wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Der Tag des Falken (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Der Tag des Falken / Ladyhawke (1985)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2011)
VÖ/Release Date:20.05.2011
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:121:00 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 29,8 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Russisch
Japanisch
Spanisch
Italienisch
Polnisch
Portugiesisch
Kastillianisch
Tschechisch
Ungarisch
Thailändisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3336 kbpss
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 42,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
36,95 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 79,34 %
Film:
Durch den Fluch des eifersüchtigen Bischofs von Aquila (John Wood) sind die schöne Isabeau d’Anjou (Michelle Pfeiffer) und der edle Ritter Etienne Navarre (Rutger Hauer) getrennt. Nur für wenige Minuten in der Dämmerung können sich die Liebenden in menschlicher Gestalt begegnen. Am Tage verwandelt sich Isabeau in einen Falken, während die Nacht Navarre zum Wolf werden lässt.
Ihre Liebe scheint zum Scheitern verurteilt, doch mit dem gewitzten Taschendieb Philip (Matthew Broderick) naht die Rettung. Auf seiner Flucht vor den Häschern des verbrecherischen Bischofs begegnet er dem tragischen Paar und wird zum Knappen des einsamen Wolfes…..
Als “Der Tag des Falken” gedreht wurde war Rutger Hauer (Blade Runner, Blinde Wut, Knockin’ on Heaven’s Door, Hobo with a Shotgun) auf dem Zenit seiner Hollywood-Karriere. Doch eigentlich ist er in diesem Film ziemlich unterfordert. Ende der 80er sackte er dann ins B-Movie-Genre ab um dann in den 2000ern für spezielle Auftritte in AAA-Movies (wie z.B. Confessions of a Dangerous Mind, Batman Begins, Sin City) gebucht zu werden. 2011 hat Jason Eisener im einen Film auf den Leib geschrieben. Ähnlich wie “Machete” für Danny Trejo stellt “Hobo with a Shotgun” wohl einen zukünftigen Kultfilm dar…..man darf gespannt sein….


Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 76 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
Kameramann-Legende Vittorio Storaro (Der letzte Tango in Paris, Apocalypse Now) hat “Der Tag des Falken” auf 35 mm Film anamorphotisch in 2.35:1 gedreht. Offensichtlich hat er dabei auf sein geliebtes Bleach-Bypass- oder ENR-Verfahren verzichtet, denn die Farben sind weder blass noch monochromatisch, noch ist das Filmkorn stark betont worden. Bei der Erstellung des Masters ist kaum etwas verschlimmbessert worden. Das Filmkorn scheint unbearbeitet, so dass ein mittlerer Hauch von Korn das gesamte Bild überlagert und dabei die Feindetails leicht überdeckt. Kontrastreiche und helle Szenen wirken durchaus plastisch. Nahaufnahmen bieten eine verhältnismäßig brauchbare Detailauflösung. Dazwischen gibt es aber immer wieder Szenen, vor allem Weitwinkelaufnahmen, die etwas unscharf sind und diesig wirken. Besser als die DVD ist die vorliegende Blu-ray – ohne jegliche Anstrengung – allemal.
English (outline):
- wide shots are sometimes soft and covered by misty haze
o a small layer of film grain reduces the fine details a bit
+ relatively sharp and detailed close-ups
+ 3-dimensional sense of depth in contrasty and bright scenes
+ well-balanced colors

Audio: Englisch 68% / Deutsch: 60%
Der deutsche Ton von “Der Tag des Falken” bietet den typischen 80er-Jahre Sound. D.h. relativ dumpfe Höhen, dröhnend-unpräziser Bass und leicht überbetonte Mitten. Der Raumklang ist dabei relativ diffus und spielt sich meist im vorderen Bereich ab. Die deutschen Dialoge leiden zum Teil unter Zwischlauten. Die begrenzte Räumlichkeit wird oft durch die etwas anachronistische Musik von Alan Parsons erzeugt. Im Gegensatz zur Musik von z.B. Vangelis (Blade Runner, 1492) bleibt die Filmmusik von Alan Parsons nicht im Hintergrund, sondern drängt sich dem Zuschauer/Zuhörer regelrecht auf. Dies lenkt machmal schon von der Handlung ab. Für sich alleine betrachtet ist die Musik allerdings trotzdem wunderschön gelungen. Beim Umschalten auf den englischen Losslesston bemerkt man sofort, dass der Ton hier wesentlich klarer, dynamischer und räumlicher erklingt. Die Musik erzeugt eine sehr breite Front und der Bass ist deutlich präziser und druckvoller. Auch die Surround-Effekte wurden weniger zurückhaltend gemischt und verbreiten dadurch einen räumlichen Eindruck. Vor allem der Höhenbereich ertönt wesentlich brillanter.
English (outline):
- German track lacks brillance in the high range
- German track is encoded as lossy DTS
- German track is front heavy
+ Music score of the English track creates a relatively wide sound field
+ the 5.1 mix of the English track sounds clearer and more dynamic than the German track
+ English track is encoded as lossless DTS HD Master Audio

Extras/Bonusmaterial:
-  Original Kinotrailer: 1:26 Min.

Fazit:
“Der Tag des Falken” wird auf einer Blu-ray Disc präsentiert, die ein befriedigendes Bild und einen relativ guten englischen Ton bietet. Der deutsche Ton ist für die 80er Jahre als durchschnittlich anzusehen. Die BD bietet nur einen Trailer als “Bonusmaterial”.
“Ladyhawke” is presented on a Blu-ray Disc which offers an average picture quality, a quite good English audio track and an average German audio track. The bonus material consists only of one trailer.

Post Metadata

Date
Mai 9th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply