wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Das Leben ist zu lang (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Das Leben ist zu lang (2010)

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) X-Verleih / X Filme Creative Pool GmbH /  Warner Bros. Entertainment GmbH (2011)
VÖ/Release Date:11.03.2011
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-25
Laufzeit/Runtime:86:27 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 17,1 Mbps
Audio:Deutsch
Audiokommentar 1
Audiokommentar 2
Dolby TrueHD 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1593 + 384 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 192 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 21,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
19,19 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 82,44 %
Film:
Keine Krise ist so verhängnisvoll, überwältigend und ungerecht wie die von Alfi Seliger (MARKUS HERING). Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater steckt bis zum Hals in Problemen: Seine pubertierenden Kinder Romy (HANNAH LEVY) und  Alain (DAVID SCHLICHTER) finden ihn lächerlich, seine Ehefrau Helena (MERET BECKER) wäre froh, sie fände ihn nur lächerlich, seine Bank geht insolvent und sein neues Filmprojekt stößt nur schwer auf Gegenliebe. Alfi gerät immer tiefer in ein Netz von Verschwörungen. Natasha (VERONICA FERRES), die spielwütige Gattin des Produzentenmoguls (HANS HOLLMANN), stellt ihm genauso nach wie der einstige deutsche Weltschauspieler Georg Maria Stahl (GOTTFRIED JOHN). Aus Freund wird Feind, aus Hoffnung wird Paranoia, und als ihm selbst sein Psychiater (UDO KIER) rät, seinem Leben ein Ende zu machen, versucht Alfi Seliger einen theatralischen Abgang. Aber selbst das misslingt ihm….
Ist das Leben zu lang? Für einen glücklichen Menschen kann das Leben gar nicht lang genug sein. Doch für unglückliche und trübsinnige Menschen bedeutet jede Sekunde länger Leben, eine Sekunde mehr an Qualen, gebrochenem Herzen, Leiden und unglücklich sein. Hier kommt einem das Leben tatsächlich zu lang vor. Doch ist Alfi Seliger so ein Mensch? Wenn ja, für wen steht er? Für Dany Levy oder für alle Unglücklichen Menschen da draußen, die glauben dass sie vom Pech verfolgt werden?
Dany Levys “Dramödie” versucht, mit einem Augenzwickern, diese Problematik in einer Wiese zu präsentieren, die irgendwie an Woody Allen erinnert, aber nicht an Woody Allens Filme heranreicht. Unterhaltsam ist der Film trotzdem…..

Link zum Trailer

www.daslebenistzulang.x-verleih.de

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 83 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 80 %
“Das Leben ist zu lang” wurde von Kameramann Carl-Friedrich Koschnick (Agnes und seine Brüder, Alles auf Zucker!, Jud Süss – Film ohne Gewissen) digital mit ARRIFLEX D-21 Kameras gedreht. Das Digital Intermediate wurde bei Pictorion das Werk produziert. Das Bild ist zwar recht scharf und detailreich, doch leider hat man das digitale Rauschen (Farbrauschen) leicht mit einem Antirauschfilter reduziert. Dabei ist extrem leichtes, stehendes Rauschen zurückgeblieben, das man aber nur aus direkter Nähe erkennt. In dunkleren Szenen ist das digitale Rauschen heftiger und das stehende Rauschen stärker und auch auffälliger. Auch extrem leichte Bewegungsunschärfen sind teilweise zu erkennen. Nahaufnahmen – mit wenigen Kamerabewegungen – zeigen sich in voller Detailpracht und bieten nebenbei auch eine angenehme plastische Bildtiefe. Die Farben sind relativ kräftig gesättigt und tendieren leicht in Richtung Orangetönen. Der Schwarzwert ist der sehr gut, ebenso der Kontrastumfang.
English (outline):
- digital noise was reduced by means of DNR
- darker scenes suffer from static noise (as a result of DNR)
+ quite good sharpness and detail resolution
+ bright scenes offer a quite good 3-dimensionality
+ great black level

Audio: Deutsch: 77%
Der Ton von “Das Leben ist zu lang” ist überraschend dynamisch und bietet stellenweise sehr druckvollen Bass. Die Dialoge klingen sehr authentisch mit passend-räumlichem Hall. Die Musik ist enorm räumlich, erklingt über alle Kanäle und hüllt den Zuschauer dabei komplett ein. Dabei wird die Musik von ordentlich druckvollem Bass begleitet. Alfies Medikamenten-Trip wird mit dynamischen Split-Surroundeffekten akustisch eindrucksvoll präsentiert.
English (outline):
o onyl a few but very well made surround effects
+ surprisingly dynamic soundtrack
+ dialogues sound very authentic
+ the music score creates a great enveloping sound field

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur Dani Levy
- Audiokommentar von Regisseur Dani Levy, Hauptdarsteller Markus Hering und Cutterin Elena Bromund
- Making Of (HD): 38:54 Min.
- 3 Nicht verwendete Szenen (HD): 4:06 Min.
- 4 Verpatzte Szenen (HD): 3:14 Min.
- Trailer:
* Kinotrailer
* Teaser 1
* Teaser 2
* Teaser 3
* Teaser 4
- XEdition Vorschau:
* Hochzeitspolka (HD): 2:19 Min.
* Der letzte schöne Herbsttag (HD): 2:26 Min.
* Drei (HD): 2:37 Min.
- Digital Copy
– kein Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Das Leben ist zu lang” bietet eine durchaus gute Bildqualität, die ohne digitale Rauschunterdrückung, noch besser hätte ausfallen können. Der Ton ist nicht spektakulär, aber überraschend dynamisch und bietet einiges an Bass. Das Bonusmaterial ist verhältnismäßig umfangreich und interessant.
The Blu-ray Disc of “Das Leben ist zu lang” offers a relatively good picture quality. The sound is not spectacular but surprisingly dynamic. The bonus material is extensive and interessting.

Post Metadata

Date
April 1st, 2011

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply