wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Megamind (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Megamind (2010)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment (2011)
VÖ/Release Date:05.04.2011
FSK/Rating:FSK 6
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:95:34 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:Film: MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
PiP/Bild-in-Bild: MPEG-4 AVC / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 27 Mbps
PiP/Bild-in-Bild: ca. 3,5 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Italienisch
Spanisch
Audiokommentar
PiP-Audio
Dolby TrueHD 7.1 (48 kHz/16 Bit) 2876 + 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital Plus 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 39,9 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
38,22 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 82,08 %
Die kühnsten Träume des dusseligen Super-Schurken Megamind (gesprochen von Bastian Pastewka) werden wahr: Mit der Reporterin Roxanne als Geisel schafft er es, den bisherigen Beschützer der Stadt, Metroman (Oliver Welke), zu besiegen. Somit übernimmt Megamind die Kontrolle über Metro City. Aber als es ihm nach Metromans mutmaßlichem Tod gelingt, einen neuen Widersacher, Titan, zu kreieren, wird das Chaos in Metro City noch größer. Der Oberschurke Megamind und sein komischer Kumpan Minion (Oliver Kalkofe) müssen sich einer ungewohnten Herausforderung stellen: Plötzlich liegt es an ihnen, die Stadt zu retten…
“Megamind” kann von der Geschichte her nicht mit der “Shrek“-Reihe, “Drachenzähmen leicht gemacht” oder “Kung Fu Panda” mithalten. Es gibt zwar viele interessante Ansätze, mehr aber nicht. Für Kinder ist der Film sich trotzdem ganz toll. An den Kinokassen sahen das die Menschen ähnlich und so konnte die 130 Mio. US$ Produktion weltweit “nur” ca. 319 Mio. US$ einspielen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 95 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
2001 hatte der DreamWorks-Film “Shrek” einen Datenumfang von rund 5 TB (5000 GB). Erzeugt wurden diese Daten in ca. 5 Mio. Renderstunden. Bei dem 3D-Film “Für immer Shrek” hat Dreamworks 76 TB an Daten generiert und die Renderfarm benötigte rund 46 Mio. Renderstunden. “Drachenzähmen leicht gemacht” legte mit 100 TB an Daten 50 Mio. Renderstunden noch eins drauf. “Megamind” bringt es ebenfalls auf über 100 TB Daten und die Renderfarm, bestehend aus Hewlett Packard HP Z800 Workstations und HP ProLiant Servern, rechnete rund 54 Mio. Stunden lang. Doch das Ergebnis ist anders als z.B. bei “Drachenzähmen leicht gemacht”. “Drachenzähmen” bot fast ständig extrem plastische Szenen. Die meisten, der hellen (Tageslicht)szenen von “Megamind”, offerieren eine tolle plastische Tiefe. Fotorealistisch sind dann die pompös inszenierten Auftritte von Megamind, die sehr viel mit Rauch und Nebel zu tun haben. Diese authentisch wirkenden “Qualmwolken” sind, zusammen mit den extrem leuchtenden Farben, wohl das beste, was das Bild zu bieten hat. Die Licht- und Schatten-Darstellung sowie der perfelte Schwarzwert sind ebenfalls perfekt. Die Detailauflösung ist zwar top, aber nicht immer referenzmäßig. Der Überflug über die Skyline von Metro City ist allerdings doch sehr beeindruckend. Doch das Bild besitzt leider auch ein paar kleinere Probleme: Je nach Bilddiagonale fallen ein paar Treppenstufeneffekte (Aliasing) negativ auf. Bei der Eröffnung von Metromans Museum kann man diese Effekte bei einigen senkrechten Linien im Gebäudeaufbau erkennen. Wenn Metroman übers Wasser geht, kann man ebenfalls Treppenstrukturen an der Uferkante sowie an Metromans Umfang finden. Bei einigen komplexeren Szenen sind schimmernde Hintergründe sichtbar. Auf der US-BD soll dieser Effekt/Fehler auch vorhanden sein. Dies lässt darauf schließen, dass es wohl Fehler/Probleme beim Herunterskalieren (von 2K/4K) auf Full-HD 1920 x 1080 gab. Den meisten Zuschauern wird dieser Fehler jedoch kaum auffallen.
English (outline):
- aliasing/stairstepping effects visible (e.g. when Metroman walks on water)
o some scenes offer a picture quality that cannot keep up with “How to Train Your Dragon”
+ bright scenes offer a nice amount of details and 3-dimensional sense of depth
+ colors are extremely vibrant
+ black level is excellent

Audio: Englisch 95% / Deutsch: 87%
Der Ton von “Megamind” macht viel Spaß, erreicht aber nicht die Aggressivität von Action-Filmen wie z.B. “Terminator 4: Die Erlösung“, was wohl daran liegt, dass “Megamind” eine Freigabe ab 6 Jahren hat. Es gibt etliche Split-Surroundeffekte, die in Action-Szenen durch Fly-by-Effekte, Explosionen und extrem tiefe Bässe ergänzt werden.  Rotorblätter drehen sich über die Köpfe der Zuschauer hinweg, Brainbots fliegen quer durch den Raum und selbst die Laserstrahlen der Lasershow erzeugen Töne. Der Rockmusik-Soundtrack mit Titeln von z.B. AC/DC, Guns ‘n’ Roses, Ozzy Osbourne und Michael Jackson. Der englische “lossless” Ton in Dolby TrueHD 7.1 (48 kHz/16 Bit) erklingt u.a. durch die 2 weiteren Kanäle umhüllender, wesentlich dynamischer und im Bassbereich präziser und heftiger als der deutsche Dolby Digital 5.1-Ton (640 kbps). Für die Szene mit dem Metrotower zwischen der 86. und 88. Minute benötigt man einen kraftvollen und strapazierfähigen Subwoofer.
English (outline):
- can not completely keep up with action films like “Terminator: Salvation”
+ offers a lot of split-surround, fly-by and deep bass effects
+ the English track sounds a bit more enveloping and dynamic than the German track

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar der Filmemacher
- Der Knopf des Verderbens (Kurzfilm) (HD): 15:52 Min.
- Triff die Besetzung von Megamind (HD): 9:26 Min.
- Entfernte Szenen (HD): 1:36 Min.
- In Megaminds Haus (HD): 7:17 Min.
- Die Animatoren (HD): 2:01 Min.
- Du kannst Megamind malen (HD): 13:14 Min.
- Mega Rap (HD): 1:01 Min.
- Die Herrschaft von Megamind-Video Comic Buch (Englisch) (HD)
- Finde den Unterschied
- Die Animatoren-Ecke (Englisch); PiP/Bild-in-Bild Storyboards
- Fakten zum Film (English)
- Comic Creator: Zum Erstellen von eigene Comics
- Noch mehr Megamind (Fotogalerien):
* Verstecke
* Erfindungen
* Autos
* Megamind: Gut & Böse
- Megamind THQ Game Trailer (HD): 1:02 Min.
- Die Welt von DreamWorks Animation:
* Kung Fu Panda
* Madagascar
* Shrek
* Drachezähmen leicht gemacht
- Wendecover

Fazit:
Die Bildqualität von “Megamind” ist zwar sehr gut, jedoch nicht auf Referenzniveau. Es gibt leichte Treppenstufeneffekte, die vermeidbar gewesen wären. Der englische Ton ist sehr gut, der deutsche Ton nur gut. Die Bonusmaterial ist nur bedingt umfangreich.
The picture of the “Megamind”-BD is very good but not reference quality. There are some aliasing/stairstepping effects visible, which could have been avoided. The English audio is very good, the German track is just good. The amount of bonus material is not really extensive.

Post Metadata

Date
April 4th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply