wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Fame – I’m gonna live forever (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Fame – I’m gonna live forever / Fame (2009)

fame-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Universum Film / MGM (2010)
VÖ/Release Date:14.05.2010
FSK/Rating:FSK 6
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:Kinoversion: 106:58 Min.
Extended Cut: 122:12 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-BitrateKinoversion: ca. 15 Mbps
Extended Cut: ca. 14,9 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2088 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2230 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch
Ø Total Bitrate:ca. 20,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
45,31 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 97,29 %
Viele junge Talente finden sich unter den Neulingen, die an der berühmten New York School of Performing Arts um ihren eigenen Weg kämpfen. Da ist der charismatische Marco, ein Italo-Amerikaner aus der Arbeiterklasse; oder Alice, die aus privilegierten Verhältnissen stammt und nun ihre Ballerina-Karriere vorantreiben will; der ambitionierte Sänger Malik, der seine Vergangenheit hinter sich lassen muss, um sein Können unter Beweis zu stellen; sowie die quirlige Joy, die mit viel Herz und Courage ihren Weg bestreitet – und nicht zuletzt der scheue Filmemacher Neil, der sich nun der realen Welt stellen muss. Voller Energie und Enthusiasmus machen sich die ambitionierten Aufsteiger auf die Suche nach Erfolg auf und finden dabei zu sich selbst.
Die Kinoversion taugt als Film gar nicht. Die Charaktere werden zwar in beiden Versionen schlecht aufgebaut, doch bei der Kinoversion kommen auch noch die Musik- und Tanzszenen zu kurz. Bei der Extended Version ist dies der entscheidende Faktor um den Film überhaupt anschauen zu können, denn die Musik- und Tanzeinlagen sind sehr gut arrangiert und choreographiert worden. Den Film mit der 1980er Version zu vergleichen macht keinen Sinn, denn diesem Vergleich würde “Fame 2009″ nicht standhalten. “Fame 2009″ passt zut heutigen Gesellschaft – der Film ist: oberflächlich, schnell und volatil…..

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

www.fame-derfilm.de

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 77 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 87 %
“Fame” ist eine Low-Budget-Produktion (18 Mio. US$) und wurde auf Film gedreht, was sich auch durch ein feines Filmkorn bemerkbar macht, welches manchmal kaum bemerkbar mit einem Antirauschfilter verringert worden ist, wohl um mit der geringen Bilddatenrate auszukommen. Die Detailauflösung ist im Schnitt knapp gut, jedoch nur in Nahaufnahmen sehr gut. Die Farbeinstellung ist recht stylisch mit blauen und orangen Akzenten und blassen Gesichtsfarbtönen. Dies ist für die Etablierung einer guten 3-Dimensionalität leider nicht von Vorteil und so bleibt die Bildtiefe meist limitiert und das Bild wirkt eher flach. Nur bei gut ausgeleuchteten Tageslicht-Szenen bietet das Bild eine hohe Bildtiefe. Weitwinkelszenen sind teilweise recht weich. Dazwischen sind einige sehr seltene Aufnahmen, die bzgl. Bildschärfe, Detailauflösung und Plastizität auf Referenzniveau sind. Die Schwarzwerte sind etwas zu wenig differenziert, wodurch dunkle Bildbereiche zu schnell in totalem Schwarz “verschwinden”. Insgesamt tendiert die absolute Bildqualität eher gegen knapp durchschnittlich.
English (outline):
- blacks crush often into total black areas
- wide shots are soft
- some slight DVNR was applied (almost unrecognizable) to alow the BD to contain 2 verions of the film
- some darker scenes offer a weak black level and a higher amount of grain
+ close-ups offer a nice detail resolution, sharpness and 3-dimensionality
+ well lit daylight scenes offer also a nice 3-dimensionality

Audio: Englisch 84% / Deutsch: 86%
Der Ton von “Fame” konzentriert sich hauptsächlich auf die Musik. Surround-Effekte wie bei Actionfilmen gibt es so gut wie nicht, dafür sind die Umgebungsgeräuche recht brauchbar abgeschmicht worden. Dance-Moves sind auch mit Effekten unterlegt worden, wodurch der Film wie ein MTV-Clip wirkt. Die Musik für die Tanz- und Musiziereinlagen ertönt über alle Kanäle und erzeugen ein angenehmes und weitläufiges Klangfeld. Straffe und ordentliche tiefe Bässe, sowie eine Dynamik auf Actionfilm-Niveau tragen auch dazu bei, dass der Zuschauer von einem dynamisch-druckvollen Sound eingehüllt wird. Bis auf die Dialoge gelingt das dem deutschen Ton etwas besser als dem englischen Ton.
English (outline):
o no action film surround effects
o sound is focused on the music
+ dance moves are accompanied by surround effects
+ the music is very powerful and creates a wide soundfield
+ the dynamic range is on par with action films
+ the bass is really powerful and deep
+ very immersing sound

Extras/Bonusmaterial:
- Interviews mit Cast & Crew (HD): 41:12 Min.
- Remember my Name (HD): 16:32 Min.
- Meet the Cast : 2:21 Min.
- The Dances of Fame: 6:56 Min.
- MTV Music Video: 3:29 Min.
- Fame Backstage (HD): 6:05 Min.
- B-Roll: 11:22 Min.
- 15 Deleted Scenes (HD): 18:09 Min.
- 9 Internationale TV-Spots
- Deutscher Kinoteaser (HD): 1:06 Min.
- Deutscher Kinotrailer (HD): 1:37 Min.
- Englischer Kinotrailer (HD): 1:41 Min.
- The Songs of Fame: Musik-Sequenzen im Film
- BD-Live
- Trailershow:
* Love Happens: 2:21 Min.
* Lieber verliebt (HD): 2:43 Min.
* Nine: 2:22 Min.
* Unsere Ozeane (HD): 1:50 Min.
* Spy Daddy (HD): 1:38 Min.
- Wendercover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Fame” bietet eine knapp durchschnittliche Bildqualität und einen guten Ton, mit druckvollem Bass und hohem Dynamikumfang. Das Bonusmaterial ist meist interessant.
The Blu-ray Disc of “Fame” offers an average picture quality. The sound is quite good and offers a powerfull bass and a high dynamic range. The bonus material is mostly interesting.

Post Metadata

Date
Mai 25th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply