wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Powder Blue (Blu-ray)

powder-blue-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel/Review:Powder Blue (2009)
Studio/Anbieter:(c) Tiberius Film / Sunfilm Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:23.10.2009
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:106:03 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC Video / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 20 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Audiokommentar
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2419 kbps
DTS Master Audio 7.1 (48 kHz/16 Bit) 2609 kbps
DTS Master Audio 2.0 (48 kHz/16 Bit) 1565 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 28,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:22,08 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 94,84 %
Film:
Weihnachtsabend in Los Angeles. Eine Zeit größter Hoffnung, aber auch tiefer Verzweiflung. Vier Menschen, vier Leben, aber doch sind alle miteinander verbunden: Rose (JESSICA BIEL), deren Sohn im Koma liegt und die als Stripperin arbeitet. Jack (RAY LIOTTA), der nach 25 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde und nach seiner Tochter sucht. Charlie (FOREST WHITAKER), der den Tod seiner Frau nicht verwinden kann und am liebsten sterben will. Ihre Sünde ist Liebe. Ihre Rettung: Hoffnung, die selbst an dunkelsten Plätzen gedeihen kann.……..
“Powder Blue” erinnert stark an “L.A. Crash”, “Magnolia” und “Leben und Lieben in L.A.”. Die Einzelleistungen der Schauspieler sind sicher überzeugend, doch leider vermag es Regisseur Timothy Linh Bui nicht der Handlung Gefühl und Leben zu verleihen. Die Handlung bleibt immer auf Distanz und es baut sich keine Verbindung zu dem Zuschauer auf….
Nach einem Blick auf das US-Cover sieht man, dass auf dem deutschen Cover Patrick Swayze statt Eddie Redmayne zu sehen ist, obwohl Swayze nur eine kurze, aber geniale Nebenrolle spielt. Scheinbar wurde Patrick Swayzes Tod als Marketingaktion genutzt, denn schließlich ist “Powder Blue” sein letzter Film gewesen….

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 77 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind in Nahaufnahmen sehr hoch. Durch Digital Grading wurden die Farben entsättigt und der Kontrast stark verfremdet, wodurch das Bild düster und erdig wirkt. Der Kontrast wurde Szenen-weise überhöht und überstrahl in einigen Szenen auch. Die seltenen, hellen Tageslicht-Szenen bieten meistens eine angenehme plastische Bildtiefe. Viele dunklere Innenaufnahmen wirken etwas weich und hier ist auch die Bildtiefe etwas begrenzt. Bei “Powder Blue” ist Filmkorn ein Stilmittel. Für “Filmkornhasser” kommt diese BD dadurch etwas weniger in Frage, da die Menge an Filmkorn zwischen wenig/fein und viel/grob schwankt. Da auf den Einsatz von Antirausch-Tools verzichtet wurde, ist kein stehendes Rauschen zu finden. In sehr dunklen Szenen werden feine Details aber durch das Filmkorn verdeckt.
English (outline):
Close-ups offer a very high picture sharpness and detail resolution. By means of Digital Grading colors and contrast were modified to give the picture a dark, desaturated and earthy-brown look. The contrast was pushed to create a “hot” look. Bright lit daylight scenes mostly offer a pleasant 3-dimensional sense of depth. Many darker indoor scenes are a bit soft. “Powder Blue” uses grain as a stylistic tool so it’s an inherent part of the film. Luckily no DVNR was applied to reduce the grain, so there is no frozen grain available. In very dark scenes some details are covered by grain.

Audio: Englisch 73% / Deutsch: 72%
“Powder Blue” ist ein Drama, das sich größtenteils auf seine Dialoge verläßt, nicht auf große Surroundeffekte. Daher ist die Tonmischung etwas zurückhaltend. In der englischen Fassung klingen die Toneffekte zurückhaltend. Beim deutschen Ton sieht das ander aus, denn hier wirken die Surroundeffekte etwas aufgesetzt und teilweise aufdringlich. Die Musik erzeugt ein weites Klangfeld und trägt zur Atmosphäre bei. Die zwei zusätzlichen Kanäle des 7.1-Tons wären definitiv nicht notwendig gewesen.
English (outline):
“Powder Blue” is a drama that relies on its dialogues. It does not need big surround effects. The mix is very subdued mix with subtle and natural sounding effects. The German mix sounds put on and a little bit fake. The music score is rich in atmosphere  and creates a wide sound field.

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Timothy Bui & Produzent Tracee Stanley
- Making Of: 17:03 Min.
- Fotogalerie: 1:41 Min.
- Trailer Deutsch: 1:49 Min.
- Trailer Englisch: 1:49 Min.

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Powder Blue” gibt den Eindruck des Filmmaterials sehr gut wider. Dass dies mit viel Filmkorn zusammenhängt, liegt daran, dass Filmkorn ein Stilmittel ist und Emotionen transportieren soll. “Filmkornhassern” wird dies sicher nicht zusagen. Der unspektakuläre Ton wurde unnötigerweise auf 7.1 hochgemischt. Viel gebracht hat dies aber nichts.
The Blu-ray disc of “Powder Blue” represents film material very good. This incorporates a lot of film grain. But grain is a stylistic tool in this film to transport emotions. The film relies basically on its dialogues, so there are no big surround effects avaiable.

Post Metadata

Date
November 3rd, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 to “Powder Blue (Blu-ray)”


  1. Danke für die Review. Finde ich schön geschrieben.
    Kannst ja auch mal bei mir vorbeischauen.
    LG
    Markus



Leave a Reply