wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Ghettogangz 2 – Ultimatum (Blu-ray)

ghettogangz-2-ultimatum-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel/Review:Ghettogangz 2 – Ultimatum / Banlieue 13 – Ultimatum / District 13: Ultimatum (2008)
Studio/Anbieter:(c) Universum Film / Telepool (2009)
VÖ/Release Date:06.11.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:B
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:100:55 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrateca. 17 Mbps
Audio:Französisch
Deutsch
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2195 kbps
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2344 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 23,1 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:21,89 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 94,03 %
Film:
Paris im Jahr 2016: Ein Isolationswall umzäunt die berüchtigten, von Gangs beherrschten Ghettos der Vorstadtbezirke. Um eine Lösung der Probleme mit den Gangs herbeizuführen, inszeniert die Sondereinsatz-Behörde DISS ein Attentat auf Pariser Streifenpolizisten. Dabei lassen sie es so aussehen, als hätten die Gangs die Beamten auf dem Gewissen, um die Regierung davon zu überzeugen, dass es nur eine Lösung geben kann: Die Vernichtung des gesamten Bezirkes. Doch DISS hat die Rechnung ohne den Polizisten Damien (Cyril Raffaelli) und seinen Freund Leito (David Belle) gemacht, die bereits eine Verschwörung ahnen und mit allen Mitteln versuchen, das Schlimmste zu verhindern. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit…..
www.ghettogangz.de
Luc Besson hat die “Multi-Kulti”-Problematik in Frankreich, die es in anderer Form natürlich auch bei uns in Deutschland gibt, zu einem futuristischen Action-Paket geschnürt, das beim Anschauen eingermaßen Spaß macht. Der Schauer denkt dabei aber nur ein paar Sekunden über die reelen Probleme in der Gesellschaft nach, mehr hat Besson wohl auch nicht beabsichtigt. Der Stuntkoordinator Cyril Raffaelli macht natürlich alle Stunts selbst, was den Actionszenen noch mehr Nachdruck verleiht. Parcour-Gründer David Belle steht im aber in nichts nach….

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 87 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Die Bildschärfe und die Detailauflösung sind in fast allen Szenen sehr hoch, wodurch eine wunderbare Bildtiefe erzeugt wird. Durch das Digital Grading wurden die Farben übersättigt und der Kontrast überhöht. Damit hat der Film den Look den die meisten aktuellen “EuropaCorp”-Filme wie z.B. Transporter 3, 96 Hours oder Taxi 4 aus dem Produktionshaus von Luc Besson, haben. Da der Film in Super 35 gedreht wurde, ist ein feines Filmkorn zu erkennen. Anti-Rauschfilter kamen glücklicherweise nicht zum Einsatz, wodurch kein stehendes Rauschen zu sehen ist.
English (outline):
Almost all scenes offer a very high picture sharpness and detail resolution, so that there is a very nice sense of depth noticeable. By means of digital grading the colors were oversaturated and the contrast was pushed so the picture looks like most of the brand new “EuropaCorp” films like Transporter 3, Taken or Taxi 4 from producer Luc Besson. As the movie was shot on Super 35 there is a small amount of film grain evident. Luckily no DVNR was applied, so there is no static/frozen noise evident.

Audio: Französisch 89% / Deutsch: 89%
Beim Ton von “Ghettogangz 2 – Ultimatum” gibt es eine Auffälligkeit: Bass. Hier war entweder ein extremer Bass-Fetischist am Werk oder dem Tontechniker ist der Regler ausgerutscht. Noch so kleine Aktionen wie Schläge oder umfallende Personen lösen in diesem Film ein Bassgewitter aus. Bei Explosionen geschieht dies auch sehr präzise und druckvoll, nur bei Schlägen klingt es etwas schwammig und ungenau. Ähnlich verhält es sich mit dem Bass der Techno-lastigen Musik, der eher zu der schwammigen Sorte gehört. Erstaunlicherweise bietet der Soundtrack auch sehr aktive Rear-Kanäle, die die Umgebungsgeräusche wunderbar in die Klangkulisse integrieren. Zum Vorführen der heimischen Anlage ist die Blu-ray zwar geeignet, doch es gibt BDs mit präziserem, druckvollerem und tieferem Bass.
English (outline):
The sound of “District 13: Ultimatum” offers an ostentatious amount of bass. It seems that this mix was done by a bass fetishist or that the sound technician slipped of the bass controller. Very small actions like hits or persons who fall over generate an extreme amount bass. This is very precise and powerful with explosions, but hits sounds a bit woolly and inaccurate. It the same with the bass of techno-heavy film score, which also offers a woolly bass. The soundtrack also offers very active rear channels which integrate ambient noise very nicely.

Extras/Bonusmaterial:
- Making Of: 26:36 Min.
- Deleted + Extended Scenes: 9:22 Min.
- Produktionstagebuch: 34:31 Min.
- Musikvideo “Déterminé” (Alonzo): 3:35 Min.
- Trailer (HD): 1:53 Min.
- Trailershow:
* Gamer
* Crank 2: High Voltage
* Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt
* Public Enemy No. – Todestrieb
* Push
* Street Fighter – The Legend Of Chun-Li
* Transporter 3
* Transsiberian
- BD-Live/Ghettogangz Online

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Ghettogangz 2 – Ultimatum” bietet eine recht gute Bildqualität. Der Ton wird Bassfetischisten zwar erfreuen, doch der Bass ist nicht immer sehr präzise. Das Bonusmaterial ist, für diesen eher weniger bekannten Film, mit 70 Min. sehr umfangreich ausgefallen.
The Blu-ray disc of “District 13: Ultimatum” offers a quite good picture quality. The sound seems like it has been mixed for bass lovers. The amount of Bonusmaterial is quite impressing for an quasi-unknown film like this.

Post Metadata

Date
November 16th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply