wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra / G.I. Joe – The Rise of Cobra (2009)

gi-joe-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:14.12.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:117:59 Min.
Bild-/Video-Format:2.40 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 30,6 Mbps
Audio:Englisch
Englisch Audiodeskript.
Deutsch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Audiokommentar
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 4910 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 640 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 42,1 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
42,45 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 91,14 %
Film:
Aus der ägyptischen Wüste über die Eisschollen am Polarkreis bis in die Straßen von Paris – das G.I. JOE-Team jagt die Verbrecherorganisation Cobra und ihre gefährliche Anführerin The Baroness (Sienna Miller) auf der ganzen Welt. Mit einer brandneuen Technologie versuchen sie die Welt in die Knie zu zwingen. Gerüstet mit den coolsten High Tech-Spielereien und -Waffen wie zum Beispiel einem Beschleunigungs-Kampfanzug ist G.I. JOE (“Global Integrated Joint Operating Entity”) die letzte Verteidigungslinie gegen die Weltherrschaft durch Cobra…...
“G.I. Joe” ist einer dieser Filme, bei denen man gleich zu Beginn sein Gehirn irgendwie ausschalten sollte. Der Film ist weder spannend noch richtig witzig. Dafür gibt es ständig Action, Action, Action. “Transformers 1 + 2″ sind im Vergleich zu “G.I. Joe” richtig spannende, witzige und gesellschaftlich wertvolle Filme…..


Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 88 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 93 %
Bei dem Bild von “G.I. Joe” handelt es sich mal wieder um ein, mittels Digital Grading, auf “hochglanz” poliertes Bild. Die Detailauflösung und die Bildschärfe sind größtenteils sehr hoch, aber bei weitem nicht Referenz-mäßig. Durch die hohe Auflösung erkennt man, dass die digitalen Spezialeffekte nicht besonders gut umgesetzt worden sind. Der Kontrastumfang wurde digital gestreckt und ist ebenfalls enorm hoch. Helle Szenen bieten hierbei ein etwas besseres HD-Feeling als die dunkleren Szenen. Das ständig sichtbare, mittlere Filmkorn wurde glücklicherweise nicht mit Filtern bearbeitet und stört auch nicht. Insgesamt eine  überdurchschnittliche Bildqualität.
English (outline):
+ bright outdoor scenes offer high sharpness, detail resolution and sense of depth
+ no use of DVNR
+ high contrast range

Audio: Englisch 95% / Deutsch: 90%
Der Ton von “G.I. Joe” bietet intensive Verwendung der Surroundkanäle, ein sehr hohe Dynamik und viele tiefe Bässe. 360°- und Fly-by-Effekte sind in den Action-Szenen auch en masse vorhanden. Die Musik erklingt zwar sehr räumlich, hat aber weder Erinnerungs- noch Unterhaltungswert. Der englische “lossless” Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt wesentlich aggressiver und präziser in der Klangstruktur als der deutsche Dolby Digital 5.1-Ton (640 kbps). Die Gewalt der Dynamik-Attacken kann aber nicht 100%ig mit Filmen wie “Stirb Langsam 4.0″ oder “Terminator 4: Die Erlösung” mithalten.
English (outline):
+ very active rear channels
+ a lot of 360° and fly-by effects
+ powerful & deep bass
+ high dynamic range
+ music creates a wide sound field / but the score is not very memorable
- dynamic range can not keep up with e.g. “Live Free or Die Hard” and “Terminator 4: Salvation”

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Stephen Sommers und Bob Ducsay
- Die Big-Bang-Theorie: Das Making-Of von G.I. JOE: 29:32 Min.
- Next-Gen-Action: Die erstaunlichen Effekte und das Design von G.I. JOE: 21:07 Min.
- Wendecover

Fazit:
“G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra” wird auf einer Blu-ray Disc mit überdurchschnittlicher Bild- und Tonqualität präsentiert. Das Bonusmaterial ist etwas knapp gehalten – genauso wie die Story…
“G.I. Joe – The Rise of Cobra” is presented on an above average Blu-ray Disc. Picture and sound quality are well above average, but the bonus material is a bit skimpy…just like the story…

Link: "G.I JOE" Filmclip - Fitnessraum

Post Metadata

Date
Dezember 11th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 to “G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra (Blu-ray)”


  1. HELLSPAWN25 sagt:

    Jau – G.I.JOE rockt die Hütte ohne Ende. Habe ihn inzwischen schon 4x gesehen und das Ding wird einfach nicht langweilig. Für jeden, in dem noch das Kind schlummert, das damals mit Big Jim und Co gespielt hat und selbst immer mal Held sein wollte, ist dieser Film ein Traum. Einige CGI-Effekte sind der Oberhammer, andere auf übelstem “Mutant Chronicles”-Niveau – größtenteils aber sehr annehmbar. G.I.JOE ist absolut kurzweilig und super unterhaltsam. Einige meiner Freunde können mit Superhelden und bunten Popcorn-Streifen nichts anfangen, aber G.I.JOE haben sie dann doch gefeiert. FAZIT: Bierchen und Chips auf den Tisch, Gehirn aus und einfach nur Spass haben – vor allem auch wegen der technischen Umsetzung! Wäre nur jede zweite BD vom Bild her so gut wie G.I.JOE, wäre die BD-Technik wohl zukunftssicher :) Der deutsche Ton könnte meiner Meinung nach noch etwas transparenter und klarer sein – schaltet man auf O-Ton bekommt man nochmal ne ganze Ladung mehr Dynamik um die Ohren geblasen…ähnlich wie bei “Transformers 2″ (der mich, im Gegensatz zu Teil 1, als Film überhaupt nicht begeistern konnte). Also G.I.JOE kaufen und immer wieder einlegen, wenn euch langweilig ist. Hoffentlich kommt noch ein zweiter Teil…genügend Charaktere wurden ja eingeführt und durch diverse Rückblenden teils sehr cool und interessant an den Mann gebracht.



Leave a Reply