, so every detail like the actors’ make-up and the pattern of the clothing becomes visible. Bright and contrasty scenes offer a quite nice dimensionality with a pleasant sense of depth. The colors have a warm tone and by means of digital grading the colors were treated to like a “Bruckheimer” film (and the film is actually a Bruckheimer film). There is also some film grain evident, which was fortunately hardly to not all treated with DVNR, so there is no static noise/frozen noise noticeable.

Audio: English: 72% / Deutsch: 70%
Der Ton von “Shopaholic” ist auf typischem Comedy-Niveau, d.h. nicht allzu viele Surroundeffekte, durchschnittliche Dynamik und wenig Bass. Doch dabei gibt es eine Ausnahme. Die Black- und Hip-Hop-Musikeinlagen bieten einen druckvollen Bass der auch richtig Spaß macht. Der englische Lossless-5.1-Ton in DTS HD Master Audio (48 kHz/24 Bit) klingt etwas voller. Der deutsche und der italienische Ton liegen sowohl als fullrate DTS- (1509 kbps) und Dolby Digital-Ton (640 kbps) vor – warum nur? Je zwei Tracks (DTS + DD) zusammen verbrauchen auch so viel Bandbreite wie im Schnitt eine Dolby TrueHD-Tonspur mit 48 kHz und 16 Bit.
English (outline):
Sound-wise business as usual with comedies of this kind which means just a few surround effects, average dynamic range and little bass. But there is an exception: the Black- and Hip-Hop-tracks of the soundtrack offer a nice amount of bass. The English lossless track encoded as DTS HD Master Audio (48 kHz/24 Bit) sounds a bit richer. Both the German and the Italian audio is available as fullrate DTS (1509 kbps) and Dolby Digital (640 kbps) – why? Two tracks  together (DTS + DD) use as much bandwidth as a Dolby TrueHD track (with 16 Bit/48 kHz).

Extras/Bonusmaterial:
- Zusätzliche Szenen (HD): 6:39 Min.
- Musikvideos
* Shontelle Featuring Akon: “Stuck With Each Other”: 3:25 Min.
* Jordyn Taylor: „Accessory”: 3:23 Min.
* Trey Songz: „Takes Time To Love”: 2:32 Min.

– Hinter den Mode-Kulissen:
* Wardrobe by Patricia Field – Die Kostüme (HD): 3:03 Min.
* Einkaufstempel (HD): 2:32 Min.
* Der grüne Schal (HD): 1:33 Min.
* Fashion-Zentrale NY (HD): 2:34 Min.
* Designer-Sale-Wahnsinn (HD): 1:58 Min.
* Mannequins (HD): 1:50 Min.
- Pannen vom Shopaholic-Dreh (HD): 2:07 Min.
- Trailershow

Resümee:
Die Detailauflösung ist hoch, so dass man jedes Detail wie z.B. das Make-Up der Schauspieler und Textilmuster gut erkennen kann. Das Bild ist in hellen, kontrastreichen Szenen recht plastisch und bietet eine angenehme Bildtiefe. Der Ton von “Shopaholic” ist auf typischem Comedy-Niveau, d.h. nicht allzu viele Surroundeffekte, durchschnittliche Dynamik und wenig Bass. Doch dabei gibt es eine Ausnahme. Die Black- und Hip-Hop-Musikeinlagen bieten einen druckvollen Bass der auch richtig Spaß macht. Die Extras sind mager und kaum interessant.
Detail resolution is also high, so every detail like the actors’ make-up and the pattern of the clothing becomes visible. Bright and contrasty scenes offer a quite nice dimensionality with a pleasant sense of depth. Sound-wise business as usual with comedies of this kind which means just a few surround effects, average dynamic range and little bass. But there is an exception: the Black- and Hip-Hop-tracks of the soundtrack offer a nice amount of bass. The few bonus material is not very interesting.

Post Metadata

Date
Juli 14th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Trey Songz 18 07 09

Leave a Reply