wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Der Tag, an dem die Erde stillstand (Blu-ray)

Die Neuverfilmung von 2008 finden Sie hier / The remake from 2008 can be found here

der-tag-an-dem-die-erde-stillstand-blu-ray

bei Amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:Der Tag, an dem die Erde stillstand / The Day the Earth Stood Still (1951)
Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2008)
VÖ/Release Date:12.12.2008
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:92:11 Min.
Bild-/Video-Format:4:3 = 1.33:1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrate26 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Russisch
Musik
Audio-Kommentar 1
Audio-Kommentar 2
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 2930 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 34 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:38,71 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 83,12 %
Film:
Mitten in Washington D.C. landet ein außerirdischer Abgesandter mit seinem Raumschiff. Gemeinsam mit einem riesigen Roboter, dessen zerstörerische Fähigkeiten unvorstellbar sind, verlässt er sein Schiff und sucht Kontakt zu den Menschen. So beginnt einer der ganz großen Science-Fiction-Klassiker der Filmgeschichte!
Der Außerirdische Klaatu (Michael Rennie) fordert die Menschen auf, endlich in Frieden miteinander zu leben. Falls dies nicht geschehe, drohe der Erde eine unvorstellbare Katastrophe. Niemand außer der hübschen Helen Benson (Patricia Neal) und einem Wissenschaftler (Sam Jaffe) nimmt seine Warnungen ernst. Als Klaatu die Sinnlosigkeit seiner Versuche erkennt, demonstriert er der Welt seine Macht auf eine Art und Weise, die wohl niemand jemals vergessen wird.
Die Politik Klaatus war in den 50er Jahren wohl aktuell und evtl. auch ligitim, doch heute klingt sie eher nach “Bushism”: Wenn Ihr nicht mit uns seid, seid Ihr gegen uns….sozusagen diese Art von präventiver Kriegsführung wie sie im Irak zum Einsatz kam.
Diese Version des Films hat zumindest eine Message, die 2008er-Version mit Keanu Reeves ist nur noch ein reiner Action-Film.

Bild/Video: 85 %
Die Bildqualität kann man als gemischt bezeichnen. Einige Szenen wie z.B. die Special Effects- und Archivaufnahmen sind naturgemäß nicht so detailreich und scharf. Auch der Bildstand, die Kontrastwerte und die Schwarzwerte dieser Aufnahmen sind mittelmäßig. Die anderen Szenen zeigen eine erstaunlich hohe Detailschärfe. Die hohe Schärfe hat auch Nachteile, da man jetzt  problemlos erkennen, dass Patricia Neal nicht direkt von Gort getragen wird, sondern an Schnüren hängt (dies könnte aber auch eine fehlerhafte Einstellung der Lichtstärke [zu hell] beim Scannen des Filmnegativs gewesen sein). Die Kontrastwerte sind ebenfalls recht gut, wie auch die Schattendurchzeichnung. Es ist auch etwas Filmkorn zu erkennen, das glücklicherweise scheinbar wenig bis gar nicht digital bearbeitet worden ist, wodurch man auch kein stehendes Rauschen erkennen kann.
The picture quality can be described as a mixed bag. Some scenes like SFX shots and the stock footage are innately not as sharp and detailed as “normal” shots. This scenes offer also just average quality in terms of contrast and black levels. All others scenes offern an amazing amount of details. This high sharpness has also some drawbacks like the now visible strings which carry Patricia Neal in scenes where Gort is “carrying” her (but this could also be a problmes of the right lighting [too bright?] when scanning the film negative). Contrast and shadow delineation are quite good. There is also some film grain evident, which was luckily seemingly hardly to not all treated with DVNR, so there is not static noise noticeable.

Audio: English 72% / Deutsch: 60%
Der Ton von “Der Tag an dem die Erde stillstand” wurde 1951 in mono produziert und 1952 von der Ultra Film Synchron GmbH in Berlin auch in mono deutsch synchronisiert. Die alte DVD-Version verfügte noch über deutschen Monoton. Für diese Blu-ray hat Fox einen 5.1-Mix produziert, der relativ gut funktioniert, d.h. die Musik erzeugt ab und zu ein kleines Klangfeld und es gibt auch kleinere Effekte. Doch für diesen 5.1-Mix (sowohl für den deutschen als auch für den englischen 5.1-Ton) wurde zum Teil neue Effekte produziert wie Panzergeräusche und Tiefbasseffekte. Diese Effekte fügen sich auch fast nahtlos ein, so dass der 5.1-Ton ganz angenehm kling. Jedoch hätte man zusätzlich den Originalton in mono (deutsch und englisch) auf die Blu-ray pressen sollen, wie dies z.B. auch Paramount mit “Der Pate 1 & 2″ getan hat. Diesen Monoton hätte man problemlos als Lossless-Ton in z.B. PCM 1.0 (mit 768 kbps) oder DTS HD Master Audio 1.0 (mit im Schnitt 300 kbps) auf der Disc platzieren können. Auf der Blu-ray befinden sich 7,86 GB an ungenutztem Platz. Außerdem wurde die Videodatenrate beim Kodieren sowieso schon auf max. 30 Mbps beschränkt, daher wäre absolut gar kein Problem gewesen Lossless-Monoton auf diese Disc zu pressen. Sogar die isolierte Musikspur hätte man auf DTS HD Master Audio 5.1 (mit 16 Bit) “upgraden” können.
The sound of “The Day the Earth stood still” was originally produced in mono and in 1952 the German version was also dubbed in mono by the company Ultra Film Synchron GmbH Berlin. The former DVD version offered just German mono sound, so Fox produced a new 5.1 mix which sound actually quite good. Which means that the music score creates now and then a nice little sound field. There are even some sound effects. But for the 5.1 mix (English and German) completely new sound effecs have been produced like military tank noises and deep bass effects. These effects were integrated almost seamlessly, so that the 5.1 mix sounds quite pleasant. But Fox should have included the original mono tracks (English & German), like Paramount did it with “The Godfather 1 & 2″. There are 7,86 GB of unused space on the disc, so this mono tracks could have been included as lossless audio like PCM 1.0 (with 768 kbps) or DTS HD Master Audio 1.0 (with as average bitrate of 300 kbps). The video bitrate was already limited (when the disc content was encoded) to about 30 Mbps, so it should be absolutely no problem to include lossless mono tracks. It should even be possible to upgrade the DTS 5.1 audio (48 kHz/24 Bit, 768 kbps) to lossless DTS HD Master Audio 5.1 (with 16 Bit).


Extras/Bonusmaterial:

- Kommentar von Regisseur Robert Wise & Nicholas Meyer (Regisseur von Star Trek II – Der Zorn des Khan)
- Kommentar von den Film- & Musikhistorikern John Morgan, Steven Smith, William Stromberg & Nick Redman
- Isolierte Musiktonspur in 5.1
- Die Welt des Theremin (HD): 5:40 Min.
- Titelmelodie – Live-Aufführung von Peter Pringle (HD): 2:17 Min.
- Interaktives Theremin
- Kommandiere Gort! – Das Spiel
- Das Making-of Der Tag an dem die Erde stillstand (HD): 23:52 Min.
- Die Entschlüsselung von “Klaatu Barada Nikto”: Science-Fiction als Metapher (HD): 16:14 Min.
- Eine kurze Geschichte über fliegende Untertassen (HD): 34:02 Min.
- Der erstaunliche Harry Bates (HD): 11:03 Min.
- Edmund North: Der Mann, der die Erde stillstehen ließ (HD): 14:43 Min.
- Rennen in die Vergessenheit: Eine Kurzdokumentation (SD): 26:42 Min.
- Fox tönende Wochenschau – Bericht (1951, SD): 6:22 Min.
- Teaser Trailer (SD): 1:05 Min.
- Kinotrailer (SD): 2:10 Min.
- Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008 Trailer, HD): 1:47 Min.
- Galerien (HD):
+ Werbematerial: 0:36 Min.
+ Hinter den Kulissen: 2:57 Min.
+ Portraits: 1:00 Min.
+ Produktion: 3:00 Min.
+ Raumschiffkonstruktionspläne: 1:06 Min.
+ Drehbuch (englische Textseiten): 103:21 Min.

Resümee:
Die Bildqualität ist insgesamt recht gut. Der neue 5.1-Mix ist ganz angenehm, obwohl neue Effekte hinzugefügt worden sind. Leider wurde der original Monoton nicht hinzugefügt. Die Extras sind sehr interessant, jedoch fehlt leider das 70-minütige Making of von der Laserdisc.
T
he picture quality is all in all quite good. The new 5.1 mix is quite pleasing, despite the addition of new sound effects. Unfortunately the original mono track is absent. The bonus material is very interesting, but the 70 minute featurette from the Laserdisc is missing.

Post Metadata

Date
März 10th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply