wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Gamer (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Gamer (2009)

gamer-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Universum Film (2010)
VÖ/Release Date:04.06.2010
FSK/Rating:FSK 18
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:94:23 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 22 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2275 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2389 kbps
DTS 2.0 (48 kHz/16 Bit) 256 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch (nur für den Film, nicht für den englischen Audiokommentar)
Ø Total Bitrate:ca. 28,7 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
44,85 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 96,30 %
Was, wenn ein Spiel grausame Wirklichkeit wird? Milliardär Ken Castle (Michael C. Hall) ist Erfinder von “Slayers”, einem perfiden Online-Game, in dem zum Tode Verurteilte zu realen Spielfiguren werden. In riesigen Wettkampfzonen treten sie als moderne Gladiatoren auf Leben und Tod an. Von Spielern fremdgesteuert, kämpfen sie gegen ihren Willen und ohne Kontrolle über das, was sie tun. Kable (Gerard Butler) ist unangefochtener Held dieser Cyber-Arena. Von dem Teenager Simon kontrolliert und von Millionen von Zuschauern weltweit live verfolgt, hat er das tödliche Spiel am längsten überlebt. Doch um sein Leben und auch das seiner Frau Angie (Amber Valletta) und seiner Tochter zu retten, muss er Castles Spiel entkommen. Als die Untergrundbewegung “Humanz” zu Kable Kontakt aufnimmt, scheint es endlich einen Ausweg aus dieser Hölle zu geben….
Als Mischung aus “Running Man”, “Death Race”, “Surrogates” und “Second Live” ist “Gamer” recht interessant. Ob sich die Macher allerdings der Gesellschaftskritik bewußt sind, ist nicht bekannt. Viele Menschen werden, mehr oder weniger, von anderen Menschen “ferngesteuert”. Sei es weil diese anderen Menschen mehr macht haben oder weil sie viele Anhänger haben. Ob man diese Komponente wahrnimmt oder nicht, der Film ist trotzdem unterhaltsam. Seltsamerweise ist er aber oberflächlicher als die beiden “Crank”-Teile. Bei “Crank” baut die Handlung eine Beziehung zwischen dem Hauptdarsteller und dem Zuschauer auf, bei “Gamer” ist hier immer eine gewisse Distanz vorhanden….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

www.gamer-derfilm.de

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 91 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 97 %
Nachdem Neveldine/Taylor “Crank” mit Sony HDC-F950 Digitalkameras und “Crank 2” mit Prosumer-Digitalkameras von Canon gedreht haben, wollten sie “Gamer” wieder mit einer anderen Technik filmen. Die Wahl fiel auf RED ONE Digitalkameras und gefilmt wurden 98% des Films in 4K-Auflösung (4096 x 2304 Pixel). Für einige wenige szenen, vornehmlich High-Speed-Aufnahmen, kam herkömmlicher Film zum Einsatz (hier hättem an auch auf die Phantom65 von Vision Research zurückgreifen könne). Beim Color Grading wurden die typischen Neveldine/Taylor-Farbwerte eingestellt: in Szenen die etwas total verrücktes Darstellen sollen, wurden die Farben stark gesättigt, dramatische Szenen sind grau-blau gehalten und der rest des Films ist leicht entsättigt. Der Schwarzwert ist recht gut geraten. In sehr hellen Szenen ist die Detailauflösung geradezu sensationell gut und das Bild springt einem, aufgrund der extrem guten 3-Dimensionalität, entgegen. Aber auch in dunkleren Szenen ist die Auflösung sehr hoch und das wirkt scharf. Dadurch bieten auch dunklere Szenen eine gute Bildtiefe. Einige wenige Szenen sind etwas weicher geraten. Im Gegensatz zu “Crank 2″ ist die Detailauflösung wirklich sehr hoch, obwohl das Auge sie wegen der wakeligen Kamera kaum erfassen kann. Digitales Rauschen bzw. Filmkorn ist nur selten zu erkennen. Ein Antirauschfilter kam dabei nicht zum Einsatz. An einigen Stellen kann man extrem leichtes Banding erkennen.
English (outline):
- in a few scenes are a bit soft
- a few scenes offer a small touch of banding
o was shot with
RED ONE cameras in 4K-Auflösung (4096 x 2304 Pixels)
+ bright scenes offer an extremely high sharpness, high detail resolution and 3-dimensional sense of depth
+ dark scenes also offer a good sharpness, good detail resolution and sense of depth

Audio: Englisch 90% / Deutsch: 90%
Der Ton von “Gamer” bietet einen recht hohen Dynamikumfang, sehr tiefe, druckvolle Bässe und intensive Verwendung der Surroundkanäle. Vor allem Schüsse und Explosionen gibt es wie Sand am Meer, die durch viele Split-Surroundeffekte und passende Subwoofereinlagen gekonnt präsentiert werden. Der Ton wirkt insgesamt nicht so übertrieben wie bei “Crank 2“, bietet dafür aber (statt einfach nur laut und druckvoll wie bei “Crank 2″) wesentlich ausgefeiltere Effekte. Vor allem im hinteren Klangfeld gibt es sehr feine, authentisch klingende Effekte. Der Soundtrack ist wieder eine relativ wilde Mischung von Rock (Marilyn Manson), Pop (Bloodhound Gang) und Easy Listening (Cole Porter). Der Fun-Faktor steht bei diesem dichten Klangfeld im Vordergrund und der Ton macht auch wirklich Spaß. Dass der Ton nicht mit dem Ton von z.B. “Stirb Langsam 4.0” oder “Terminator 4: Erlösung” mithalten kann, ist unerheblich.
English (outline):
- can not keep up with the sound of “Live Free or Die Hard” or “Terminator: Salvation“, but that is not an issue
+ powerful and deep bass, high dynamic range
+ very active surround channels
+ small/subtle surrounds effects are also very good

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar mit Cast & Crew
- Interviews mit Cast & Crew: 46:01 Min.
- iCon Mode (HD): 131:50 Min. (Film + Audiokommentar + Unterbrechungen mit Einspielern)
- Inside the Game (HD): Controlling Gamer: 79:45 Min.
- First Person Shooter: The Evolution or Red (HD): 16:46 Min.
- Cheat Codes (Interactive Mode/Bild-im-Bild): 131:59 Min. mit Verzweigungsmenü
- The Doobie-ness Cut Trailer (HD): 2:42 Min.
- Behind the Scences: 12:05 Min.
- TV-Spots: 1:34 Min.
- Kinotrailer: 2:05 Min.
- Trailershow:
* From Paris with Love
* Crank 2 High Voltage
* Transporter 3
* Ghettogangz 2 Ultimatum
* Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt
- BD-Live
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Gamer” bietet ein sehr gutes Bild und auch einen sehr guten Ton, mit vielen Surround-Effekten und druckvollem Bass. Das Bonusmaterial ist sehr interessant und extrem umfangreich.
The Blu-ray Disc of “Gamer” offers a very good picture quality and also a very good sound quality with a lot of surround effects and a powerful bass. The bonus material is very interesting and extensive.

Post Metadata

Date
Mai 27th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply