wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Operation Desert – Die verschwundene Einheit (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Operation Desert – Die verschwundene Einheit / The Objective (2008)

operation-desert-die-verschwundene-einheit-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Eurovideo (2010)
VÖ/Release Date:20.01.2011
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:90:15 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 25 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2170 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1803 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 30,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
21,75 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 93,41 %
Film:
Afghanistan: Kurze Zeit nach dem 11. September 2001 stößt CIA-Agent Ben Keynes (Jonas Ball) bei der Auswertung von Spionagesatelliten-Aufnahmen auf ein vermeintliches Geheimlager mit einer gewaltigen Menge radioaktiven Materials. Um einen potentiellen nuklearen Anschlag von Al Kaida im Keim zu ersticken, organisiert er einen Geheimeinsatz. Das Lager soll lokalisiert, zerstört und Verdächtige ausgeschaltet werden. Mit einem Team bestens ausgebildeter Elitesoldaten und dem einheimischen Führer Abdul (Chems Eddine Zindune) marschiert Keynes in ein Gebiet ein, das von den Afghanen als heilig verehrt wird. Niemand nimmt Abduls Warnungen sofort umzukehren ernst. Je weiter sie vorrücken, desto gefährlicher wird der Einsatz. Rätselhafte Erscheinungen und urplötzliche Angrife aus dem Nichts häufen sich, und schon bald müssen Keynes und seine Männer feststellen, dass sie es mit einem Gegner zu tun haben, der gefährlicher ist, als alles was sie kennen….
Daniel Myrick konnte 1999 mit dem 60.000 US$ Film “Blair Witch Project” einen gigantischen Erfolg hinlegen. Denn sein Film spielte weltweit fast 250 Mio. US$ ein. Doch mit dem Film “Operation Desert – Die verschwundene Einheit”, der 4 Mio. US$ kostete, konnte er bisher kein Geld einspielen. Dabei ist “Operation Desert” wesentlich besser als “Blair Witch Project”. Doch bei “Operation Desert” fehlte einfach der Hype, der bei “Blair Witch” die Millionen ist Kino lockte. Damit kann man “Operation Desert” fast als Geheimtipp ansehen, obwohl die Handlung auch ein paar Schwächen hat….

Link zum deutschen Trailer

www.objectivemovie.com

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 71 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
“Operation Desert” wurde von Kamerafrau Stephanie Martin mit Aaton XTR-Kameras auf 16 mm Film in Super 16 gedreht. Das Digital Intermediate wurde bei FotoKem und Modern Video Film produziert. Hierbei wurden die Farben blass und Erdfarben-mässig, mit einer starken Blau-Betonung, eingestellt. Die Detailauflösung bewegt sich auf mittlerem bis gutem 16 mm Niveau, was absolut gesehen eher unterdurchschnittlich bis durchschnittlich bedeutet. Helle und wirklich perfekt scharfgestellte Szenen bieten eine befriedigende bis gute Detailauflösung und Bildschärfe. Aus mittlerer Sitzentfernung wirkt das Bild sehr plastisch. Sobald es dunkler wird, lassen Schärfe und Detailauflösung stark nach, wodurch das Bild dann auch nur noch eine limitierte Bildtiefe bietet. Während des gesamten Films ist ein relativ feines Filmkorn zu erkennen, das kaum mit Antirauschfiltern vermindert worden ist.
English (outline):
- below average detail resolution
o was shot on 16 mm film in Super 16
+ bright and contrasty scenes offer a nice sense of 3-dimensional depth
+ no use of DNR

Audio: Englisch: 73% / Deutsch: 69%
Beim Ton gibt sich “Operation Desert” ziemlich minimalistisch und bietet meist nur mysteriös-gespenstisch klingende Musik und wenige Umgebungsgeräusche. Bei den wenigen Action-ähnlichen Szenen gibt es dann schon ein paar Surroundeffekte und richtig tiefen Bass, doch mit aktuellen Action-Filmen können diese Seuqenzen nicht mithalten. Beim englischen Ton sind die Geräusche wesentlich authentischer und umhüllen den Zuschauer besser. Auch der Bass greift kräftiger zu.
English (outline):
- a bit front heavy
o a bit dialog driven
+ the “action” scenes offer some split surround effects and deep bass
+ the eerie music score creates a small sound field

Extras/Bonusmaterial:
- Making Of: 16:38 Min.
- Trailer (HD): 2:01 Min.
- BD-Live
- weitere Programmtipps:
* Leningrad
* The Heavy
* The Crow

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Operation Desert – Die verschwundene Einheit” bietet ein absichtlich rohes und mäßig scharfes Bild, das dem Filmmaterial aber sehr nahe kommt. Der Ton ist minimalistisch und fokussiert sich eher auf die Umgebungsgeräusche und bei den Action-ähnlichen Szenen auf Tiefbass. Das Bonusmaterial ist sehr mager.
“The Objective” is presented on a Blu-ray disc with an intentionally gritty and not very detailed picture. But this picture comes very close to the original film source. The audio tracks focus mainly on the dialogues and authentic ambient noise. The bonus material is quite poor.

Post Metadata

Date
Januar 3rd, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply