wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Die Beschissenheit der Dinge (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Die Beschissenheit der Dinge / De helaasheid der dingen / The Misfortunates (2009)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) EuroVideo (2011)
VÖ/Release Date:14.04.2011
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:109:09 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 18,9 Mbps
Audio:Niederländisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3481 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1837 kbps
Untertitel/Subtitles:-
Ø Total Bitrate:ca. 25,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
22,37 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 96,11 %
Film:
Der 13-jährige Gunther lebt gemeinsam mit seinem Vater, dem Säufer und Nichtsnutz Marcel Strobbe alias “Celle” und seinen drei ebenso abgewrackten Onkeln Lowie “Petrol”, Pieter “Beefcake” und Koen bei seiner liebenswürdigen Großmutter. Die hat ihre Söhne bei sich aufgenommen, nachdem diese es alle fertigbrachten, ihre Ehen zu ruinieren. Es sind die bewegten Zeiten der Achtzigerjahre. Während sich die alte Dame abrackert, sind die vier arbeitslosen Männer mit wenig anderem beschäftigt, als die Ehre der Strobbes in der Dorfkneipe und bei Großereignissen wie dem Weltrekordversuch im Dauerbiertrinken zu verteidigen. Und Gunther ist immer mit dabei.
Zwanzig Jahre später, versucht Gunther seine Geschichte zu Papier zu bringen. Doch die aufgrund seiner Vergangenheit plagt ihn die Angst, dass er genauso werden könnte wie sein Vater. Gelingt es Gunther, seinen vorgezeichneten Weg zu verlassen?
“Die Beschissenheit der Dinge” fängt als Komödie an, die die seltsamen Lebensumstände der Arbeiterfamilie Strobbe etwas lächerlich macht. Nach und nach baut sich jedoch das Drama um die Geschichte herum auf und es wird immer klarer warum der Film diesen Titel trägt. Das Lachen wird immer verkrampfter, bis es einem, im letzten Drittel des Films, im Hals stecken bleibt. Ein interessanter Film dessen Darsteller allesamt sehr echt erscheinen. Doch vor allem der Darsteller des jungen Gunther, Kenneth Vanbaeden, überzeugt vollkommen….

Link zum deuschen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 64 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Kameramann Ruben Impens (Steve + Sky, Neulich in Belgien, Adem) hat “Die Beschissenheit der Dinge” mit einer Red One Digitalkamera gedreht. Dabei hat er sehr viel mit den Möglichkeiten der Bildverschlechterung rumgespielt. Vom schwachen Schwarzwert über erhöhtes Rauschen, Schwarz-Weiß-Aufnahmen und relativ guten Aufnahmen ist alles da. Rückblenden besitzen meist schwache Schwarzwerte und blasse Farben. Gegenwartsszenen sehen relativ gut aus und besitzen auch einen besseren Schwarzwert. Nur bei den Gegenwartsszenen kann die Red One ihre Fähigkeiten voll ausspielen. Ansonsten hat Impens die Bildqualität ständig mit verschiednene Mitteln absichtlich verschlechtert. Bei den Szenen die Impens mit erhöhtem Rauschen versehen hat, wurde scheinbar ein Antirauschfilter verwendet um dieses Rauschen zu vermindern. Ob dieser Filter von Eurovideo oder den Produzenten des Masters (wahrscheinlich in Belgien) eingesetzt wurde ist nicht bekannt. Zumindest ist eine gewisse Bewegungsunschärfe und etwas stehendes Rauschen zurückgeblieben. All diese absichtlichen Verschlechterungen des Bildes gehen auf Kosten der plastischen Bildtiefe. Daher wirkt das Bild nur bei einigen Gegenwartsszenen wirklich gut plastisch. Die restlichen Szenen wirken blass und flach. Zumindest entspricht das Bild der BD recht gut den Vorstellungen des Kameramannes.
English (outline):
- bleak and desaturated picture
- detail resolution was intentionally reduced in flashback scenes
- black level is very weak
- most scenes offer almost no sense of depth
+ scenes in the present offer a better black level and some 3-dimensional sense of depth
+ the picture of the BD represents the vision of DP Ruben Impens quite nicely

Audio: Niederländisch: 66% / Deutsch: 62%
“Die Beschissenheit der Dinge” fängt als Komödie an und endet als Drama. Die Dialoge sind mehr weniger die Essenz des Tons. Bis auf die Musik von Roy Orbison, die auch etwas Bass bietet, und ein Saufwettbewerb ist der Ton recht front- und centerlastig. Die emotionale Filmmusik von Jef Neve erfüllt den Raum mit traurigen Tönen, die zum Teil auch leicht von hinten kommen. Die deutsche Synchronisation zählt nicht zu den besten.
English (outline):
- quite front and center heavy
o very dialogue driven film
+ the songs of Roy Orbison offer some nice bass and a quite spatial sound
+ the music score of Jef Neve creates a small and sad sound field

Extras/Bonusmaterial:
- Trailer: 1:48 Min.
- Spass am Set: 4:16 Min.
- Interview mit dem Regisseur, Felix van Gröningen über:
* Das alternative Ende: 3:27 Min.
* Effekte und Requisiten: 9:30 Min.
* Gelöschte Szenen: 12:45 Min.
* Den Weg vom Buch zum Film: 8:30 Min.
* Den Cast und die Strobbes: 15:04 Min.
* Den Drehort: 2:36 Min.
- Weitere Programmtipps:
* Bis aufs Blut: 1:58 Min.
* In ihren Augen: 2:19 Min.
* Schwerkraft: 2:01 Min.

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Die Beschissenheit der Dinge” bietet eine ausreichende bis befriedigende Bildqualität, die recht gut dem Ausgangsmaterial entspricht. Der Ton ist zurückhaltend und nur die Musik erzeugt ein brauchbares Klangfeld. Das Bonusmaterial ist interessant.
The Blu-ray Disc of “The Misfortunates” offers an below average picture quality, which represents the film source quite well. The audio offers just subdued surround effects und music creates a small sound field. The bonus material is interesting.

Post Metadata

Date
April 25th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply