wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Jackass 3 (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Jackass 3 (2010)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment, MTV Films (2011)
VÖ/Release Date:14.04.2011
FSK/Rating:FSK 18
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:2 Discs: 1x BD-50 + 1x DVD
Laufzeit/Runtime:Kinoversion: 94:00 Min.
Director’s Cut: 99:44: Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 24,8 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Italienisch
Spanisch
Französisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 3970 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 33,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
36,47 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 78,31 %
Johnny Knoxville und sein Trupp wahnsinniger Haudegen haben ihre Blessuren aus JACKASS 1 und 2 überstanden, alle gebrochenen Knochen sind wieder ganz, sämtliche Wunden verheilt. Es ist an der Zeit, dass sich die kultige JACKASS-Mannschaft wieder in lebensgefährliche und hochpeinliche Situationen mit garantiert gigantischem Schmerzfaktor stürzt, die man in seinem Leben niemals wieder vergessen wird: Vom “Helicockter” über Gorilla-Besuche im heimischen Hotelzimmer bis hin zum jetzt ultimativen “Poo-Cocktail” wird nichts ausgelassen, was die Spaß-, Ekel-, und Schmerzgrenze nicht herausfordert. Mit JACKASS 3 dringen Johnny Knoxville, Bam Margera, Steve-O und Co. in eine neue Dimension der Grenzerfahrung vor….
Ein weiterer Jackass-Film stand vor 3 Jahren noch in den Sternen. Zumindest ein Film mit Beteiligung von Steve-O. Denn 2008 unternahm Steve-O einen Selbstmordversuch und war seitdem in psychatrischer Behandlung. Außerdem ist er jetzt trockener Alkoholiker und wirkt in dem Film wesentlich realistischer und ängstlicher als vorher. Offensichtlich konnte er seine vorherigen Stunts nur mit Hilfe des Alkohols absolvieren. Trotzdem ist der 3. Jackass-Film der bisher erfolgreichste. Mit einem Budget von 20 Mio. US$ konnte der Film weltweit 170 Mio. US$ einspielen….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 83 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
“Jackass 3″ wurde von Lance Bangs, Dimitry Elyashkevich und Rick Kosick (Unknown White Male, Wildboyz) mit Red One, Vision Research Phantom HD und Silicon Imaging SI-2K Kameras zu 85% in HD und 3D gedreht. Für die Einführungsszenen hat BrainFarm die erste 3D-Highspeedkamera der Welt aus 2 Phantom HD-Kameras gebaut. Diese Kombination kommt aber auch später noch zum Einsatz. Bis auf ein paar wenige SD-Szenen (meist Minikameras) bieten alle Szenen eine gute bis sehr gute Detailauflösung. Doch bei vielen Szenen bekommt man das gar nicht mit, da die Kamera so stark wackelt und das Auge die hohe Bildschärfe gar nicht erfassen kann. Die Intro-Szene und der Filmabschluss in Super-Slow-Motion sind jedoch absolut knackscharf und nahezu auf Referenzniveau. Dazwischen gibt es vereinzelt auch Szenen die ebenfalls knapp auf Referenzniveau sind, jedoch bietet fast jeder Stunt eine andere Bildqualität und so schwanken auch andere Bildparameter wie Farbgestaltung, Schwarzwert, digitales Rauschen (das bei dunkleren Szenen schon mal höher ausfallen kann) und Bildschärfe bzw. Plastizität. Ordentlich plastisch wirken wohl nur 50% bis 60% des Films. Ein Antirauschfilter kam nicht zum Einsatz.
English (outline):
- 15% SD shots
- darker shots suffer from a bit of digital noise
o was shot with Red One, Phantom HD and Silicon Imaging SI-2K cameras
+ 50 to 60% of the scenes offer a great amount of details and 3-dimensional sense of depth
+ the intro and end scenes are almost on reference level
+ No DNR

Audio: Englisch 83% / Deutsch: 80%
Der Ton von “Jackass 3″ ist etwas seltsam. Bei einigen Szenen scheint man sich richtig Mühe gegeben zu haben toll Ton- und Surroundeffekte zu kreieren und bei anderen Stunts/Szenen kommen fast alle Geräusche aus dem Center-Lautsprecher. Die Intro-Szenen lässt so auch hoffen, dass der Film mit vielen Effekte versehen wurde, was auf jeden Fall für die Intro- und Endeszene zutrifft. Hier gibt es druckvollen Bass gute Split-Surroundeffekte, durch den Hörraum fliegende Töne, die durch Schläge, Geschosse usw. hervorgerufen worden sind und tolle Musikstücke. Dies macht hier enorm viel Spaß, erreicht aber nicht die Aggressivität von Action-Filmen. Der englische “lossless” Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt bei den akustisch lebhafteren Szenen dynamischer, kraftvoller und im Bassbereich präziser und heftiger als der deutsche Dolby Digital 5.1-Ton (640 kbps).
English (outline):
- can not keep up with action films
- some scenes are very front oder center-focused
+ a few scenes (intro and end) offers a lot of split-surround, fly-by and bass effects
+ the English track sounds a bit more powerful and dynamic than the German track
+ music pieces offer a nice dynamic range and nice bass

Extras/Bonusmaterial:
- Uncut Director’s Cut/Langfassung + Kinoversion
- Das Making of von: Jackass 3D (HD): 28:39 Min.
- Entfernte Szenen (HD): 16:05 Min.
* Der blaue Raum und Andy Bell
* Wee-Lösung am Snake River
* Die Driving-Range
* Phantom-Dildo
* Schwitzanzug Cocktail
* Preston / Entenjagd
* Jet Ski 1
* Pontius der Barbar
* Pookan
* Original 3D-Test-Tag
* Der Rocky
- Outtakes (HD): 27:37 Min.
- Trailer (HD): 1:25 Min.
- D-Box Motion Code
- DVD mit identischer Ausstattung
- Wendecover

Fazit:
Die Bildqualität von “Jackass 3” ist für einen “Jackass-Film” zwar phänomenal, jedoch insgesamt etwas gemischt und nur gut. Der Ton variiert ebenfalls von Szene zu Szene zwischen unterdurchschnittlich und sehr gut. Insgesamt ist noch knapp gut. Das Bonusmaterial ist etwas mager, weswegen wohl eine Doppel-Disc-Set mit DVD geschnürt worden ist.
The picture of the “Jackass 3”-BD is a bit of a mixed bag but all in all it is quite good. The audio quality is also a bit mixed but generally quite good. The bonus material is a bit poor so Paramount added a DVD version.

Post Metadata

Date
April 12th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply