wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Notorious B.I.G. – No Dream Is Too B.I.G. (Blu-ray)

notorious-big-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:Notorious B.I.G. – No Dream Is Too B.I.G. (2008)
Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:21.08.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:Kinoversion: 122:57 Min.
Extended/Director’s Cut: 128:58 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:Film: AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
BonusView: AVC-MPEG 4 / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 28 Mbps
BonusView: ca. 1,8 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Audiokommentar 1
Audiokommentar 2
BonusView-Audio
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 4008 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
DTS Express 1.0 (48 kHz/24 Bit) 96 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, Französisch
Ø Total Bitrate:ca. 34,4 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:41,00 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 88,04 %
Film:
„Wir können die Welt nicht verändern, wenn wir uns nicht ändern…“
– The „Notorious B.I.G.“ –
„Notorious B.I.G.“ erzählt die bemerkenswerte Geschichte des Aufstiegs von Christopher „The Notorious B.I.G.“ Wallace, der es innerhalb weniger Jahre aus dem rauen Straßendschungel Brooklyns an die Spitze der Hip-Hop-Charts geschafft hat. Elf Jahre nach Wallace’ tragischem Tod im September 1996 zeichnet „Notorious B.I.G.“ nun die Fakten eines höchst turbulenten, viel zu kurzen Lebens nach. Im Mittelpunkt des Dra-mas steht ein immens begabter, ehrgeiziger junger Mann, der in seinen unvergesslichen Raps vom Leben in den Straßen erzählt – ungeschönt, ungeschminkt und mittels höchst lebendiger Reime, die das Lebensgefühl einer ganzen Generation widerspiegeln. Die Geschichten handeln von der brutalen Realität der Straße und von dem unbedingten Willen, dieser Realität zu entkommen und es zu etwas zu bringen…….
Mit der Objektivität der Geschichte hapert es etwas.
Christopher „The Notorious B.I.G.“ Wallace wird glorifiziert, die “anderen” wie Tupac Shakur und Suge Knight, werden mehr oder weniger negativ dargestellt; Dr. Dre fehlt vollständig. Der gesamte East-Coast-West-Coast-Konflikt wird nur am Rande angerissen. Doch wahrscheinlich hat dieser Konflikt, in irgendeiner Art und Weise, zum Tode von Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. geführt. Was auch immer passiert ist – ein genialer Geschäftsmann hat immer Geld damit gemacht: Sean Combs aka Diddy, P. Diddy, Puff Daddy oder Puffy. Sean Combs ist auch Executive Producer des Films und verdient selbstverständlich auch hier mit, neben den “neuen” (posthumen) Veröffentlichungen von The Notorious B.I.G. zusammen mit Tupac oder Lil’ Kim.
„Wir können die Welt nicht verändern, wenn wir uns nicht ändern”….doch man kann einen Menschen aus dem Ghetto holen, aber das Ghetto nie aus einem Menschen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 89 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind in den Szenen, in den Notorious B.I.G. Christopher Wallace ist sehr hoch, dadurch entsteht auch eine wunderbare Bildtiefe. In den Szenen, in denen B.I.G. “im Business” ist, wurde dem Bild durch Digital Grading ein ausgeblichener Look verpasst. Der Eindruck der Tiefe ist hier etwas geringer. Da der Film im Super 35-Format gedreht wurde, ist auch etwas Filmkorn zu erkennen. Anti-Rauschfilter kamen glücklicherweise nicht zum Einsatz, wodurch kein stehendes Rauschen zu sehen ist. Die Bildqualität dieser BD liegt meilenweit über der Bildqualität der DVD, bei der wohl massiv mit Tiefpassfiltern gearbeitet worden ist, wobei alle feinen Details entfernt worden sind.
English (outline):
The scenes where B.I.G. is with his family the picture offers a very high picture sharpness and detail resolution, so that there is a very nice sense of depth noticeable. The scenes where B.I.G. is “in the business” the picture was treated with digital grading to give the film a washed out look. This scenes offer a limited sense of 3-dimensional depth. As the movie was shot on Super 35 there is some film grain noticeable. Luckily no DVNR was applied, so there is no static/frozen noise evident.

Audio: English 77% / Deutsch: 75%
Der Ton von “Notorious B.I.G.” ist etwas frontlastig und nur die Musik bietet tiefe Bässe. Räumlichkeit entsteht am ehesten in den Live-Musik-Szenen. Surroundeffekte sind eher selten, daher erzeugt fast nur die Filmmusik ein Klangfeld über alle Kanäle. Beim englischen Lossless-Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt die Musik einen Hauch authentischer als beim deutschen Ton in 5.1-DTS (768 kbps).
English (outline):
The sound of “Notorious B.I.G.” is a bit front heavy and only the music score offers deep bass. The sense of spatiality is present in the live music scenes only. Surround effects are rare, so only the music soundtrack creates somewaht of a soundfield. The English track encoded as DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) sound a bit more authentic than the German audio encoded as DTS 5.1 (768 kbps).

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar 1 mit den Produzenten Violetta Wallace, Wayne Barrow und Mark Pittsines
-
Audiokommentar 2 mit Regisseur George Tillman, Jr., Drehbuchautoren Reggie Bythewood & Cheo Coker und Cutter Dirk Westervelt
- Life After Death – Die Entstehung des Films (BonusView Bild-im-Bild)
- Making-of Notorious B.I.G. (HD): 27:22 Min.
- I Got A Story To Tell –
Die Texte von Biggie Smalls (HD): 9:32 Min.
- Notorious Thugs – Die Besetzung (HD): 9:05 Min.
- Biggie Trainingslager (HD): 6:48 Min.
- Analyse eines Konzertauftritts (HD): 5:15 Min.
- “Party & Bullshit” Original Aufnahmen: 3:43 Min.
- Entfallene Szenen (HD): 12:15 Min.

Resümee:
Die Bildschärfe und die Detailauflösung ist sehr hoch, dadurch entsteht auch eine wunderbare Bildtiefe. Anti-Rauschfilter kamen glücklicherweise nicht zum Einsatz, wodurch kein stehendes Rauschen zu sehen ist. Der Ton von “Notorious B.I.G.” ist etwas frontlastig und nur die Musik bietet tiefe Bässe. Räumlichkeit entsteht am ehesten in den Live-Musik-Szenen. Surroundeffekte sind eher selten, daher erzeugt fast nur die Filmmusik ein Klangfeld über alle Kanäle. Das Bonusmaterial ist umfangreich aber nur teilweise interessant.
The picture offers a very high picture sharpness and detail resolution, so that there is a very nice sense of depth noticeable. Luckily no DVNR was applied, so there is no static/frozen noise evident. The sound of “Notorious B.I.G.” is a bit front heavy and only the music score offers deep bass. The sense of spatiality is present in the live music scenes only. Surround effects are rare, so only the music soundtrack creates somewaht of a soundfield. The bonus material is extensive and partly interesting.


Post Metadata

Date
Juli 22nd, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply