wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Black Dynamite (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:Black Dynamite (2009)

black-dynamite-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

tudio/Anbieter:(c) Universum Film (2010)
VÖ/Release Date:02.07.2010
FSK/Rating:FSK 16
Regional-Code:B
Media-Info:1 Blu-ray Disc: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:84:05 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 21 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2208 kbps
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/16 Bit) 2198 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch
Ø Total Bitrate:ca. 27,1 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
21,94 GB (BD-25 = max. 23,28 GB) = 94,23 %
Film:
Er ist Kung-Fu Künstler, Vietnam Veteran und Ex CIA Agent. Ihm liegt die Frauenwelt zu Füßen und die Kinder ihn den Straßen haben ihn als Vorbild. Er ist der Held der Stadt. Er ist Black Dynamite!
Eigentlich hat er sich vom operativen Geschäft zurückgezogen und widmet sich ganz den Damen und seinem Kung-Fu. Doch als die Mafia die Straßen mit gepanschtem Whiskey und Gewalt überflutet, Drogen an Waisenkinder vercheckt und noch dazu seinen Bruder umbringt, platzt Black Dynamite der Kragen. Und mit ihm ist nicht zu spaßen! Er packt seine Nunchucks aus und räumt auf – ein für alle mal! Auf der Suche nach den Übeltätern deckt er eine unglaubliche Verschwörung auf und rettet wieder einmal die Welt…
Einen Blaxplotation-Film aus den 70er im Jahre 2009 zu drehen ist schon sehr gewagt. Vor allem weil der Film auch im Jahre 1972 handelt. Macht man das Ganze als lustige Hommage, wie die Macher von “Black Dynamite”, kann es funktionieren. Und der Film ist tatsächlich auch witzig anzusehen. Allerdings hat es an den Kinokassen nicht wirklich geklappt. Mit einem Budget von 2,9 Mio. US$ war der Film recht günstig. Leider konnte er nur 300.000,- US$ einspielen. Vielleicht wird er auf BD und DVD ein Kultfilm…..

Link zum deutschen Trailer

Link zum englischen Trailer

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 57 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 90 %
“Black Dynamite” wurde in der Absicht gedreht, wie ein Blaxplotation-Film aus den 70er auszusehen. Dazu hat Kameramann Shawn Maurer einen 16 mm Color Reversal Film, in Super 16, eingesetzt um eine relativ geringe Auflösung und extreme Kontrast sowie Filmkorn zu erhalten. Dies ist ihm auch gelungen, da der Kontrastumfang recht hoch ist und viele dunklere Detail absichtlich sofort in tiefem Schwarz “absaufen”. An einigen Stellen sind noch Filmkratzer, Laufschrammen und ähnliches zu sehen. Außerdem variiert die Bildqualität fast von Szenen zu Szene. Die Menge an Filmkorn schwank auch zwischen mittel und viel. Da viele Szenen absichtlich mit falsch eingestelltem Fokus gedreht wurden, kann man Detailauflösung nur an richtig scharfen Szenen messen. Hier ist sie recht unterdurchschnittlich, genauso wie die Bildschärfe. Der Eindruck von Bildtiefe entsteht eigentlich nur aus der Entfernung, da hier dann die Unschärfe nicht mehr so sehr auffällt. Die Farben sind kräftig und bräunlich und wirken manchmal trotzdem etwas abgenutzt. Beim Bearbeiten für die Blu-ray Disc konnte man aber trotzdem die Finger nicht vom digital Antirauschfilter lassen, wodurch in einigen Szenen sehr leichtes stehendes Rauschen zu sehen ist. Bis auf das stehende Rauschen sieht der Film so aus, wie es die Macher gerne hätten. Lohnt es sich den Film auf Blu-ray Disc zu kaufen, statt auf DVD? Natürlich! Die BD bietet ein feineres Filmkorn, trotzdem mehr Details und vor allem kräftigere Farben.
English (outline):
- darker details disappear in deep blacks
- detail resolution and sharpness is below average
o filmed to look intentionally quite “shoddy”
o shot on Super 16 mm color reversal stock

Audio: Englisch 79% / Deutsch: 78%
Im Gegensatz zum Bild, wurde der Ton nicht  wirklich auf schlecht getrimmt. Der 70er-Jahr-Soundtrack erklingt zwar authentisch lustlos und teilweise frontlastig, doch die Ton-Effekte sind auf dem neuesten Stand. Wie in den 70ern auch, ist jeder Tritt und jeder Hieb mit einem Toneffekt unterlegt worden. Doch im Gegensatz zu damals, klingen diese Effekte richtig druckvoll, dynamisch und auch von hinten. Schüsse und Explosionen setzten noch eins drauf und erzeugen richtig Tiefbass. Zwischen den Action-Szenen ist der Ton absichtlich etwas frontlastig. Der englische Ton erklingt etwas authentischer, was natürlich auch an dem 70er-Jahre Slang liegt.
English (outline):
+ unlike the picture the audio was not treated to sound like the 70′s
+ a lot of sound effects with nice punch and bass
+ shots and explosions offer a lot of deep bass

Extras/Bonusmaterial:
- Lighting the Fuse: 22:49 Min.
- The Comic-Con Experience: 18:04 Min.
- 17 Deleted Scenes: ca. 25 Min.
- Black Dynamite Soundbites
- Black Firecracker TNT:
* Couch: 1:55 Min.
* Kung Fu: 1:53 Min.
* Streets: 1:49 Min.
- Fight Smack in the Orphanage:
* Man on the Street 1: 3:02 Min.
* Man on the Street 2: 1:48 Min.
* Ding Dong Roar: 2:47 Min.
* Creamcorn: 1:22 Min.
* Bullhorn: 1:48 Min.
* Chocolate Giddy Up: 1:21 Min.
- Original Trailer: 2:08 Min.
- Trailershow:
* From Paris with Love (HD): 1:41 Min.
* Zack and Miri make a Porno (HD): 2:34 Min.
* Superhero Movie (HD): 2:02 Min.
* Burn After Reading (HD): 2:06 Min.
* Taxi 4 (HD): 1:34 Min.
- BD-Live
- Wendecover

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Black Dynamite” repräsentiert das Filmmaterial sehr gut. Dass das Bild dabei trotzdem unscharf, dreckig und zerkratzt ist, ist Absicht. Der Ton bietet in Action-Szenen viele Surroundeffekte und Bass, die Musik ist leicht frontlastig. Das Bonusmaterial ist relativ umfangreich.
The Blu-ray Disc of “Black Dynamite” represents the film material very good. Nonetheless are most scenes intentionally soft, dirty and “shoddy”. The sound is quite good and action scenes offer a lot of surround effects and bass. The amount of bonus material is relatively extensive.

Post Metadata

Date
Juli 19th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Leave a Reply