wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


New York Taxi (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:New York Taxi / Taxi (2004)

new-york-taxi-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:25.06.2010
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:97:08 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 29,7 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Italienisch
Kastilisch
Französisch
Spanisch
Tschechisch
Türkisch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 4083 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 41,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
32,81 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 70,45 %
Willkommen in New York, Heimat der New York Yankees, der Hilton-Sisters und Belles (Queen Latifah), der verdammt schnellsten Taxi-Fahrerin der Welt! Mit ihrer neuen Taxi-Lizenz ist Belle die Queen of the Road und alles liegt im grünen Bereich – bis ihr der reichlich dämliche Undercover-Cop Washburn (Jimmy Fallon) über den Weg läuft und ihr Leben durcheinander bringt. Fortan vom Schicksal zusammengeschweißt, müssen der clevere Speed-Junkie Belle und Rundumversager Washburn gemeinsam Jagd auf vier unerhört gut aussehende brasilianische Bankräuberinnen unter der Führung der langbeinigen Blondine Vanessa (Gisele Bündchen) machen. Dass sie dabei den roten Drehzahlbereich kaum verlassen und einigen Schaden anrichten, ist unvermeidlich…
Für den amerikanischen Markt musste Luc Besson seine Taxi-Geschichte umschreiben lassen. Zu den Autoren gehört auch Rush Hour Drehbuchautor Jim Kouf. Doch leider fehlt “New York Taxi” der Charme und Witz der französischen Vorlage und einen überdrehten Charakter wie der von Chris Tucker in “Rush Hour” konnte Jim Kouf auch nicht einbauen. Queen Latifah ist witzig so lange sie nicht über Autotechnik spricht. Somit bleibt der Film nur durchschnittlich. Queen Latifah sollte mal wieder einen ernsthafteren Film wie “Jungle Fever” oder “Set it off” drehen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 83 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Das Bild wirkt auf den ersten Blick recht ordentlich. Die Detailauflösung und die Bildschärfe ist in Nahaufnahmen recht hoch. Bei Weitwinkelaufnahmen hat man öfter das Gefühl, dass das Bild schärfer sein könnte. Hier ist die Detailauflösung zwar noch immer relativ hoch, jedoch wirkt das Bild nicht sehr plastisch. Das Bild hinterläßt manchmal einen seltsam “digitalen”-Look, was evtl. an den dunkleren, durch das Digital Grading, stark gesättigten Farben liegen könnte und an den zahlreichen Green-Screen-Aufnahmen, die schon recht billig wirken. Die BD zeigt wesentlich besser als die DVD, dass das Tuning-per-Knopfdruck aus dem Computer kommt. Das Ausfahren des Spoilers und der Auspuffanlage wurde kostengünstig mittels CGI produziert, was man auf der BD auch (“leider”) gut erkennen kann. Während des gesamten Films ist leichtes Filmkorn zu erkennen, das glücklicherweise nicht mit einem Antirauschfilter behandelt worden ist.
English (outline):
- due to digital grading darker colors a quite saturated which result in a limited sense of depth
+ close-ups offers a nice sharpness and detail resolution
+ small amount of grain visible, fortunately no use of DVNR

Audio: Englisch 84% / Deutsch: 82%
Es gibt sehr viele Surround-Effekte und einen schönen tiefen Bass, der zum Teil auch von dem Musik-Soundtrack erzeugt wird. Vor allem bei Action-Szenen und Verfolgungsjagden haben die hinteren Lautsprecher einiges zu tun. Hier wird man vom Klangfeld auch einigermaßen gut “eingehüllt”. Richtig aggressive Dynamiksprünge bekommant man aber nicht zu hören, was wohl daran liegt, dass das Grundthema hier Comedy ist. Beim englischen Losslesston in DTS HD Master Audio 5.1 hat der Bass etwas mehr Nachdruck und das hintere Klangfeld ist ein Quentchen weiter als beim deutschen DTS-Ton.
English (outline):
- German track is only lossy
o dynamic range is on comedy level
+ a lot of surround effects with a nice amount of bass
+ relatively good “enveloping” soundfield

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Tim Story
- 4 Nicht verwendete Szenen: 3:54 Min.
- Der Taxameter läuft: 20:10 Min.
- “Licht, Kamera, Blue Screen”: 5:36 Min.
- Reiseleiter: Jimmy Fallon: 5:35 Min.
- “Real Comedy: Taxi” – Comedy Central Special: 21:13 Min.
- Bezaubernde Kriminelle: 2:34 Min.

Fazit:
Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind in Nahaufnahmen recht hoch. Helle Tageslicht-Szenen bieten auch eine brauchbare Bildtiefe. Es gibt viele Surround-Effekte und einen schönen Bass, wobei der Musiksoundtrack  fast mehr Dynamik und Bass erzeugt als die Actionszenen. Das Bonusmaterial ist teilweise interessant.
Close-ups offer a high picture sharpness and detail resolution. Bright daylight scenes offer a nice sense of depth. There are a lot of surround effects and a nice bass available. The music soundtrack offers almost much more bass and a greater dynamic range than the action scenes. The bonus material is partly interesting.

Post Metadata

Date
Juni 9th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply