wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Friendship (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Friendship! (2010)

friendship-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

tudio/Anbieter:(c) Sony Pictures Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:09.09.2010
FSK/Rating:FSK 6
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:108:45 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:Film: MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Bild-in-Bild/PiP: MPEG-4 AVC / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 25,6 Mbps
Bild-in-Bild/PiP: ca. 6 Mbps
Audio:Deutsch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 4244 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 37,9 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
33,45 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 71,83 %
Deutschland, 1989: Die Mauer fällt, die Menschen jubeln, David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor – und ganz Berlin ist eine einzige Party. Auch Veit (FRIEDRICH MÜCKE) freut sich, mit seinem Begrüßungsgeld will er nach San Francisco, zum westlichsten Punkt der Welt. Zumindest erzählt er das seinem besten Freund Tom (MATTHIAS SCHWEIGHÖFER), der prompt das große Abenteuer wittert und unbedingt mitkommen will. Doch in Wahrheit sucht Veit seinen Vater, der in die Staaten ausgewandert ist, als Veit noch ein Kind war. Nur ein Bündel Postkarten, abgestempelt an Veits Geburtstag in einem Postamt in San Francisco, zeugen noch von dessen Existenz – Veit möchte unbedingt an seinem Geburtstag in 3 Wochen dort sein! Doch das Geld reicht nur bis New York – es ist bitterkalter Winter, und die Jungs kommen mit „Friendship!“, dem einzigen Wort auf Englisch, das sie beherrschen, auch nicht wirklich weiter…
“Friendship!” basiert auf Erinnerungen von Produzent Tom Zickler (Mr. Brown Entertainment, Barefoot Films), der seinem Freund Fayd nach dem Mauerfall 9 Monate in den USA unterwegs war. Der Film funktioniert als Roadmovie ganz gut und die Seitenhiebe gegen die USA-Klischees und die DDR sind herzlich gemeint. Die beiden “Ossis” Matthais Schweighöfer und Friedrich Mücke wissen von was sie sprechen, wenn sie von der DDR erzählen. Doch in der FDJ waren sie wohl nie, denn dort konnte man erst mit 14 Jahren eintreten und die beiden Darsteller waren beim Mauerfall erst 8 Jahre alt. Zum Ende hin wird der Film kurz ernst, was dem Roadmovie-Charakter für einen Augenblick schadet, den Film aber mit einem ernsten Zwischenton über das seichte Durchschnittsniveau hievt….

Link zum deutschen Trailer

www.friendship-derfilm.de

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 90 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 95 %
Immer mehr deutsche Filmproduktionen bieten eine überdurchschnittliche Bildqualität und “Friendship!” ist keine Ausnahme. Kameramann Ueli Steiger (10.000 B.C., The Day After Tomorrow) drehte auf 35 mm Film mit ARRICam Kameras und die komplette Postproduktion (inkl. Digital Intermediate) fand bei ARRI in München statt. Das Bild ist sehr detailreich, scharf und in hellen Szenen extrem plastisch. Die Farben wirken etwas “altbacken”, aber das ist wohl Absicht, da der Film 1989 handeln soll. Es ist ein sehr feines Filmkorn erkennbar, das offensichtlich nicht mit Antirauschfiltern “verschlimmbessert” worden ist. Dadurch wirkt das Bild die meiste Zeit sehr klar und bietet eine angenehme Bildtiefe.
English (outline):
+ picture is very detailed, sharp and offers a nice sense of 3-dimensional depth
o color look intentionally somewhat dated
+ there is fine film grain evident, which was luckily not treated with DNR

Audio: Deutsch: 80%
Der Ton von “Friendship!” hört sich nicht besonders spektakulär an, da es sich um ein Dialog-lastiges Roadmovie handelt. Doch das klanglich Gebotene ist trotzdem gut gelungen. Die Umgebungsgeräusche, wie z.B. Straßenlärm, Menschenmassen und Wind wurden sehr authentisch eingefangen und erzeugen, bei hoher Abhörlautstärke, ein umhüllendes Klangfeld. Die Filmmusik ertönt recht räumlich und liefert auch einiges an Bass. Kenner werden gleich zu Beginn (und zwischendruch und am Ende) die charakteristischen Gitarrenklänge von Citys “Am Fenster” bemerken. Der Soundtrack bietet unter anderem Joachim Witts “Goldener Reiter”, “Under The Milky Way” von The Church, “Lisztomania” von Phoenix, “Hard To Beat” von Hard-Fi, “Blinded By The Light” von der Manfred Mann’s Earth Band und natürlich das Leitmotiv des Films, den Silbermond-Hit “Krieger des Lichts”, sowie neu komponierte Stücke von Chris And Thomas.
English (outline):
o dialogue driven film, not an action film
+ not very spectacular sound design, but nonetheless quite immersing
+ music creates a wide sound field and offers some bass

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Matthias Schweighöfer & Friedrich Mücke (Bild in Bild, umschaltbar auf Vollbild)
- Making of: 14:55 Min.
- Strippen: 1:11 Min.
- Eltern: 1:09 Min.
- Kaputtgelacht: 1:29 Min.
- Amerika: 2:03 Min.
- Casting: 1:44 Min.
- Englischkurs: 2:38 Min.
- Outtake-Clips: 5:18 Min.
- Selbstgedrehtes:
* New York: 5:23 Min.
* Friedrich synchronisiert Matthias: 2:38 Min.
* Strippen: 3:27 Min.
* Dreharbeiten: 10:17 Min.
* Am Set: 8:12 Min.
- Kinotrailer (HD): 2:43 Min.
- Programmvorschau:
* Kindsköpfe (HD): 1:57 Min.
* Eat Pray Love (HD): 2:02 Min.
* Karate Kid (HD): 1:56 Min.
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Friendship!” bietet eine sehr gute Bildqualität und einen guten, wenn auch nicht spektakulären Ton mit einem tollen Soundtrack. Das Bonusmaterial ist recht interessant.
The Blu-ray Disc of “Friendship!” offers a very good picture quality and a good audio track and a nice music soundtrack. The bonus material is quite interessting.

Post Metadata

Date
September 2nd, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply