wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums (2010)

rush-2112-moving-pictures-classic-albums-blu-ray

bei amazon.de bestellen

Studio/Anbieter:(c) Isis Productions Ltd. / Edel / Eagle Vision / Eagle Rock Entertaiment (2010)
VÖ/Release Date:24.09.2010
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:58:11 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080i 29,97 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 25 Mbps
Audio:EnglischPCM 2.0 (48 kHz/16 Bit) 1536 kbps
Untertitel/Subtitles:Englisch, Deutsch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Japanisch
Ø Total Bitrate:ca. 28,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
22,82 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 98,04 %
Film:
Die neueste Ausgabe der hochgelobten und preisgekrönten Serie ´Classic Albums` erzählt die Geschichte hinter den beiden legendären Alben „2112” und „Moving Pictures“ von Rush. Mit „2112” gelang Rush der Durchbruch, das Album führte die kanadische Band zu ihren Riesenerfolgen. In ihrer Heimat kletterte die Scheibe auf Platz 1, schaffte in den USA die Top 75 und wurde mit Dreifachplatin ausgezeichnet. „Moving Pictures” eröffnete Rush erstmals ein Massenpublikum und ist bis heute das meistverkaufte Album ihrer Karriere. Auch „Moving Pictures” belegte in Kanada Platz 1, bekam dort Vierfachplatin und rangierte in Amerika und England auf Platz 3 der Charts. Die Rush-Mitglieder Geddy Lee, Alex Lifeson und Neil Peart erzählen gemeinsam mit Originalproduzent Terry Brown in Interviews, Videos, Demonstrationen und durch den Gebrauch der originalen Multitrack-Masterbändern von der Entstehung der beiden Alben….
Die kanadische Band “Rush” veränderte im Laufe ihrer Karriere ihren Musikstil relativ drastisch von Progressive Rock (ähnlich zu Yes und Genesis) hin zu sphärischem Keyboard-lastigem Alternative/Progressive Rock. Vor 1980 waren die Text sehr Science-Fiction-lastig und stellten existentielle Fragen die durch Bücher von z.B. Ayn Rand (Der ewige Quell) beeinflusst waren. Das Album “2112” war ein bahnbrechendes Konzeptalbumsdas es auf Platz 1 schaffte. Das Nr. 1 Album “Moving Pictures” enthielt dagegen sogar mehrere Hit-Titel wie z.B. “Tom Saywer”…..

Kapitel / Chapters:
01. Intro
02. Before 2112
03. 2112
04. A Passage To Bangkok
05. The Twilight Zone
06. Move To Moving Pictures
07. Red Barchetta
08. YYZ
09. Tom Sawyer
10. Limelight

Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums (Ausschnitt 1)

Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums (Ausschnitt 2)

www.rush.com

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 73 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 92 %
Die bekannte “classic album”-Reihe widmet sich hier der kanadischen Band “Rush”. Die neueren Interviewaufnahmen wurden in HD gedreht und bieten eine relativ gute Bildschärfe und Detailauflösung sowie eine knapp durchschnittliche Plastizität. Die wenigen vorhandenen Archivaufnahmen bieten eine brauchbare Bildqualität, die – im Gegensatz zu anderen Classic Albums-BDs – selten auf YouTube-Qualitätsniveau liegen. Hier kann man viele analoge Fehler wie Rauschen, Unschärfe und Mikrophonieeffekte erkennen. Bei den neuen Aufnahmen ist etwas digitales Rauschen der HDTV-Kameras zu erkennen. Das Bonusmaterial stammt von den gleichen Interviewsessions wie der Hauptbeitrag und bietet auch die gleiche Bildqualität. Wie immer, hat Eagle Rock aus Kompatibilitätsgründen das Ausgangsmaterial in 1080/60i umgewandelt. In welchem Format es gedreht wurde, ist nicht bekannt.
English (outline):
- the picture was by default converted into 1080/60i
- archive footage looks acceotable
+ new interviews offer a relatively good shaprness and detail resolution
+ new interviews offer an average picture depth

Audio: Englisch: 73%
Es gibt nur eine Tonspur in englischer Sprache und im unkomprimierten PCM-Stereo-Format (2.0/1536 kbps). Die Interviews bieten eine sehr gute Verständlichkeit. Desweiteren ertönen die Archiveinspielungen der Musik-Stücke relativ klar. Wenn die Bandmitglieder dann aber während den Interviews zu den Instrumenten greifen, erklingten die Musikstücke extrem präzise, dynamisch und mit ordentlichem Bass unterlegt. Die kurzen Passagen bestimmter Stellen der Stücke, die am Mischpult in einzelne Spuren zerlegt werden, klingen ebenfalls sehr sauber und ausgewogen. Wie immer: Wer ein Konzert erwartet, sollte beachten, dass es sich hier hauptsächlich um Interviews handelt.
English (outline):
o only a 2.0-stereo track available
+ track sounds clear, quite well-balanced and offers a nice amount of bass

Extras/Bonusmaterial:
Zusatzszenen/additional Scenes (HD): 54:26 Min.
01. 2112 Overture
02. Influences
03. Something For Nothing
04. This Is Not A Drum Solo (Neil Warms Up)
05. Geddy On Neil & Alex
06. Neil On Geddy & Alex
07. Red Barchetta

08. Neil Waxes Lyrical
09. Tom Saywer
10. Alex on Geddy & Neil
11. Why YYZ?
12. YYZ

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums” bietet ein ausführliches Interview mit historischen Rückblicken in relativ guter Bildqualität und gutem Stereoton.
The Blu-ray disc of “Rush: 2112 & Moving Pictures – classic albums” offers an extensive interview with a retrospect review. The picture quality is relatively good and the audio quality of the stereo track is also good.

Post Metadata

Date
November 29th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply