wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Das Lied von den zwei Pferden (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Das Lied von den zwei Pferden / Two Horses of Genghis Khan (2009)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) polyband Medien GmbH / Grasland Film GbR / Atrix Films GmbH / Davaa Byambasuren  (2011)
VÖ/Release Date:28.01.2011
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:87:14 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:VC-1 / 1080i 25 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrateca. 19,9 Mbps
Audio:MongolischDTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2081 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 23,3 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
15,70 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 67,44 %
Ein Versprechen, eine alte, zerstörte Pferdekopfgeige und ein verloren geglaubtes Lied führen die Sängerin Urna in die Äußere Mongolei zurück. Ihre Großmutter musste einst ihre geliebte Geige in den Wirren der chinesischen Kulturrevolution zerstören. Auf dem Geigenhals war das uralte Lied der Mongolen, „Die zwei Pferde des Dschingis Khan“, eingraviert. Nur Hals und Kopf der Geige überlebten den Kultursturm. Nun ist es an der Zeit, das Versprechen, das Urna ihrer Großmutter gab, einzulösen. Angekommen in Ulaanbaatar bringt Urna die noch erhaltenen Teile der Geige – Kopf und Hals – zu Hicheengui, einem bekannten Pferdekopfgeigenbauer, der dem alten Instrument einen neuen Körper bauen soll. Danach bricht Urna ins Hinterland auf, um dort die fehlenden Strophen des Lieds zu suchen. Doch sie wird enttäuscht. Keiner der Menschen, denen sie auf ihrem Weg begegnet, scheint die alte Weise der Mongolen noch zu kennen….
“Das Lied von den zwei Pferden” ist eine Mischung aus Dokumentation und Spielfilm. Die mongolische Sängerin Urna Chahar Tugchi sucht ein altes, verschollenes Lied. Die Suche wird als Dokumentation gezeigt, doch gleichzeitigt begegnet sie in verschiedenen Formen den Geistern der Vergangenheit. Ob als fremde Landschaft oder als absolute Stille. Die Landschaften und Städte wirken nicht nur authentisch – sie sind es auch. Die Lieder von Urna Chahar Tugchi dienen als verbindendes Glied zwischen dem Zuschauer und der mongolischen Kultur….faszinierend, schlicht und doch sehr gefühlvoll….absoluter Geheimtipp für Doku-Fans….

www.dasliedvondenzweipferden.de

Link zum deutschen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 59 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 65 %
“Das Lied von den zwei Pferden” wurde von Kameramann Martijn van Broekhuizen auf 16 mm Film in 1.85:1 gedreht. Bei ARRI wurde ein 2K-Digital Intermediate produziert wobei die Farben von Colorist Lee Bennett relativ neutral und homogen gehalten worden sind. Doch für diese BD wurde scheinbar nicht das DI als Vorlage verwendet, sondern ein daraus produziertes TV-Sendemaster, dass wohl sogar schon vorkomprimiert war und quantisiert worden ist. Die Bildkompression der BD mit durchscnittlich 19,9 Mbps ist zumindest nicht daran schuld, dass überall Mosquito-Noise (feines Blockrauschen um Kanten) und stellenweise sogar grobes Blockrauschen zu sehen ist. Die 16 mm Auflösung trägt zwar einiges dazu bei, dass das aus der Entfernung nicht stark auffällt und das Bild sogar plastisch wirkt. Doch aus der normalen Sitzentfernung erkennt man zumindest das grobe Blockrauschen und die unsauberen Kanten. Hier hätten sicher noch einiges mehr rausholen können, wenn Polyband Zugriff auf das DI erhalten hätte.
English (outline):
- was sourced from a pre-compressed master so a lot of mosqutio noise and block noise is visible
- from close distance the picture lacks details
o was shot on 16 mm film stock
+ from greater distance the picture even offers some sense of depth

Audio: Mongolisch 60%
Der Ton von “Das Lied von den zwei Pferden” entspricht eigentlich dem Standardton einer Dokumentation, d.h. nur echte Umgebungsgeräusche und wenige aufgesetzte Surroundeffekte. Doch das wesentliche “Plus” des Soundmixes, der auch bei ARRI erstellt worden ist, ist die spärliche Musik der mongolischen Sängering (und Darstellerin im Film) Urna Chahar Tugchi. Diese gefühlvolle Musik eröffnet eine musikalische Reise in ferne Landschaften. Zusammen mit den Bildern, wirkt die Musik fast magisch und die erzählte Geschichte wird sanft, aber mit viel Gefühl unterstützt. Im Gegensatz zu den etwas frontlastigen und meist dezenten Geräuschen und Surroundeffekten, erzeugt die Musik ein brauchbares Klangfeld.
English (outline):
- a bit front-heavy sound
o landscape shots are supported by subtle ambient noise
+ emontional music score of mongolian singer Urna Chahar Tugchi creates a nice sound field

Extras/Bonusmaterial:
- Making Of: 17:54 Min.
- Trailer (HD): 1:34 Min.
- Photo Gallery (HD): 2:09 Min.

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Das Lied von den zwei Pferden” bietet den Film leider nicht in der maximal möglichen Bildqualität. Das Bild ist etwas detailarm und wird von vielen Kompressionsartefakten geplagt. Der zurückhaltende Ton bietet eine tolle Filmmusik von Urna Chahar Tugchi. Das Bonusmaterial ist leider etwas mager ausgefallen.
The Blu-ray Disc of “Two Horses of Genghis Khan” offers the film unfortunately not in the maximum possible picture quality. The picture lacks details and suffers from a lot of compression artefacts. The audio offers a docu-style subdued sound with a beautiful music score by Urna Chahar Tugchi. The bonus material is a bit poor.

Post Metadata

Date
Februar 24th, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply