wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Bride Wars – Beste Feindinnen (Blu-ray)

bride-wars-beste-feindinnen-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Titel:Bride Wars – Beste Feindinnen / Bride Wars (2009)
Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:03.07.2009
FSK/Rating:FSK 0
Regional-Code:B, C
Media-Info:1 Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:88:57 Min.
Bild-/Video-Format:1.85 : 1
Video-Codec:Film: AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 27 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Spanisch
Russisch
Ukrainisch
Engl. Audiodeskription
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3565 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 5.1 (48 kHz/16 Bit) 448 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch u.a.
Ø Total Bitrate:ca. 35,7 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:28,21 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 60,59 %
Film:
Die Freundinnen Liv (Kate Hudson) und Emma (Anne Hathaway) träumen seit ihrer Kindheit von einer Hochzeit im ehrwürdigen New Yorker Plaza Hotel. Als sie kurz hintereinander einen Heiratsantrag bekommen, steht der Erfüllung dieses Traumes nichts mehr im Wege – so glauben die Bräute zumindest. Sofort engagieren beide die renommierte Hochzeitsplanerin Marion St. Claire (Candice Bergen), die als Garant für perfekte Traumhochzeiten gilt. Doch ein Fehler bei der Terminplanung lässt den Traum zum Alptraum werden: Liv und Emma sollen am selben Tag im Plaza heiraten und ein Ausweichtermin ist erst in drei Jahren wieder frei! Nun beginnt ein erbitterter Kampf der Bräute um die exklusive Lokalität, der mit allen Mitteln aus dem Zicken-Repertoire geführt wird, und bei dem am Ende die Chiffonfetzen der Designer-Kleider fliegen….
Die Handlung ist sehr vorhersehrbar. Für männliche Wesen ist jedoch die ganze Problematik, auf der der Film basiert, nicht wirklich begreifbar….

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video: 81 %
Der Film wurde mit einem leichten Soft-Focus/Weichzeichner Look gedreht. Trotzdem ist die Detailauflösung in Nahaufnahmen noch recht hoch. Bei Weitwinkelaufnahmen hat man oft das Gefühl, dass das Bild schärfer sein könnte. Hier ist die Detailauflösung zwar noch immer recht hoch, jedoch wirkt das Bild nicht sehr plastisch. Auch der Schwarzwert könnte besser sein, da in manchen Szenen das Schwarz einen leichten Grautouch hat. Das in den meisten Szenen erkennbare Filmkorn ist sehr fein.
The movie was shot with a
soft focus look approach. Nevertheless close-ups offer a quite high detail resolution. Many wide shots look often like they could be a bit sharper. The detail resolution is still quite high there, but there is almost no sense of depth noticeable. The black level could also be much better, as blacks look somewhat greyish in some scenes. There is a very fine film grain visible.

Audio: English 72% / Deutsch: 71%
Der Ton von “Bride Wars” ist sehr frontlastig. Wie immer bei Komödien dieser Art, gibt es nicht besonders viele Surroundeffekte. In vielen Szenen ist sogar nur der Center zu hören. Nur die Musik erzeugt etwas Räumlichkeit und bringt auch etwas Bass mit.
The sound of “Bride Wars” is very front heavy. Business as usual with comedies of this kind here as there are just a few surround effects.  There are a lot of scenes where the sound comes just out of the center channel. Only the music score creates a sound field, some spatiality and also offers a bit of bass.
Extras/Bonusmaterial:

- 7 entfallene Szenen (HD): 7:04 Min.
- 2 Improvisationen (HD): 2:47 Min.
- 7 Featurettes:
* Das Plaza (HD): 6:47 Min.
* Das weiße Kleid (HD): 4:37 Min.
* Über die Rolle von Kate Hudson: 2:14 Min.
* Über die Rolle von Anne Hathaway: 3:23 Min.
* Das Männerversteck (HD): 4:13 Min.
* Die Trauzeugen (HD): 4:23 Min.
* Amanda-Cam (HD): 4:14 Min.
- Trailer (HD)

Resümee:
Der Film wurde mit einem leichten Soft-Focus/Weichzeichner Look gedreht. Trotzdem ist die Detailauflösung in Nahaufnahmen noch recht hoch. Bei Weitwinkelaufnahmen hat man oft das Gefühl, dass das Bild schärfer sein könnte. Der Ton von “Bride Wars” ist sehr frontlastig. Wie immer bei Komödien dieser Art, gibt es nicht besonders viele Surroundeffekte. Die Extras sind kaum interessant.
The movie was shot with a soft focus look approach. Nevertheless close-ups offer a quite high detail resolution. Many wide shots look often like they could be a bit sharper. The sound of “Bride Wars” is very front heavy. Business as usual with comedies of this kind here as there are just a few surround effects. The bonus material is barely interesting.


Post Metadata

Date
Mai 6th, 2009

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

Leave a Reply