wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Quincy Jones – The 75th Birthday Celebration (Blu-ray)

quincy-jones-the-75th-birthday-blu-ray
bei amazon.de bestellen

bei play.com bestellen

Titel:Quincy Jones – The 75th Birthday Celebration (2008)
Studio/Anbieter:(c) Eagle Rock Entertainment / Montreux Sounds (2009)
VÖ/Release Date:17.07.2009
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:156:22 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080i 29,97 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 27 Mbps
Audio:Englisch
Englisch
Englisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2893 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
LPCM 2.0 (48 kHz/16 Bit) 1536 kbps
Untertitel/Subtitles:-
Ø Total Bitrate:ca. 33,9 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:43,11 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 92,57 %
Film:
Am 14. Juli 2008 gab die große Jazzlegende Quincy Jones in Montreux ein spektakuläres Konzert, bei welchem er seinen 75. Geburtstag zelebrierte. Zu diesem besonderen Anlass, gaben sich auch viele große Stars, wie Petula Clark, Herbie Hancock, Mick Hucknall, Al Jarreau, Nana Mouskouri und Curtis Stigers die Ehre. Gemeinsam mit ihnen feierte Quincy Jones eine Bühnenshow der Extraklasse.
Gewinne aus dem Verkauf dieser Blu-ray Disc gehen an die Qunicy Jones Foundation: www.qfoundation.org
Quincy Jones wurde immer mit dem im Juni 2009 verstorbenen Michael Jackson in Verbindung gebracht. Dabei hat Jones mehr als “nur” das meist-verkaufte Album aller Zeiten “Thriller” produziert, arrangiert und mitgeschrieben, sondern hat für Künstler wie z.B. Betty Carter, Sarah Vaughan, Andy Williams, Ray Charles, Peggy Lee, Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Sammy Davis junior und Merrilee Rush als Produzent fungiert. Außerdem hat Jones Filmmusik geschrieben für Filme wie z.B. In der Hitze der Nacht (1966), Kaltblütig (1967), Der Millionenraub (1971), Getaway (1972), Roots (1977), Die Farbe Lila (1986) und Get Rich or Die Tryin’ (2005)…..

Tracklisting:
01. The Good, The Bad And The Ugly
02. Let The Good Times Roll
03. Makin Whoopee
04. Moody’s Mood
05. The Television Song
06. Honeysuckle Rose
07. Shiny Stockings
08. I m Gonna Move To The Outskirts Of Town/In The Heat Of The Night
09. If I Ever Lose This Heaven
10. Midnight Sun
11. One Mint Julep
12. Goin To Chicago Blues
13. My Ship/Summertime
14. Smoke Gets In Your Eyes
15. Almost Like Being In Love
16. Miss Celie’s Blues
17. What s Going On
18. Eyes Of Love/Bluesette Toots
19. Walking In Space
20. Strawberry Letter
21. How Do You Keep The Music Playing
22. The Dude
23. Billie Jean
24. Wall Of Sound
25. Mama Aifambeni
26. State Of Independence
27. Everything Must Change
28. Cool Joe, Mean Joe (Killer Joe)
29. Ai No Corrida
30. Stuff Like That

Link zu einem Clip/Ausschnitt von der BD

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 95 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
Beim Bild gibt es eigentlich kaum etwas zu beanstanden. Die Farben wirken sehr natürlich und der Kontrastumfang ist sehr hoch. Die Schärfe und die Detailauflösung sind sehr hoch, wodurch das Bild sehr plastisch wirkt. Einige Szenen liegen auf Referenzniveau und man hat den Eindruck, dass man ins Bild greifen könnte. Vor allem bei Nahaufnahmen ist dieser Effekt oft vorhanden. Hier kann man die Beschriftung der Instrumente gut ablesen und die Gesichter der Musiker offenbaren ihre Makel. Im Gegensatz zu den sonstigen Videoaufnahmen von Montreux Sound sind hier auch die Weitwinkelaufnahmen recht scharf und bieten ebenfalls eine gute Detailauflösung. In dunkleren Szenen kann man einen Hauch “Video-Noise” (der HDTV-Kameras) erkennen.
English (outline):
There is almost nothing objectionable in the picture. Colors have a natural look and the contrast range is very high. Sharpness and the detail resolution are very high, which gives the picture a 3-dimensional sense of depth. Some shoots offer reference picture quality. Especially close-ups are extremely sharp so one could read the writing on the instruments and also take a look at the wrinkles in the musician’s faces. Unlike with other Montreux Sound videos the wide shots in “Quincy’s 75th Birthday” are also quite sharp and offer a nice details resolution. Darker scenes offer a small bit of “video noise” (originating from the HDTV cameras).

Audio: English 95%
Der 5.1-Mix klingt enorm räumlich und breitet sich im gesamten Raum aus. Dazu wurde der 5.1-Mix etwas anders gestaltet als bei den üblichen Konzert-Blu-ray/DVDs. Die Instrumente wurde über alle Kanäle gemischt, so dass der Zuschauer/Zuhörer “mitten im Sound” sitzt. Dabei ist der Mix sehr dynamisch und der Bass bietet ordentlich Druck, könnte aber noch kräftiger sein. Die Instrumente klingen sehr voll und warm und die Stimmen erklingen sehr sauber von vorne. Vor allem zu Beginn und am Ende der Titel erzeugen die Zuschauer ein großes hinteres Klangfeld, was zu einer angenehmen Live-Atmosphäre beiträgt.
English (outline):
The 5.1 mix sounds very spacious and fills the whole room. The 5.1 mix follows a different approach than the usual concert Blu-rays/DVDs. The sound of the instruments was mixed over all channels so that the listener at home sits “in the middle of the sound”. The 5.1 mix offers a high dynamic range and a punchy bass, but the bass could be more powerful. The instruments sound rich and warm and the vocals sound very clear. Almost all tracks offer the feeling of listening to a live concert on location (mostly between the tracks one can hear a lot of audience noise).

Extras/Bonusmaterial:
Thank Q (HD): 26:32 Min.

Resümee:
Gewinne aus dem Verkauf dieser Blu-ray Disc gehen an die Qunicy Jones Foundation. Beim Bild gibt es eigentlich kaum etwas zu beanstanden. Die Farben wirken sehr natürlich und der Kontrastumfang ist sehr hoch. Die Schärfe und die Detailauflösung sind sehr hoch, wodurch das Bild sehr plastisch wirkt. Der 5.1-Mix klingt enorm räumlich und breitet sich im gesamten Raum aus. Dazu wurde der 5.1-Mix etwas anders gestaltet als bei den üblichen Konzert-Blu-ray/DVDs. Die Instrumente wurde über alle Kanäle gemischt, so dass der Zuschauer/Zuhörer “mitten im Sound” sitzt. Dabei ist der Mix sehr dynamisch und der Bass bietet ordentlich Druck, könnte aber noch kräftiger sein.
Profits from the sales of this Blu-ray disc will go to the Quincy Jones Foundation. There is almost nothing objectionable in the picture. Colors have a natural look and the contrast range is very high. Sharpness and the detail resolution are very high, which gives the picture a 3-dimensional sense of depth. The 5.1 mix sounds very spacious and fills the whole room. The 5.1 mix follows a different approach than the usual concert Blu-rays/DVDs. The sound of the instruments was mixed over all channels so that the listener at home sits “in the middle of the sound”
.

Post Metadata

Date
Juli 10th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category


Comments are closed.