wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Planet Erde – Die komplette Serie (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Planet Erde / Planet Earth (2006)

planet-erde-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) polyband Medien GmbH / WVG Medien GmbH / BBC / 2|entertain (2009)
VÖ/Release Date:13.11.2009 (als Softbox)
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:B
Media-Info:5 Blu-ray Discs: 5x BD-25
Laufzeit/Runtime:Total: ca. 650 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrateca. 19,8 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Untertitel/Subtitles:-
Ø Total Bitrate:ca. 21,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
z.B./e.g. Disc 1: 23,15 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 99,45 %
Film:
Die vielfach preisgekrönte Reihe des BBC-Ausnahmeproduzenten Alastair Fothergill nimmt Sie mit an Orte, die Sie nie zuvor gesehen haben, und liefert Ihnen unglaubliche Augenblicke und Eindrücke, wie Sie sie nie zuvor erlebt haben!
Fünf Jahre Produktion, über 2.000 Tage in der freien Natur, 40 Kameraleute filmten an über 200 Schauplätzen – dies ist das ultimative Porträt unseres Planeten.
Diese Filme sprengen alle bisherigen Grenzen der Naturdokumentation. Sie zeigen unsere Welt, wie sie nie zuvor zu sehen war – von den großen Flüssen und beeindruckenden Schluchten über mächtige Berge und geheimnisvolle Höhlen bis hin zu riesigen Wüsten und weiten Feuchtgebieten.

“Planet Erde” ist eine Bild-gewaltige Dokumentation, die es in dieser Form vorher nicht gab. Sehr kurz gefasst sieht man  Schneeleoparden, Grizzlybären, Fische im Amazonas, erstmals unter der Eisdecke des tiefsten Sees der Erde – dem Baikalsee -, tolle Luftaufnahmen des Mount Everest, Eisbären usw…..mit einem Wort: atemberaubend.
Absolut sehenswert und in der neuen Softbox-Version auch preislich ( <40,- EUR) sehr attraktiv.
Die BBC hat damit ihren Ruf als Produzent von 1st-Class-Dokus weiter zementiert. Mit dieser Dokumentation kommt die BBC ihrem Bildungsauftrag in England nach und verdient gleichzeitig sehr viel Geld. ARD und ZDF können von der BBC noch sehr viel lernen….
Episoden: jeweils ca. 50 Min.
Disc 1:
- Von Pol zu Pol (From Pole to Pole)
- Bergwelten (Mountains)
- Wasserwelten (Freshwater)
Disc 2:
- Höhlenwelten (Caves)
- Wüstenwelten (Deserts)
- Eiswelten (Ice Worlds)
Disc 3:
- Graswelten (Great Plains)
- Dschungelwelten (Jungles)
- Meereswelten (Shallow Seas)
Disc 4:
- Waldwelten (Seasonal Forests)
- Tiefseewelten (Ocean Deep)
Disc 5 (Bonus):
- Desert Lions
- Snow Leopards

Link zum Trailer/Ausschnitt

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 73 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
“Planet Erde” wurde 2006, bis auf ein paar Ausnahmen, mit bis zu 200 verschiedenen Digitalkameras gedreht. Die BBC sah dies zuerst als Risiko an, erkannte aber die Kosten- und Handlingvorteile recht schnell. 2006 war die Auswahl an Digitalkameras geringer als heute und so entschied man sich hauptsächlich Panasonic Varicams des Typs H und F mit verschiedenen Frameraten (4-fps bis 60-fps) zu verwenden. Diese Kameras können aber nur 1280 x 720 (720p) Pixel aufzeichnen (nicht Full-HD 1920 x 1080), jedoch entspricht 720p der Empfehlung der Europäische Rundfunkunion für HDTV (ARD HD und ZDF HD senden auch in 720p). Für die grandiosen Helikopteraufnahmen kam das Cineflex-System zum Einsatz, das damals mit Sony HDW 750-Kameras ausgerüstet war. Diese Kamera beherrscht Full-HD (1920 x 1080 50i). Für die enorm beeindruckenden Aufnahmen wurden Canon HJ40-Objektive (1120 mm Brennweite) an die Kamera angebracht. Diese technischen Unterschiede machen sich auch in der Bildqualität bemerkbar und so bieten die Helikopteraufnahmen atembraubende Szenen mit einer grandiosen Plastizität, hoher Detailauflösung und sehr guter Bildschärfe. Die “Landaufnahmen” jedoch sind wesentlich detailärmer und weicher (z.B. bei Episode 1: 41:16 Min.). Hier macht sich die halbe Auflösung der 720p-Kameras bemerkbar. Richtig gute Bildtiefe kommt hier selten zustande. Die Gesamtbildqualität ist daher eine Mischung aus sehr guten Helikopteraufnahmen (88%) und mittelmäßigen Landaufnahmen (65%). Die BBC hat für die verschiedenen Anwendungen (Kino-Version, TV-Ausstrahlung in Europa, TV-Ausstrahlung in den USA) mittels Framerate-Converter verschiedene Master hergestellt, daher gibt es Versionen in 23,976p, 25i, 29,97i).
English (outline):
- scenes shot with Panasonic Varicams H/F models (only 720p = 1280 x 720) are quite soft and lack details
- there are a few artefacts visible like banding and compression artefacts
+ scenes shots with the Cineflex system Sony HDW 750 (1920 x 1080) are very sharp and offer a nice 3-dimensionality
+ the Sony HDW 750s were equipped with Canon HJ40 lenses (1120 mm focal length) to create the breathtaking scenes

Audio: Deutsch: 62% / Englisch: 72%
Auf den Blu-ray Discs von “Planet Erde” findet man nur Audio-Tracks in “DVD-Qualität”, d.h. Dolby Digital mit den gleichen Datenrate wie auf der DVD-Version (bei 5.1 448 kbps und bei 2.0 192 kbps). Die BD-Möglichkeiten (höhere Datenrate oder Lossless-Ton) sind nicht genutzt worden um die Serie auf einschichtige BD-25 pressen zu können. Die englische 5.1-Version erzeugt ein brauchbares und kraftvolles Klangfeld mit differenzierter Klangkulisse, bei dem auch ein paar Surroundeffekte und Teile der Musik von “hinten” kommen. Das Bassfundament ist durchaus brauchbar. Die deutsche 2.0-Tonspur klingt wesentlich dünner, monotoner und kraftloser als der englische Ton. Außerdem gibt es ein paar Besonderheiten bei der deutschen Tonspur. Die Synchronisation für die Serie wurden von der ARD durchgeführt, die die Episoden vorher auf ca. 45 Minuten geschnitten hatte. Auf den BDs findet man aber die ungeschnittenen Versionen, wodurch es einige Stellen in den Episoden gibt, bei denen kein deutscher Kommentar zu hören ist.
English (outline):
- German version was dubbed after the episodes were cut to 45 minutes, so 5 minutes are without commentary
- the German 2.0-track is pretty powerless and thin
- the 5.1 and the 2.0 track were encoded with DVD bitrates (448 kbps and 192 kbps), BD capabilities were not used
+ 5.1 track offers a nice lively sound field, a great music score and some bass

Extras/Bonusmaterial:
- Bonusepisoden (Disc 5):
* Desert Lions: ca. 50 Min.
* Snow Leopards: ca. 50 Min.

Fazit:
Die Blu-ray Discs von “Planet Erde” bieten grandiose Aufnahmen der Erde. Die Bildqualität schwankt zwischen unterdurchschnittlich und sehr gut. Der deutsche Ton ist unterdurchschnittlich. Das Bonusmaterial ist sehr interessant.
The Blu-ray Discs of “Planet Earth” offer grandiose shots of the earth. The picture quality varies between below average and very good. The German 2.0 track is below average. The bonus material is very interesting.

Post Metadata

Date
April 28th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply