wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


El Mariachi / Desperado (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:El Mariachi (1993)
Desperado (1995)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) Sony Pictures Home Entertainment (2011)
VÖ/Release Date:21.04.2011
FSK/Rating:FSK 18
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:El Mariachi: 81:28 Min.
Desperado: 104:30 Min.
Bild-/Video-Format:El Mariachi: 1.78 : 1
Desperado: 1.85 : 1
Video-Codec:El Mariachi: MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Desperado: MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-BitrateEl Mariachi: ca. 23 Mbps
Desperado: ca. 23 Mbps
Audio:El Mariachi:
Spanisch
Deutsch
Audiokommentar

Desperado:
Englisch
Deutsch
Audiokommentar

El Mariachi:
DTS HD Master Audio 2.0 (48 kHz/16 Bit) 1604 kbps
DTS HD Master Audio 2.0 (48 kHz/16 Bit) 1799 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps

Desperado:
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2022 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2354 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps

Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, Türkisch
Ø Total Bitrate:El Mariachi: ca. 28,5 Mbps
Desperado: ca. 29,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
43,42 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 93,24 %
EL MARIACHI
El Mariachi (Carlos Gallardo), der Sänger frecher Balladen, sucht einen neuen Job. Mit seinem schwarzen Gitarrenkoffer klappert er die Bars ab - und wird Opfer einer folgenreichen Verwechslung. Denn auch Azul (Reinol Martinez), der drogendealende Killer, trägt seine MP in einem solchen Kasten. Azul schießt sich durch die kleine Stadt. Doch ausbaden muss es El Mariachi. Aus dem scheuen Jüngling wird langsam aber todsicher ein mexikanischer Motorrad-Mad Max ...
Der sensationelle Debüt-Thriller von Robert Rodriguez. Hart, vergnüglich und voller Überraschungen!
DESPERADO
Hätten die Bewohner des zwielichtigen mexikanischen Grenzstädtchens gewusst, was da in der flirrenden Hitze des Sommertages in Gestalt eines schwarzgekleideten Desperados (Antonio Banderas) über sie kommt, sie hätten die Fensterläden geschlossen und keinen Fuß mehr vor die Tür gesetzt! Denn der mysteriöse Fremde ist auf einem blutigen Rachefeldzug: der Drogenbaron Bucho (Joaquim De Almeida) erschoss seine Geliebte. Seitdem hat der dunkle Mariachi-Sänger die Gitarre in seinem Koffer gegen ein Arsenal großkalibriger Waffen getauscht. Nichts kann ihn aufhalten - und jeder, der sich ihm in den Weg stellt, endet blutend im Straßenstaub ...
Leidenschaftlich, heißblütig, eiskalt: Antonio Banderas in einer blutigen Schlacht, die den Atem stocken läßt!
Mit "Desperado" verwirklichte Robert Rodriguez das, was er bei "El Mariachi" aus finanziellen Gründen nicht realisieren konnte. Übertriebene, skurrile  Gewalt zeigt, dass der Film nicht ernst genommen werden sollte. Antonio Banderas und Salma Hayek wurden durch den Film Stars und der Film selbst wurde ein Kultfilm....
Link zum englischen Trailer

 

El Mariachi:
Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 50 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film's look): 90 %
Bei "El Mariachi" war Robert Rodriguez eine One-Man-Show. Er führte Regie, schrieb das Drehbuch, war Kamermann, Cutter, Sound Editor, Spezial-Effekte-Mann, Ton-Mann und Produzent. Für angebliche 7000 US$ drehte Rodriguez den Film auf 16 mm Film in Full-Frame 1.33 : 1 um später mehr Freiheiten bei der Auswahl des Bildausschnittes auf 1.66 : 1 zu haben. Die Farben wirken zwar frischer als auf der DVD, doch richtig lebendig erscheinen sie nicht. Es gibt auch etliche, kleinere Filmschäden. Die weißen Bereiche scheinen sehr leicht "geboosted" worden zu sein, doch Überstrahleffekte gibt es kaum. Der Schwarzwert ist relativ schwach. Sony hat glücklicherweise kaum digitale Rauschfilter verwendet, daher sieht man das heftige Filmkorn des 16 mm Material in voller Pracht. Gleichzeitig ist auch die volle Detailauflösung sichtbar. Trotzdem bleiben die Schärfe und die Detailauflösung immer im unterdurchschnittlichen Bereich, da das Filmmaterial nicht mehr hergibt. Viele Feindetails sind nicht auflösbar, weil das Filmmaterial gar nicht diese Auflösung bietet. Kanten sind daher immer etwas weich und mit Filmkorn überdeckt, wodurch das Bild so gut wie nie 3-dimensionale Plastizität bietet. Aus größerer Entfernung zum Bild entsteht ab und zu der Eindruck plastischer Tiefe, mehr aber auch nicht. Zumindest kommt das Bild der Blu-ray Disc dem original 16 mm Quellmaterial sehr nahe.
English (outline):
- way below average detail resolution and sharpness
o really heavy grain
o no 3-dimensional sense of depth
+ represents the original source material quite well
+ almost no use of DNR

Desperado:
Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 82 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film's look): 93 %
Im Gegensatz zu "El Mariachi" beschränkte sich Robert Rodriguez bei "Desperado" nur auf das Regieführen, das Drehbuch, den Schnitt und das Produzieren. Mit dem 1000fachen "El Mariachi"-Budget von 7 Mio. US$ konnte Rodriguez auf 35 mm Film drehen. Sein Kameramann war Guillermo Navarro (From Dusk Till Dawn, Tödliche Weihnachten, Pans Labyrinth, Ich bin Nummer Vier). Im Vergleich zur DVD sind die braunen Farben intensiver und der Schwarzwert ist noch besser. Die Detailauflösung und die Bildschärfe sind wesentlich höher als bei allen DVD-Versionen, doch die relativ hohe Menge an feinem Filmkorn lässt die Kanten manchmal etwas weich erscheinen. Trotzdem werden feine Details wie Textilstrukturen, Beschriftungen und Gesichtsmakel gut aufgelöst und erscheinen sehr klar. Aus der normalen Sitzentfernung wirkt das Bild recht plastisch und auch sehr Film-ähnlich. Ein Antirauschfilter kam nicht zum Einsatz.
English (outline):
o relatively much grain softens the edges a bit
+ compared to the DVD relatively high picture sharpness and detail resolution
+ a lot of scenes offer a nice 3-dimensional sense of depth
+ black level is good
+ a lot of grain visible, no use of DNR

El Mariachi:
Audio: Spanisch: 50% / Deutsch: 50%
Der 2.0-Surround-Ton von "El Mariachi" bietet System-bedingt ein recht diffuses Klangfeld, eine geringe Dynamik und kraftlose Effekte. Dabei ist das Klangfeld recht Center-fokussiert und nur die Musik erzeugt etwas Räumlichkeit. Doch der Ton passt so wunderbar zum Bild dieses 7000 US$ Films. Immerhin sind beide Tonpsuren in einem Lossless-Format.
English (outline):
- the dynamic range is quite low
- powerles effects
- center heavy sound field
o due to the nature of sound format very diffuse sound field
+ fits the picture quality of this low budget film

Desperado:
Audio: Englisch: 85% / Deutsch: 83%
Der Ton von "Desperado" war 1995 auf Referenzniveau. Dabei wurde der gesamte Mix auf Spaß eingestellt, dass heißt, das fast jedes Geräusch übertrieben wurde und Action-Szenen so richtig Spaß machen. Hierbei gibt es einige gut gemachte Split-Surround-Effekte, bei denen Schüsse und Menschen quer durch den Raum fliegen. Explosionen und Schüsse werden auch durch einen druckvollen Tiefbass betont, wodurch sich einige der Schusswaffen wie Kanonen anhören. Wie bei Rodriguez üblich sind die Toneffekte nicht besonders aufwendig oder diffizil gestaltet, sondern eher ziemlich roh und einfach gehalten. Die Musik, bei der sich Rodriguez wiedermal aktiv beteiligte ist natürlich spanisch angehaucht und auch Los Lobos sind mit von der Partie. Die Musik ertönt recht räumlich und bietet auch ordentlichen Bass. Insgesamt ist der Ton dieses Films von 1995 noch immer recht brauchbar. Nur der Dynamikumfang kann nicht mit aktuellen Filmen mithalten.
English (outline):
o in comparison to new films the dynamic range is quite average
+ the audio is pure exaggeration....which is really fun
+ shoot outs and explosions offer some deep bass
+ the surround effects are not very lavish or fine but rather unsophisticated and raw
+ the music sound quite spatial and offers a nice amount of bass

Extras/Bonusmaterial:
El Mariachi:
- Im Schneideraum
- Audiokommentar von Regisseur Robert Rodriguez
- 10-Minuten-Filmschule: 14:37 Min.
- Robert Rodriguez' Studentenfilm: "Bed Head": 9:08 Min.
- Trailer (HD):
* Machete
* Barbarossa
* Takers
* Black Death
- BD Live
- MovieIQ 

Desperado:
- Im Schneideraum
- Audiokommentar von Regisseur Robert Rodriguez
- weitere 10-Minuten "Anatomie einer Schießerei": 10:28 Min.
- Musikvideos:
* Los Lobos mit Antonio Banderas "Morena De Mi Corazón":  2:40 Min.
* Tito & Tarantula - "Back To The House That Love Built": 4:04 Min.
- Trailer (HD):
* Machete
* Barbarossa
* Takers
* Black Death
- BD Live
- MovieIQ

 

Fazit:
Das Bild von “El Mariachi” ist unterdurchschnittlich entspricht aber recht gut der Filmvorlage. "Desperado" bietet ein gutes, aber stellenweise sehr leicht weiches Bild, das dem original Filmmaterial aber sehr nahe kommt. Der Ton von "Desperado" ist gut und bietet Tiefbass und viele Surroundeffekte. Das Bonusmaterial ist sehr interessant.
“El Mariachi” offers a below average picture quality that comes very close to the source material. "Desperado" a good, but sometimes a bit soft picture. But this picture comes very close to the source material. The audio track  are very good and offer a lot fun, bass and surround effects. The bonus material is quite extensive.

Post Metadata

Date
Juli 27th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply