wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


James Bond 007 – Goldfinger (Blu-ray)

james-bond-goldfinger-blu-ray

bei Amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:James Bond 007 – Goldfinger (1964)
Studio/Anbieter:(c) MGM Home Entertainment / 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:27.03.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:110:01 Min.
Bild-/Video-Format:1.66 : 1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrate29,2 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Tschechisch
Audio-Kommentar 1
Audio-Kommentar 2
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 2900 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 37,2 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:46,24 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 99,29 %
Film:
James Bond, der Superagent seiner Majestät, wird auf die Fährte eines verbrecherischen Genies gesetzt, das die Goldreserven von Fort Knox in seinen Besitz bringen will. Bonds Gegner Goldfinger (Gert Fröbe) ist der Mann, der seine abtrünnig gewordene Geliebte tötet, indem er sie mit Goldlack überzieht. Mit Hilfe von Pussy Galore (Honor Blackman) will Bond den Raub des Goldes vereiteln.

Bild/Video: 80 %
“Goldfinger” bietet ein erstaunlich plastisches Bild mit einer zum Teil sehr hohen Detailauflösung (siehe z.B. Muster der Kleidung).”Goldfinger” wurde 2004/2005 mittels Imagica IMAGER XE Filmscanner mit 4K-Auflösung (4096 x 3112 Punkte) von Lowry Digital Images (DTS) eingelesen und restauriert. Lowry hat in der Vergangenheit gerne das Filmkorn beim Restaurieren entfernt, doch bei “Goldfinger” ging man nicht ganz so weit. Doch es wurde einiges mit dem Bild getan. Der Kontrast wurde maximiert, so dass weiße Stellen manchmal fast leuchten und schwarze richtig tiefschwarz sind. Das Filmkorn wurde bearbeitet, daher sieht man in einigen Szenen ganz leichtes, stehendes Rauschen und Nachzieheffekte (z.B. Flugszene in den Wolken). Nicht alle Szenen sind 1964 perfekt fokusiert worden, daher wurden sie nachgeschärft. Dies geschah mit der neuesten Technik, bei der wirklich nur Umrisse/Kanten verstärkt werden jedoch weder das Filmkorn/Rauschen noch Flächen beeinflusst werden. Daher haben Umrisse in einigen Szenen leichte Doppelkonturen, die bei sehr großen Bilddiagonalen etwas unschön aussehen (z.B. auf dem Golfplatz). Ansonsten ist dies wohl das Maximum, was man aus dem Material von 1964 holen kann.
English:
“Goldfinger” offers an amazingly 3-dimensional picture with a partly very high detail resolution (see patterns on clothes). “Goldfinger” was scanned in 2004/2005 by means of Imagica IMAGER XE Filmscanner with 4K resolution (4096 x 3112 pixels) and restored by Lowry Digital Images (DTS). With past restorations Lowry Digital Images removed willingly some film grain, but with “Goldfinger” Lowry did not go so far. However the picture experienced a lot of treatment, like contrast boosting, so that white areas almost bloom and black areas are really deep black. Film grain was also treated with some kind of DVNR, so that there are scenes where static noise is noticeable and after image effects are evident (see jet flying through clouds). Some scenes were shot slightly out of focus (in 1964) so that the latest kind of edge enhancement was applied, which only accents edges and does not affect other parts of the image like noise/grain and inner parts of areas (see Golf scenes). This treatment adds light halos around edges, which does not lok so nice on big screens. But all in all the picture quality is as good as could be.

Audio: English 63% / Deutsch: 56%
Da selbst der englische Ton 1964 in mono produziert wurde, war es nicht so einfach 5.1 Ton zu erstellen. Daher griff man auf Studio-Outtakes des Orchesters zurück um die Musik weiträumig erklingen zu lassen. Toneffekte konnten nicht aus dem Monoton isoliert werden und wurden daher in gleicher Qualität nachgebildet. Das Resultat der ganzen Arbeit ist ein recht angenehmer 5.1-Ton, der, bis auf die Musik, recht frontlastig ist. Trotzdem hätte man auch den original Monoton (in deutsch und englisch) auf der Disc platzieren können. Dies wäre als Dolby Digital 1.0 (mit 96 kbps), trotz der vollgestopften Disc, auch noch gegangen. Da nur “Casino Royal” eine echte Sony BD ist, gab es nur dort deutschen und englische Lossless-Ton. Alle anderen Bond-Filme sind im Vertrieb von Fox und daher gib es nur englischen Lossless-Ton, obwohl man es evtl. mit Dolby TrueHD mit 16 Bit hinbekommen hätte, statt Platz-fressendem DTS HD Master Audio-Ton mit 24 Bit.
English:
As even the English soundtrack was produced in mono in 1964, it was not that simple to create a 5.1 mix. So the producers of the 5.1 soundtrack accessed the scoring outtakes of the orchestra. The sound effects could not be seperated/isolated from the mono track, so they had to be rebuild in similar audio quality. The result of the whole work is a quite pleasant 5.1 sound, which is except for the music a bit front heavy. Nevertheless MGM could have included the original mono tracks in English and German. This should be possible as Dolby Digital 1.0 with 96 kbps. As only “Casion Royal” was a real Sony BD, only that disc could offer both the English and the German track encoded as lossless audio. All others Bonds are distributed by Fox, so there is only an English lossless track, even if it could be possible to include both languages as lossless audio with Dolby TrueHD (with 16 bit), instead of the space hogging DTS HD Master Audio track (with 24 bit).


Extras/Bonusmaterial:

Audio-Kommentar von Schauspielern und der Crew
Audio-Kommentar von Guy Hamilton (Regisseur)

Aus dem Geheimarchiv des MI6:
- Sean Connery vom Goldfinger-Set (SD): 3:12 Min.
- Probeaufnahmen von Theodore Bikel (HD): 5:39 Min.
- Probeaufnahmen von Tito Vandis (HD): 4:13 Min.
- Auf Tour mit dem Aston Martin DB5 (HD): 11:43 Min.
- Offenes Interview mit Honor Blackman (SD): 3:59 Min.
- Credits (SD): 1:24 Min.

007 Missions-Kontrolle:
- 007
- Die Frauen
- Die Verbündeten
- Die Bösewichter
- Kampfverzeichnis
- Das Labor von Q
- Exotische Drehorte

Missions-Dossier:
- Goldfinger – The Making-Of (HD): 26:00 Min.
- Das Phänomen Goldfinger (HD): 29:14 Min.
- Original-Werbe-Feature (SD): 2:15 Min.

Propagandaministerium:
- Kinoarchiv: Original-Kinotrailer (HD): 3:09 Min.
- Bond im Fernsehen (SD): 1:48 Min.
- Bond im Radio: Radiointerview: 30:58 Min.

Bilderdatenbank
.

Resümee:
“Goldfinger” bietet ein erstaunlich plastisches Bild mit einer zum Teil sehr hohen Detailauflösung. Die Blu-ray bietet einen recht angenehmen 5.1-Ton, der, bis auf die Musik, recht frontlastig ist. Die Extras sind recht aufschlußreich.
Goldfinger” offers an amazingly 3-dimensional picture with a partly very high detail resolution. This Blu-ray offers a quite pleasant 5.1 sound, which is except for the music a bit front heavy. The bonus material is quite informative.

Post Metadata

Date
März 12th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Taxi Driver (Blu-ray) | Blu-ray Reviews | HD Reporter 05 07 11

Leave a Reply