wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


From Paris with Love (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:From Paris with Love (2010)

from-paris-with-love-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

tudio/Anbieter:(c) Universum Film (2010)
VÖ/Release Date:27.08.2010
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:B
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:92:44 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 19 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2271 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2253 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 25,1 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
22,42 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 96,29 %
Film:
James Reese (Jonathan Rhys Meyers) ist ein ehrgeiziger junger Agent, der – getarnt als Assistent des US-Botschafters in Paris – jedoch ein eher ruhiges Dasein führt. Das ändert sich schlagartig, als ihm für einen neuen Fall der ausgebuffte Agent Charlie Wax (John Travolta) zur Seite gestellt wird. Wax ist ein wahrer Albtraum: laut, ordinär und draufgängerisch. Sehr schnell jedoch begreift Reese, dass die unkonventionellen Methoden seines Kollegen sie selbst aus den ausweglosesten Situationen retten. Zunächst auf die Spur von Drogenhändlern angesetzt, erweist sich der Fall rasch als hoch brisant: ein Gipfeltreffen soll das Ziel eines Terroranschlags werden und Reese’ schöne Freundin Caroline (Kasia Smutniak) scheint darin verwickelt zu sein….
“From Paris with Love” fängt als Action-Geheimagentenkomödie an, doch irgendwann kommt der Punkt wo einem das Lachen im Halse stecken bleibt – hier wird der Film pseudo-ernst. Doch die meiste Zeit macht der Film richtig Spaß und sogar Travolta gefällt. Während des Films fragt man sich ob die FSK mit zweierlei Maß misst oder ob sich die Zeiten so schnell geändert haben. Denn die lockeren Sprüche und die leicht von der Hand gehende Gewalt erinnern an einen fast 20 Jahre alten Film mit Bruce Willis, der von der FSK ab 18 eingestuft wurde. War die FSK bei “From Paris with Love” zu freigiebig oder vor 20 Jahren zu streng?…..

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 83 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 89 %
Die Farbgebung ist fast schon typisch für Europacorp-Filme aus dem Hause Luc Besson (Transporter-Reihe, 96 Hours, Taxi-Reihe), d.h. kräftige, gesättigte Farben mit einem leichten Orangestich und ein hoher Kontrastumfang. Die Kantenschärfe und die 3-dimensionale Plastizität ist in den helleren und kontrastreicheren Szenen ganz gut. Aus direkter Nähe erkennt man eine dünne Schicht Filmkorn, die einige Details überlagert und in den dunkleren Szenen die plastische Wirkung reduziert. In einigen Szenen, z.B. Titel-Sequenz, wurde sehr leicht mit einem Antirauschfilter “nachgeholfen”. Hier “zieht” das Filmkorn, kaum sichtbar nach. In den seltenen ruhigen Szenen wirkt das Bild aber sehr plastisch und detailreich. Um das kleine Manko der “Filmkorn-beruhigten”-Szenen auszumerzen, hätte man ohne Rauschfilter arbeiten sollen und stattdessen die durchschnittliche Bilddatenrate höher einstellen müssen. Doch dafür wäre eine BD-50 notwendig gewesen.
English (outline):
- very few scenes (e.g. title sequence) were treated with DNR
o a very fine layer of grain reduces the details a small bit
+ bright and contrasty scenes offer a nice sense of 3-dimensional depth

Audio: Englisch 95% / Deutsch: 94%
“From Paris with Love” wurde von “96 Hours“-Regisseur Pierre Morel gedreht und besitzt eventuell daher den gleichen klanglichen Charakter, d.h. gute Surroundeffekte aber noch bessere Schußgeräusche. Jeder Schuß klingt wie aus einer großen Kanone und bietet extrem viel Druck und Tiefbass. Da es sehr intensive Schießereien mit sehr vielen Split-Surround-Effekten und Schüssen aus allen Ecken gibt, macht der Ton extrem viel Spaß. Die restlichen Toneffekte sind gut platziert, aber eigentlich nicht besonders einzigartig. Trotzdem stellt der Ton tolles Demomaterial dar um den Subwoofer und die Bassdynamik vorzuführen. Die Explosionen und Schüsse erklingen aber nicht ganz so extrem wie bei “Terminator 4: Die Erlösung“.
English (outline):
+ the sound of “From Paris with Love” blows you literally away
+ gun shots sound like cannon shots with an extremely powerful bass
+ during shoot-outs are a lot of split surround effects avaible
+ the other sound effects are also quite good

Extras/Bonusmaterial:
- Making Of: 26:41 Min.
- Interviews mit Cast & Crew:
* John Travolta: 3:15 Min.
* Jonathan Rhys-Meyers: 1:51 Min.
* Travolta & Rhys-Meyers: 4:38 Min.
* Kasia Smutniak: 1:20 Min.
* Pierre Morel: 3:19 Min.
- B-Roll: 2:07 Min.
- Musikclip: 3:34 Min.
- deutscher Kinotrailer (HD): 1:46 Min.
- original Kinotrailer: 2:05 Min.
- Trailershow:
* Gamer (HD): 2:00 Min.
* Transporter 3 (HD): 2:00 Min.
* Taxi 4 (HD): 1:34 Min.
* Ghettogangz 2 (HD): 1:52 Min.
* Spy Daddy (HD): 1:38 Min.
- Exclusive BD-Live Features
- Wendecover

Fazit:
“From Paris with Love” wird auf einer recht guten Blu-ray Disc veröffentlicht. Das Bild ist ganz gut und könnte ohne DNR noch besser sein. Der Ton ist sehr gut und macht mit seinen druckvollen Schießereien richtig Spaß. Das Bonusmaterial ist recht interessant.
“From Paris with Love” is released on a quit good Blu-ray disc. The picture quality is good and it could be much better without DNR. The audio tracks are very good and the powerful shootings are great fun to listen to. The bonus material is quite interesting.

Post Metadata

Date
August 24th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply