wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Connected (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Connected / Bo chi tung wah (2008)

connected-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Studio/Anbieter:(c) Koch Media / Emperor Motion Picture / Warner China / BNJ Armor Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:15.01.2009
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:2 Discs: 1x BD-25 + 1x DVD
Laufzeit/Runtime:110:39 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:VC-1 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Video-Bitrateca. 21,9 Mbps
Audio:Kantonesisch
Deutsch
Audiokommentar
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2304 kbps
DTS Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2351 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch (auch für den kantonesischen Audiokommentar)
Ø Total Bitrate:ca. 28,5 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
Disc 1: 22,03 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 94,64 %
Film:
“Connected” ist ein Hong Kong-Remake des Hollywood-Films “Nicht auflegen!”. Eigentlich handelt es sich um eine 1:1-Kopie mit asiatischen Darstellern im Umfeld von Hong Kong. Doch die Unterschiede sind doch größer: “Connected” bietet etwas mehr Action und der Anti-Held wird noch etwas mehr zum Superhelden. Obwohl beide Filme das gleiche erzählen, hat man doch das Gefühl zwei grundsätzlich andere Geschichten zu sehen….
Schuldeneintreiber Bob ist gerade auf dem Weg zum Flughafen, als sein Handy klingelt. Die panische Frau an der anderen Leitung behauptet, sie sei das Opfer einer Entführung. Bob hält den Anruf zunächst für einen üblen Scherz, doch als er der Unbekannten bei einem Gespräch mit ihrem Peiniger zuhört, wird ihm klar, dass er für sie die vermutlich letzte Hoffnung ist – und handeln muss. Sein Wettlauf gegen die Zeit führt ihn von einer lebensgefährlichen Situation in die nächste, und schon bald ist auch die Polizei hinter Bob her, da er auf seiner irrwitzigen Odyssee durch Hongkong eine Spur der Verwüstung hinter sich lässt…..
.

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 77 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 83 %
Das Bild von “Connected” ist sehr Wechselhaft. Da gibt es einerseits Szenen mit einer enorm hohen Schärfe und Detailauflösung, andererseits aber auch Szenen die recht weich wirken. Dies liegt zum Teil auch an dem, durch Digital Grading manipulierten, extrem steilen Kontrast, wodurch einige Details in sehr hellen und/oder in sehr dunklen Bereichen verschwinden. Dies vermindert den plastischen Eindruck von Bildtiefe. Auch der absolute Schwarzpunkt scheint einen Hauch “off” zu sein. Die Farben wurde auch stark verfremdet und wirken sehr stylisch in die Richtung von Gold- und Grün-Tönen. Dann gibt es noch Szenen, bei denen keinerlei Filmkorn zu erkennen ist und diese Szenen wirken auch etwas “künstlich”. Leider fehlt in diesen Szenen auch etwas die Feinstruktur, so dass hier wohl mit Anti-Rausch- oder Degrain-Software gearbeitet worden ist. Ob diese Software beim Herstellen des Digital Intermediates oder erst bei der Produktion der BD zum Einsatz kam, ist nicht bekannt.
English (outline):
+ some scenes offer a high shaprness and detail resolution with a nice sense of depth
- picture quality is quite a mixed bag
- other scenes are a bit soft due to the use of digital grading and “hot” contrast
- so the sense of depth is limited
- some scenes look somewhat processed and do not offer film grain and fine details(use of DVNR)

Audio: Kantonesisch 83% / Deutsch: 85%
Der Ton von “Connected” gefällt mit sehr vielen, sehr gut gemachten, zum Teil extrem dynamischen Split-Surroundeffekten (wie z.B. die Auto-Crash-Szene und die Schießereien) und einer angenehmen Menge an Tiefbass. Die Auto-Crash-Szene kann sogar als Erschreckungsszene herhalten – so extrem ist die Dynamik. Doch so brachiale Klangkulissen wie bei “Stirb Langsam 4.0″ oder “Terminator 4: Die Erlösung” werden hier nicht generiert. Die Musik erzeugt eine relativ gute Räumlichkeit.
English (outline):
+ some scenes offer an extremely dynamic range
+ there are a lot of quite good surround effects and some deep bass
+ the music score creates a nice sound field
- can not keep up with the audio tracks of e.g. “Live Free or Die Hard” and “Terminator Salvation”

Extras/Bonusmaterial:
Disc 1 (BD):
- Trailer: 2:09 Min.
- Audiokommentar von Regisseur Benny Chan
- Trailershow: (nur zu Beginn der BD)
* OSS 117: 1:57 Min.
* Outlander: 1:36 Min.
* Fatal Move: 1:43 Min.
Disc 2 (DVD):
- Making of: ca. 26 Min.
- Hinter den Kulissen: ca. 38 Min.
- Geschnittenes und alternative Szenen: ca. 43 Min.
- Exklusiv produzierte Interviews
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Connected” bietet, bis auf den Ton, vergleichsweise durchschnittliche Qualität. Das Bild ist in einigen Szenen sehr scharf, in anderen wiederum recht weich und detailarm. Der Ton ist jedoch erstaunlich dynamisch und kann mit vielen Surroundeffekten aufwarten. Der Audiokommentar ist sehr interessant. Leider stand nur Disc 1 für das Review zur Verfügung so dass das restliche Bonusmaterial nicht angeschaut werden konnte.
The Blu-ray disc of “Connected” offers, except for the audio, a comparatively average quality. Some scenes are quite sharp, but other scenes are a bit soft and lack detail. But the audio is astonishingly active, very dynamic and offers a lot of surround effects. The audio commentary is very interesting. The bonus material on disc 2 could not be tested as just disc 1 was availbe for this review.

Post Metadata

Date
Januar 6th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply