wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Charlie staubt Millionen ab – The Italian Job (Blu-ray)

charlie-staub-millionen-ab-italian-job-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Video Buster – 7 € Gutschein

Titel:Charlie staubt Millionen ab – The Italian Job / The Italian Job (1969)
Studio/Anbieter:(c) Paramount Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:08.10.2009
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:A, B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:99:30 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC Video / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 27,4 Mbps
Audio:Englisch
Englisch (Mono)
Deutsch (Mono)
Italienisch (Mono)
Französisch (Mono)
Spanisch (Mono)
Audiokommentar 1
Audiokommentar 2
Dolby TrueHD 5.1 (48 kHz/16 Bit) 1848 + 640 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 35,3 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:43,58 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 93,58 %
Film:
Der charmante Meisterdieb Charlie Croker (Michael Caine) hat seine Gefängnisstrafe kaum abgesessen, da plant er schon das nächste große Ding. In der italienischen Autostadt Turin will er eine Ladung Gold stehlen, die aus China angelieftert wird. Die Grundlage des Plans stellt ein künstlich erzeugtes Verkehrschaos in Turin, dass Charlie mit Hilfe des Computerexperten Prof. Peach (Benny Hill), durch eine Computermanipulation des Verlehrsleitsystems erreichen möchte, dar….
Bis das Remake des Films mit Mark Wahlberg 2003 herauskam, war “Charlie staubt Millionen ab – The Italian Job” bei uns kaum bekannt, obwohl der Film in England ein Kultfilm ist. Nicht nur die lockere Handlung macht ihn dazu, sondern auch die kultigen Fluchtfahrzeuge – drei Mini-Cooper – tragen viel dazu bei….


Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 70 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 80 %
Das Bild von “Charlie staubt Millionen ab” sieht auf den ersten Blick oder aus der Entfernung ganz gut aus, d.h. man sieht saubere Kanten und keinerlei Bildchäden. Doch nach und nach wirkt das Bild recht “digital” und unnatürlich. Weil es fast keinerlei Filmkorn zu sehen gibt, erscheint alles wie “glattgebügelt” und überperfekt. Die Detailauflösung ist nur durchschnittlich, jedoch ist nicht klar, wie hoch die eigentliche Detailauflösung des Filmnegatives wirklich ist. Da die Restaurierung für Sky TV und Paramount vom gleichen Team, das “Zulu” “verschlimmbessert” hat, durchgeführt worden ist, ist es klar, dass ordentlich mit Anti-Rausch-Tools/DeGrain & Dirt-Removal-Tools und Video-Sweetenern gearbeitet worden ist. Durch diese “Verschlimmbesserungen” zeigen z.B. Gesichter eine verminderte Struktur wie z.B. unscharfe Poren, Falten oder Haare. Sie wirken zwar nicht wie aus dem Kabinett von Madame Tussauds, es ist aber deutlich zu erkennen, dass hochfrequenten Feindetails fehlen. Dies wird vor allem bei TV-Diagonalen ab 42 Zoll sehr deutlich. Vermutlich wurde die “Restaurierung” auf 22 bis 24-Zoll-Class-1-Monitoren (wie z.B. BARCO RHDM 2301, SONY BVM-L230 oder TAMUZ RLM 124W HD) kontrolliert. Hier wäre eine Kontrolle via Beamer erforderlich gewesen, dann wären die beschriebenen Probleme sofort sichtbar gewesen. Trotz der Probleme besitzt das Bild auch Tiefe. Fans von Filmkorn-freien Blu-rays (sog. “Filmkorn-Hasser”) wird diese Disc sicher gefallen, doch mit einer natürlichen, Film-ähnlichen Darstellung hat diese Blu-ray wenig zu tun. Hoffen wir mal, dass es nicht bis zu 50th Anniversary Edition dauert, bis Paramount eine DVNR-freie BD veröffentlicht….
English (outline):
At first sight or from a distance the Blu-ray of “The Italian Job” offers a quite good image quality, which means that there are clean edges and no blemishes evident. But step-by-step the picture looks quite “digital” and unnatural. Because there is almost no film grain visible all looks so “hyper-perfect” and “lifeless”. The detail resolution is just average, but it is not really clear how good the actual detail resolution of the camera negative is. As the restauration was done (for Sky TV and Paramount) by the same team which did the terrible restauration of “Zulu” it is actually clear that the picture was treated with DVNR (degrain, dirt-removal) and video sweeterner tools. Due to this “disimprovements” the faces lack structure like pores, wrinkles and hair and look more like a pupetts from Madame Tussaud’s wax museum. This is getting very obvious on screens bigger than 42 inch. The “restoration” was perhaps controlled on 22 to 24 inch Class-1 monitors (like BARCO RHDM 2301, SONY BVM-L230 or TAMUZ RLM 124W HD). A quality control via beamer would have been more sensible, as the described problems are immediately apparent on big screens. Supporters of grain-free/grain-less/noiseless pictures will probably love this Blu-ray, but this picture quality has almost nothing do to with a natural film like presentation. Hope it will not last until the 50th Anniversary Edition to get a DVNR-free BD….

Audio: Englisch 58% / Deutsch: 51%
“Charlie staubt Millionen ab” wurde 1969 in mono produziert. Für den englischen Ton hat Paramount einen 5.1-Mix erstellt der schon früher auf der DVD zu finden war. Für etwas Räumlichkeit sorgt die Musik von Quincy Jones. Einige Effekte wurden für den 5.1-Mix aufbereitet und erklingen auch von hinten. Glaubwürdig klingt das aber nicht immer. Die Dialoge klingen dem Alter entsprechend etwas angestaubt. Glücklicherweise hat Paramount auch den englischen Monoton mit auf die Blu-ray Disc gepackt – leider nicht in einer Lossless-Variante. Der deutsche Monoton klingt erwartungsgemäß etwas dumpf, bassarm und leicht verzerrt und liegt leider auch nicht als Lossless-Ton vor. Die Dialoge könnten etwas lauter sein. Die gesamte Tonspur ist sehr schwach ausgesteuert, so dass man den Wiedergabepegel sehr hoch halten muss. Der englische Dolby TrueHD-Ton klingt klarer und bietet einen etwas höheren Dynamikumfang.
English (outline):
“The Italian Job” war produced in 1969 with mono sound. Paramount produced a 5.1 mix which was also used on the former DVDs. Quincy Jones’ music creates a small sound field. Certain sound effects were re-arranged for the 5.1 mix to appear on the rear channels. But this sounds not always convincing. Fortunately Paramount included the original mono track on the disc, but not encoded as a lossless track. The German track sounds – as expected -  quite dull, a bit distorted and bass ist absent. The German mono track is also just available as a normal Dolby Digital instead of a lossless track. The English Dolby TrueHD track sounds clearer and offers a bit higher dynamic range.

Extras/Bonusmaterial:
– Audiokommentar mit Drehbuchatuor Troy Kennedy Martin und Author Matthew Field
- Audiokommentar von Produzent Michael Deeley und Author Matthew Field
– Self Preservation Society: Die Produktion von Charlie staubt Millionen ab (HD): 86:36 Min.
- Mini-Abenteuer (HD):
17:17 Min.
- Music Video “Self
Preservation Society” (HD): 3:39 Min.
- Entfernte Szene mit optionalem Audiokommentar: 2:08 Min.
- Original Kinotrailer (HD): 3:14 Min.
- Re-Release Trailer (HD):
1:45 Min.

Fazit:
Leider hat man bei der Vorbereitung der Blu-ray Disc von “Charlie staubt Millionen ab – The Italian Job” das Bild mittels Antirausch-Software total glattgebügelt. Dadurch wurde einige Detail entfernt, wodurch die BD etwas unnatürlich wirkt. Der Ton klingt wie erwartet, d.h. der deutsche Ton ist etwas dumpf und schrill, während der Englische 5.1-Ton räumlicher und klarer klingt. Die Extras sind sehr umfangreich und vor allem die 86-Minütige Doku über die Entstehung des Films ist sehr interessant.
Unfortunately a lot of the picture details of “The Italien Job” were removed by DVNR, so the picture looks quite unnatural and “digital”. The German track sounds – as expected -  quite dull, a bit distorted and bass ist absent. The German mono track is also just available as a normal Dolby Digital instead of a lossless track. The English Dolby TrueHD track sounds clearer and offers a bit higher dynamic range.

Post Metadata

Date
Oktober 25th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Blu-ray Or DVD – When Should You Buy Blu-ray Discs Instead of DVD Disks? | Disc Player Blu Ray 25 10 09

Leave a Reply