wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Road to Perdition (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Road to Perdition (2002)

road-to-perdition-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:14.05.2010
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:116:58 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 22,4 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Ungarisch
Polnisch
Tschechisch
Türkisch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3803 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 31,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
38,25 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 82,14 %
Amerika, im Winter 1931: Michael Sullivan (Tom Hanks) lebt, der Zeit der großen Depression zum Trotz, mit seiner Familie in bescheidenem Wohlstand. Nur wissen seine Frau und seine beiden Söhne nicht, womit ihr schweigsamer Vater sein Geld verdient: Er arbeitet als Killer für den Gangsterboss John Rooney (Paul Newman). Doch dann wird Sullivans älterer Sohn Michael Jr. (Tyler Hoechlin) eines Nachts Zeuge, wie sein Vater einen Job erledigt – und Zeugen kann Rooneys Clan nicht brauchen. Sullivans Frau und sein jüngerer Sohn werden ermordet, er selbst und Michael Jr. kommen nur durch Zufall davon. Gejagt von dem Auftragskiller Maguire (Jude Law) fliehen sie wochenlang quer durchs Land. Während Sullivan seinen Racheplan schmiedet, kommen er und sein Sohn sich langsam näher. Doch auch Sullivan kann den Tag nicht endlos hinzögern, an dem die Entscheidung fällt, ob er alleine auf seinem Weg in die Verdammnis weitergeht – oder ob Michael Jr. ihn begleitet…
“Road to Perdition” ist ein atmosphärischer, langsamer Thriller, mit wunderbar komponierten Szenen. Die Bildkomposition kann man als Meisterwerk betrachten, die Handlung allerdings nur in Teilen. Die Geschichte ist vorhersehrbar und das Ende zu offensichtlich, doch insgesamt ein überdurchschnittlicher sehr guter Film, mit einem manchmal deplaziert wirkenden Tom Hanks…..

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

www.roadtoperdition.com

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 73 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 91 %
“Road to Perdition” wurde von einem der besten Kameramänner der Welt, Conrad L. Hall, gefilmt. Hall “malte” für diesen Film melancholisch-tragische Bilder mit Licht, Schatten und erdigen Farbtönen. Die Blu-ray Disc gibt dieses “Gemälde” farbtechnisch sehr gut wieder. Durch die sehr dunklen Szenen enthält das Bild sehr viel Filmkorn. Auf der DVD wurde das Filmkorn zu einem “weichen Brei” weggefiltert, wodurch das Bild extrem undetailliert war. Auf der Blu-ray Disc ist dies nicht der Fall, doch optimal ist das Ergebnis auch nicht. Das Filmkorn wurde scheinbar mit einem digitalen Tool leicht “beruhigt”, da es sich wesentlich “langsamer” bewegt, als dies normales Filmkorn tut. Aus sehr kurzer Distanz entsteht manchmal ein Eindruck von stehendem Rauschen, doch als stehendes Rauschen kann man den Effekt nicht beschreiben. Hier könnte eine neue Wortschöpfung wie “semi stehendes Rauschen” erfunden werden. Unverständlich warum hier nicht auf einen Filter verzichtet und stattdessen die Bilddatenrate auf >30 Mbps eingestellt worden ist. Das Filmkorn verdeckt auf natürliche Weise einige Details, was wohl auch Conrad Halls Absicht war, um das Bild weicher zu gestalten. Aus der Entfernung wirkt das Bild aber trotzdem scharf, bietet aber nicht die ultrahohe Kantenschärfe die man sonst von topaktuellen Filmen her kennt. Hall meinte, dass diese “sanfte” Bildschärfe dem menschlichen Auge mehr schmeichelt, als “knackige” Schärfe. Leider kann man ihn nicht mehr fragen, was er von der Blu-ray Disc hält: Anfang 2003 verstarb Hall und konnte auch seinen Oscar für “Road to Perdition” nicht mehr selbst entgegenehmen. Durch den sehr guten Schwarzwert, entsteht zwar ein Eindruck von Bildtiefe, aber nur aus entsprechender Entfernung und nur sehr limitiert. Regisseur Sam Mendes ist jedenfalls von dem HD-Transfer und/oder der Blu-ray Disc ganz begeistert, wie er in der Einleitung sagt (ob er nur den Transfer oder auch die fertige Blu-ray Disc gesehen hat, ist nicht wirklich klar).
English (outline):
- a small bit of DNR was used to “calm down” the film grain, because the grain is moving too slow for normal film grain
+ colors and black levels are very good
+ some scenes offer (from a distance) a nice of depth

Audio: Englisch 79% / Deutsch: 77%
Die Filmmusik von Thomas Newman trägt sehr viel zur Dramaturgie der Handlung bei und erklingt über alle Kanäle meistens etwas ruhiger, aber wenn notwendig, sehr dynamisch und breit. Dabei sorgt die Musik für eine angenehme Räumlichkeit und eine melancholisch-düstere Atmosphäre. Die Musik bringt auch eine angenehme Menge Bass mit sich. Die Schüsse ertönen dynamisch, zumeist druckvoll, mit etwas Bass und mit Unterstüzung von (Split)-Surroundeffekten. Die restlichen Geräusche und Toneffekte sind größtenteils recht zurückhaltend, aber fein abgemischt worden und klingen relativ authentisch und nicht artifiziell. Der englische 5.1-Ton liegt in dem Lossless-Format DTS HD Master Audio vor und klingt einen Hauch besser als der deutsche Ton in normalem DTS. Dies macht sich im Bassbereich und in der Räumlichkeit bemerkbar.
English (outline):
- German audio is onyl lossy compressed
+ atmospheric music score with nice dynamic range and a bit of bass
+ shoot outs are very dynamic and offer some surround effects
+ ambient noise is very subdued but sound also pretty authentic

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Sam Mendes
- Einleitung von Sam Mendes (HD): 1:17 Min.
- Das Leben eines Cineasten: Die Kunst und der Einfluss von Conrad Hall (HD): 26:37 Min.
- Die Bibliothek: Recherche zu Road to Perdition:
- 11 Entfallene Szenen mit optionalem Audiokommentar von Sam Mendes: 22:09 Min.
- The Making of Road to Perdition”: 25:02 Min.
- Blu-ray Teaser für:
* “Alien Anthology”
* “Minority Report

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Road to Perdition” repräsentiert das Filmmaterial, zwar nicht optimal, aber noch fast gut. Dass das Bild dabei trotzdem etwas “unscharf” und körnig ist, ist Absicht. Der atmosphärische Ton ist nicht spektakulär aber brauchbar. Das Bonusmaterial ist nicht extrem umfangreich, dafür sind der Audiokommentar und die Doku über Conrad L. Hall sehr interessant.
The Blu-ray Disc of “Road to Perdition” represents the film material, not optimal, but just about good. Nonetheless are most scenes intentionally soft. The sound is quite atmospheric. The amount of bonus material is not very extensive, but the audio commentary and the featurette about Conrad L. Hall are very interesting.

Post Metadata

Date
Mai 31st, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

1 to “Road to Perdition (Blu-ray)”


  1. freedomland sagt:

    Das mit dem stehendem Rauschen ist mir auch aufgefallen und hat mich ziemlich genervt, war so unfilmsich. Dagegen habe ich den weichen Look verstehen können. Ich denke, wenn ich mir die Daten anschaue, dass die nicht deutsche Version besser ist.



Leave a Reply