wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Evet, Ich will! (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Evet, ich will! / Evet, I do! (2008)

evet-ich-will-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) S.A.D. Home Entertainment GmbH / Cinemendo GmbH, Nikolaus & Claudius Lohmann, Gudrun Ruzicková-Steiner (2010)
VÖ/Release Date:25.06.2010
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:B
Media-Info:2 Discs: 1x BD-25 + 1x DVD
Laufzeit/Runtime:97:57 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:Film: MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Bild-im-Bild/PiP: MPEG-4 AVC / 480p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Video-BitrateFilm: ca. 20 Mbps
Bild-im-Bild/PiP: 4,7 Mbps
Audio:Deutsch
Audiokommentar
DTS HD Master Audio 7.1 (48 kHz/16 Bit) 2088 kbps
DTS HD Master Audio 2.0 (48 kHz/16 Bit) 994 kbps
Untertitel/Subtitles:Türkisch, Englisch, Deutsch für Türkische Szenen
Ø Total Bitrate:ca. 29,4 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
23,14 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 99,41 %
Film:
„Liebe überwindet alle Grenzen.“ Da kann man aber auch ganz anderer Ansicht sein. Coskun und Günay – er Kurde, sie Türkin – schmieden Heiratspläne. Doch als sich ihre Familien darüber wenig begeistert zeigen, sieht Coskun sich gezwungen, das Problem traditionell zu lösen – und die Braut zu entführen.
Dirk und Özlem wollen ebenfalls in den Hafen der Ehe einlaufen. Die Familie der Braut hat nichts dagegen – vorausgesetzt, Dirk konvertiert zum Islam und lässt einen kleinen chirurgischen Eingriff vornehmen…
KFZ-Mechaniker Emrah soll ein türkisches Mädchen heiraten – liebt aber Freund Tim, der kurzerhand „aktive Comingout- Hilfe“ leistet………..
“Evet, Ich will!” (“evet” = “ja” auf türkisch) ist eine erfrischend ironisch und doch hochpolitische Komödie, die in den Kinos leider etwas untergegangen ist. Regisseur Sinan Akkuş schafft es bekannte, interkulturelle Klischees aufzuarbeiten ohne dabei oberlehrerhaft rüberzukommen. Der Wortwitz und die Slapstick-Einlagen sind mehr als gelungen, so dass man “Evet, Ich will!” als deutsch-türkische Screwball-Komödie genialster Güte ansehen kann. Ein absoluter Geheimtipp und definitiv sehenswert….

www.evetichwill-derfilm.de

Link zum deutschen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 81 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 88 %
Kameramann Peter Nix hat “Evet, Ich will” mit einer Sony HD CineAlta HDW-F900 mit PRO35 Bildkonverter gedreht. Aus der Entfernung ist das Bild die meiste Zeit sehr detailreich, scharf und vor allem sehr plastisch. Aus der Nähe (1 Meter bei 52 Zoll Bilddiagonale) erkennt man dann doch Rauschen der Digitalkamera, dass sich wie Filmkorn über das Bild legt. Scheinbar wurde eine Art Antirausch-Filter verwendet, der dieses Rauschen etwas im Zaum halten sollte, denn es ist eine Art stehendes Rauschen oder Moving-Fot-Pattern zu erkennen. Ob dies schon bei der Erstellung des DIs (Digital Intermediate) passiert ist, ist nicht bekannt. Das Rauschen hätten man beibehalten können und mit einer höheren Bilddatenrate besser komprimieren sollen und sich somit auch den Antirausch-Filter sparen können. Dazu hätte man einfach auf den 7.1-Ton verzichten sollen, den 5.1-Ton ist allemal ausreichend bei so einem Film. Der Audiokommentar muss auch nicht lossless encodiert werden. Die Bandbreitenersparnis hätte eine 2 bis 3 Mbps höhere Bilddatenrate zur Folge. In einigen Szenen hat man den Eindruck, dass ein Nachschärfungsfilter zum Einsatz gekommen ist, jedoch können das auch Artefakte der Digitalkamera oder der DI-Erstellung sein. Die Farben und der Kontrastumfang sind zurückhaltend bis natürlich eingestellt worden. Der Schwarzwert ist meistens noch gut und nur an wenigen Stellen etwas zu schwach, so dass schwarze Stellen sehr leicht grau erscheinen. Aus normaler Sitzentfernung erscheint das Bild meistens durchschnittlich detailreich, aber trotzdem, in den meisten Szenen, sehr plastisch. Einige wenige Szenen sind etwas weich geraten. Nur die sehr dunklen Szenen können keinen Eindruck von Bildtiefe aufbauen. Somit bewegt sich die Bildqualität auf einem schmalen Grad zwischen durchschnittlich und gut.
English (outline):
- in close range it is obvious that some kind of DNR was applied
to calm down the video noise of the digital camera
o was shot using Sony HD CineAlta HDW-F900 with PRO35 converter
+ from a distance the picture looks sharp, detailed and 3-dimensional
+ black level is most of the time quite good
+ colors and contrast are quite natural

Audio: Deutsch: 63%
Der Ton des recht Dialog-lastigen Films „Evet, Ich will“ beschränkt sich fast nur auf das Nötigste. “Show”-Surround-Effekte – im üblichen Sinne – sind nur sehr wenige vorhanden, jedoch werden aber die Umgebungsgeräusche sehr realistisch wiedergegeben. Dazu muss man aber die Wiedergabelautstärke stark anheben. Die Musikstücke zwischendruch bieten auch tiefe und druckvolle Bässe an. Die Filmmusik ist meistens etwas zurückhaltend gemischt worden, sie ertönt aber dennoch sehr räumlich. Der 7.1-Mix ist absolut unnötig gewesen und “schluckt” nur Bandbreite. Ebenso der Audtiokommentar, der auch in einem Lossless-Tonformat encodiert worden ist.
English (outline):
- the encoding of the audio commentary as lossless track is a waste of disc space
o minimalistic soundtrack with a few surround effects and a bit of bass
+ very loud playback level makes the ambient noise to sound very realistic/authentic

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Oliver Korittke und Regisseur Sinan Akkus
- Audiokommentar Bild-im-Bild von Oliver Korittke und Regisseur Sinan Akkus
- Making of (HD): 28:45 Min.
- Kinotrailer: 2:14 Min.
- Internationaler Trailer: 2:10 Min.
- Fotogalerie (HD): 25 Fotos
- Copy to go (auf separater DVD)
- Wendecover

Fazit:
Der sehr erfrischende Film “Evet, Ich will” wird auf einer relativ durchschnittlichen Blu-ray Disc veröffentlicht. Die Bildqualität ist durchschnittlich bis gut, der Ton auf Comedy-Niveau. Die Extras sind sehr interessant.
The lively film “Evet, I do!” is presented on a relatively average BD. The picutre quality is quite average. The sound offers authentic ambient noise and a bit of bass. The bonus material is very interesting.

Post Metadata

Date
Juli 9th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply