wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Crank 2: High Voltage (Blu-ray)

crank-2-high-voltage-blu-ray

bei amazon.de bestellen

Titel:Crank 2: High Voltage (2009)
Studio/Anbieter:(c) Universum Film (2009)
VÖ/Release Date:09.10.2009
FSK/Rating:FSK 18
Regional-Code:B
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:93:29 Min. (geschnitten)
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:deutsche Version: VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
englische Version: VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
englische Version: VC-1 / 480p 23,976 fps / 4:3 / Advanced Profile 2
Video-Bitratedeutsche Version: ca. 20 Mbps
englische Version: ca. 20 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Audiokommentar
PiP-Ton
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2171 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2099 kbps
DTS 2.0 (48 kHz/16 Bit) 256 kbps
DTS 2.0 (48 kHz/16 Bit) 256 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch
Ø Total Bitrate:deutsche Version: ca. 23,8 Mbps
englische Version: ca. 26,8 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:42,67 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 91,63 %
Film:
Crank 2 ist ein Film, aus dem man problemlos einen Comic erstellen könnte ohne das es jemals auffallen würde, dass die Vorlage ein Realfilm war.
Die FSK18-Version ist 3 Minuten gekürzt worden.

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 88 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 94 %
“Crank 2″ wurde mit Prosumerkameras von Canon und Sony gedreht. Die Aufzeichnung mit den beiden Canon Kameras erfolgte wie folgt: XH-A1 in MPEG-2-HDV 1440 x 1080/24p (anamorph) und VIXIA HF10 in AVCHD 1920 x 1080/24p. Laut dem Director of Photography Brandon Trost wurden die Einstellungen für Contrast, Brightness und Boost alle auf Null gestellt. Verändert wurden bei der XH-A1 die Werte Cinegamma und Cinelook. Die Schärfeeinstellung wurde bei beiden Kameratypen auf Maximum gestellt. Um den Stakkato-Look zu erhalten wurde ständig mit Shutter-Geschwindigkeiten von 1/1000 oder 1/2000 gearbeitet. Zusätzlich wurde immer mit unendlicher Tiefenschärfe gedreht. Beide Canon-Kameras wurden zum Teil gleichzeitig 5- bis 10-mal in einer Szene eingesetzt. Für bestimmte Szenen wurde noch eine einzige Sony EX-1 verwendet (in der April 2009-Ausgabe des US-Magazins HDVideoPro gibt es ein längeres Interview mit Brandon Trost bzgl. Crank 2). Dadurch bietet die Crank-2-Blu-ray Disc ein extrem scharfes Bild und eine wechselnde Detailauflösung. Der hohe Kontrastumfang und die extrem hohe Kantenschärfe täuschen über die teilweise recht durchschnittliche Detailauflösung hinweg. Dadurch, dass das Bild ständig in Bewegung ist, kann das Auge die Detailauflösung gar nicht erfassen. Der plastische Eindruck des Bildes wird dadurch allerdings nicht getrübt und ist enorm hoch. Durch sog. Rolling-Shutter-Effekte (nur HF10) sind einige Objekte im Bild, wohl absichtlich, verzogen. Durch die Gain-Einstellung der Kameras auf -3 dB rauschten die Kameras so gut wie gar nicht und man kann kaum Video-Noise erkennen. Da die Chinesin Ria im englischen Original fast immer mit (fest im Master “eingebrannten”) Untertiteln spricht (in der deutschen Fassung wird sie nur bei ihrer Einführung untertitelt), musste Universum Film 2 Bildmaster auf der Blu-ray unterbringen. Dies hätte man mittels Multi-Angle lösen können, doch bei der englischen Fassung kommt noch ein Bild-im-Bild-Kommentar hinzu und sowohl deutscher als auch englischer Ton sind als DTS HD Master Audio Ton vorhanden….letztendlich hat wohl die Bandbreite für Multiangle nicht ausgereicht, wodurch der Film zweimal auf der Disc vorhanden ist: einmal mit deutschem Ton und “deutschem Bild” und dann nochmal mit englischem Ton und “englischem Bild” (+ PiP).
English (outline):
“Crank 2″ was shot using prosumer cameras from Canon and Sony. The two Canon cameras used the following recording technique: XH-A1 in MPEG-2-HDV 1440 x 1080/24p (anamorphic) and the VIXIA HF10 in AVCHD 1920 x 1080/24p. According to DP Brandon Trost all setting of contrast, brightness und boosts were set to zero. Only cinegamm and cinelook were altered. The sharpness was set to maximum. In order to receive the staccato effects the shutter speed was set to 1/1000 or 1/2000. Both cameras were used 5 to 10-fold at the same time in a scene. For certain scenes a single Sony EX-1 was also used (April 2009 issue of HDvideoPro has an  article about Crank 2). Due to this the Crank 2 Blu-ray disc offers an extremely sharp picture and variable detail resolution. The high contrast range and the extremely high edge distract the attention from the fact that the detail resolution is quite average. Because the picture is always moving the human eye can not adapt to the image and in this short moment the eye can not collect enough information about the detail resolution. But this facts do not diminish the 3-dimensional sense of depth. There are a few scenes where rolling-shutter-effects (only shots taken with HF10) are visible and objects in the frame are deformed. To keep the video noise low all cameras used the setting: gain -3 dB, so there is almost no video noise evident.

Audio: English 93% / Deutsch: 92%
Wie der Film selbst ist auch der Ton von “Crank 2” reine Übertreibung die richtig Spaß macht. Alles was sonst keine Geräusche hervorruft erzeugt bei “Crank 2″ einen Ton. Ein recht hoher Dynamikumfang, sehr tiefe, druckvolle Bässe und intensive – aber primitive – Verwendung der Surroundkanäle zeichnen den Ton aus. Die Toneffekte sind nicht besonders aufwendig oder diffizil gestaltet, sondern eher ziemlich roh und einfach gehalten aber letztendlich doch sehr wirkungsvoll. Dazu kommt ein Soundtrack der eine wilde Mischung von Rock, Hip-Hop, Easy Listening und Klassik liefert. Alles zusammen erzeugt ein dichtes Klangfeld das Spaß macht, aber technisch nicht anspruchsvoll ist. Wie schon beim Bild erklärt, befindet sich der Film zweimal auf der BD, daher kann man während der Laufzeit nicht zwischen deutschem und englischem Ton umschalten!
English (outline):
Like film so is the audio of “Crank 2″: pure exaggeration…which is really fun. The sound offers a high dynamic range, very deep and powerfull bass and intensive – but crude – use of the rear channels. The surround effects are not very lavish or fine but rather unsophisticated and raw, but they are nonetheless very effective. In addtion “Crank 2″ comes with a strange soundtrack which offers a mixture of rock, hip hop, easy listening and classical music. All in all this creates a quite dense sound field which is make a lot of fun but is technically not very ambitious.

Extras/Bonusmaterial:
- Audiokommentar (nur bei englischer Version)
- Videokommentar (nur bei englischer Version)
- T!+$ Against The Glass (Making of) (HD): 51:26 Min.
- Wrap Video (Gag Reel) (HD): 3:28 Min.
- Kinotrailer (HD): 2:02 Min.
- B-Roll: 4:39 Min.
- Interviews: 8:19 Min.
- BD-Live / Dynamic HD
- Trailershow:
* Gamer (HD): 2:05 Min.
* Push (HD): 1:34 Min.
* Ghettoganz 2 – Ultimatum (HD): 1:53 Min.
* Transporter 3 (HD): 2:00 Min.
* Afro Samurai Resurrection (HD): 1:46 Min.
- Wendecover

Resümee:
Ein verrückter Billigfilm auf einer ebenso verrückten Blu-ray Disc. Da die Chinesin Ria im englischen Original fast immer mit (fest im Master “eingebrannten”) Untertiteln spricht (in der deutschen Fassung wird sie nur bei ihrer Einführung untertitelt), musste Universum Film 2 Bildmaster auf der Blu-ray unterbringen, wodurch sich der Film zweimal auf der BD befindet. Trotzdem bietet die Crank-2-Blu-ray Disc ein extrem scharfes Bild und eine wechselnde Detailauflösung. Der hohe Kontrastumfang und die extrem hohe Kantenschärfe täuschen über die teilweise recht durchschnittliche Detailauflösung hinweg. Dadurch, dass das Bild ständig in Bewegung ist, kann das Auge die Detailauflösung gar nicht erfassen. Der plastische Eindruck des Bildes wird dadurch allerdings nicht getrübt und ist enorm hoch. Wie der Film selbst ist auch der Ton von “Crank 2” reine Übertreibung die richtig Spaß macht. Alles was sonst keine Geräusche hervorruft erzeugt bei “Crank 2″ einen Ton. Ein recht hoher Dynamikumfang, sehr tiefe, druckvolle Bässe und intensive – aber primitive – Verwendung der Surroundkanäle zeichnen den Ton aus.
Crank 2 on Blu-ray disc offers an extremely sharp picture and variable detail resolution. The high contrast range and the extremely high edge distract the attention from the fact that the detail resolution is quite average. Because the picture is always moving the human eye can not adapt to the image and in this short moment the eye can not collect enough information about the detail resolution. But this facts do not diminish the 3-dimensional sense of depth. Like film so is the audio of “Crank 2″: pure exaggeration…which is really fun. The sound offers a high dynamic range, very deep and powerfull bass and intensive – but crude – use of the rear channels. The surround effects are not very lavish or fine but rather unsophisticated and raw, but they are nonetheless very effective.

Post Metadata

Date
Oktober 10th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply