wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


AVATAR – Extended Collectors Edition (Blu-ray)

Titel/Blu-Ray Review:AVATAR – Extended Collector’s Edition (2010)

avatar-extended-collectors-editionb-blu-ray

bei amazon.de bestellen

bei LOVEFiLM ausleihen

Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2010)
VÖ/Release Date:15.11.2010
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B, C
Media-Info:3 Discs: 3x BD-50
Laufzeit/Runtime:Kino-Fassung: 161:41 Min.
Extended-Kino-Fassung: 170:34 Min.
Extended-Collectors-Cut: 178:09 Min.
Bild-/Video-Format:1.78 : 1
Video-Codec:MPEG-4 AVC / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 23,5 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Französisch
Spanisch
Englisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 4146 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Dolby Digital 2.0 (48 kHz/16 Bit) 224 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Portugiesisch, Griechisch, Rumänisch
Ø Total Bitrate:ca. 32,4 Mbps
Kapazitätsausnutzung:
utilization of capacity:
Disc 1: 46,56 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 99,97 %
Disc 2: 45,96 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 98,68 %
Disc 3: 45,48 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 97,67 %
Film:
Als dem gelähmten Jake Sully (Sam Worthington) angeboten wird, Teil eines faszinierenden Projekts auf dem entfernten Planeten Pandora zu werden, erhält sein Leben wieder Sinn. Jakes Bewusstsein wird unter der Leitung der Wissenschaftlerin Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) in das eines genetisch manipulierten Körpers übertragen, der aus der DNS der Ureinwohner erschaffen wurde.
Als Jake in dem blau schimmernden Na’vi-Körper erwacht, beginnt für ihn das größte Abenteuer! Auf seinen Streifzügen lernt er die schöne Na’vi-Frau Neytiri (Zoe Saldana) kennen, die Jake mit ihrer Kultur vertraut macht. Doch das Avatar-Projekt hat vor allem einen wirtschaftlichen Hintergrund: Jake soll das Vertrauen der Bewohner gewinnen und für einen Konzern die Lagerstätten des wertvollen Minerals Unobtainium auskundschaften.
James Cameron-Filme verändern fast jedes Mal die Art wie man Filme produziert. Auch “Extended Versionen” gehören bei Cameron-Filmen beinahe zum Standard. Die Handlung von “Avatar” ist nicht neu, doch die Art wie die Handlung erzählt wird, ist typisch Cameron und sehr interessant und kurzweilig. Der “Extended Collectors Cut” bietet ein faszinierendes, neues Filmintro und viele kleine Szenenerweiterungen, die den Charakteren noch mehr Tiefe verleihen und die Pandora-Landschaft noch farbenprächtiger und faszinierender präsentieren. Alle drei Versionen haben jedoch eine Existenzberechtigung.
Das Bonusmaterial ist zwar enorm interessant, doch viele Erläuterungen werden mehrfach wiederholt, so gibt es Fakten die im Making of und in den Clips mehrfach genannt werden. Somit bleibt der Eindruck zurück, dass z.B. das Bonusmaterial von “Aliens” wesentlich umfangreicher erscheint…..

Link zum Teaser-Trailer

Link zu Trailer 2

YouTube-Channel

www.avatar-derfilm.de

www.earthday.org

Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 98 %
Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film’s look): 100 %
Die technischen Details der Dreharbeiten von “Avatar” kann man in der Besprechung der Sinlge-BD-Version nachlesen. Für diese BD wurde die erweiterte Kinoversion (8 Minuten länger als die Originalversion) nochmals um 8 Minuten Handlung erweitert. Dieser Extended-Collectors-Cut bietet sowohl neues Real- als auch Digital-Material. Im Vergleich zur Single-BD-Version ist die durchschnittliche Bilddatenrate um rund 5 Mbps gesunken. Eine höhere Bilddatenrate war nicht möglich, denn die BD ist so voll mit Daten “gestopft”, wie bisher keine andere weltweit veröffentliche BD (nur noch 10 MB an freiem Platz vorhanden). Die digitalen Szenen sehen genauso, wenn nicht sogar noch detailreicher, farbenprächtiger und sensationell plastisch aus wie auf der Single-BD. Die Realszenen scheinen wohl erneut bearbeitet worden zu sein. Zumindest wirkt das Bild der Realszenen teilweise einen Hauch künstlicher als bei der Single-BD-Version. Wie vorher auch, wurden die Realszenen etwas blasser als die Farben-prächtigen Pandora-Szenen eingestellt. Auch der Schwarzwert der Realszenen ist genauso “schwach” wie bei der vorherigen Single-BD. Die Bewertung bleibt daher identisch zu der vorherigen BD.
English (outline):
- real action scenes are a bit softer and less detailed than the CGI scenes, black level is also a little bit weak
+ CGI scenes offer a great black level
+ CGI scenes offer a very good sharpness, detail resolution & reference level 3-dimensionality (without beeing 3D-BD)

Audio: Englisch 98% / Deutsch: 93%
Der Ton von “Avatar” bietet eine sehr hohe Dynamik, erreicht aber nur stellenweise die brachial hohe Dynamik von “Terminator 4: Die Erlösung”, “Stirb Langsam 4” oder “Transformers 2“. Die Toneffekte sind extrem präzise und bieten Fly-by-, Split-Surround-Effekte und viel Tiefbass. Auch die Filmmusik von James Horner bietet sehr viele Basseinlagen aber auch raumfüllende Chöre und einen umhüllenden Raumklang. Im Dschungel, sind sehr viele dezente Effekte/Geräusche von allen Seiten zu hören. Bei großen Kampfszenen schwirren Rotorblätter über die Köpfe der Zuschauer und Schüsse sausen an den Ohren vorbei. Trotzdem bleibt die Klangkulisse immer klar geordnet. In den isolierten Räumen “der Firma” ist es ruhiger, was wohl den Kontrast zum Dschungel unterstreichen soll. Der englische Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt etwas aggressiver und gleichzeitig “luftiger” als der deutsche DTS 5.1-Ton, aber auch genauso wie auf der Single-BD-Version. Im Gegensatz zur Single-BD-Version konnte Fox, aufgrund des Platzmangels, den deutschen Ton nur als DTS-Halfrate (768 kbps) auf die BD zu pressen. Im Vergleich zum Ton der Single-BD, klingt der deutsche Ton dieser BD im Bassbereich einen Hauch komprimierter, d.h. der Bass ist geringfügig dröhnender und weniger differenziert. Für das ungeübte Ohr klingt der Bass daher sogar druckvoller.
English (outline):
- dynamic range is very high, but not as often as in “Terminator: Salvation”
+ powerful and deep bass
+ very active surround channels with a lot of fly-by and split-surround effects
+ “small” surrounds effects are also very good
+ enveloping music score

Extras/Bonusmaterial:
Gesamtes Bonusmaterial in HD
Disc 1:
- Original Kinofassung 2009
- Erweiterte Kinofassung 2010
- Extended Collector’s Cut inklusive alternativem Anfang
- Direkter Zugriff auf die neuen und erweiterten Szenen
Disc 2:
- 28 entfallene Szenen: 67:51 Min.
* User-Guide zum Anschauen der entfallenen Szenen: 3:12 Min.
- Die Entstehung von Avatar – Dokumentation in 4 Teilen: 98:26 Min.
- Eine Nachricht von Pandora: 20:08 Min.
- 14 Clips mit Produktionsmaterial: 84:25
* Das Design (2006)
* “Brother Termite”-Test
* Der ILM-Prototyp
* Sam Worthington Probeaufnahme
* Zoe Saldana Probeaufnahme
* Zoe Saldanas Na’Vi-Büste
* Ansprache von James Cameron zum Beginn der Dreharbeiten
* ILM – Visuelle Effekte
* Framestore – Visuelle Effekte
* Hydraulx – Visuelle Effekte
* Hybride – Visuelle Effekte
* Prime Focus – Visuelle Effekte
* Look Effects, Inc. – Visuelle Effekte
* Film der Crew: The Volume
Disc 3:
- Die Entstehung einer Szene (Betrachte 17 Szenen des Films in verschiedenen Produktionsphasen): 65:21 Min.
- 17 Making-of Clips: 89:18 Min.
* Erschaffung der Na’Vi: 3:46 Min.
* Entstehung des Banshees: 9:51 Min.
* Entstehung des Thanators: 3:21 Min.
* AMP-Anzug: 4:31 Min.
* Fluggeräte: 5:13 Min.
* Na’Vi Kostüme: 4:14 Min.
* Na’Vi Sprache: 6:37 Min.
* Pandoras Flora: 5:40 Min.
* Die Stunts: 5:14 Min.
* Performance Capture: 6:33 Min.
* Virtuelle Kamera: 3:21 Min.
* 3D-Fusion Kamera: 3:43 Min.
* Der Filmschnitt: 6:59 Min.
* Die Musik: 6:06 Min.
* Das Sound-Design: 8:51 Min.
* Haka: Der Geist von Neuseeland: 5:18 Min.
- Aus dem Avatar-Archiv:
* Kinotrailer: 3:35 Min.
* Teaser-Trailer: 2:06 Min.
* Das Original-Script
* Das Drehbuch von James Cameron
* Pandorapedia
* Die Songs
* Der Mond Pandora
* Die Lebewesen
* Pandoras Flor
* Pandoras Biolumineszenz
* Die Na’Vi
* Die Avatare
* Die Maquettes
* Die Na’Vi Waffen
* Na’Vi Ausrüstung
* Na’Vi Musikintrumente
* RDA Entwürfe
* Fluggeräte
* AMP-Anzug
* Die Waffer der Menschen
* Landfahrzeuge
- BD-LIVE Extras

Fazit:
Die Blu-ray Disc von “Avatar – Extended Collectors Cut” bietet eine sehr gute Bildqualität und einen sehr guten Ton. Das Bonusmaterial ist recht umfangreich und interessant, jedoch wiederholen sich viele Sequenzen.
The Blu-ray Disc of “Avatar – Extended Collector’s Cut” offers a very good picture and sound quality. The bonus material is very interesting.

Post Metadata

Date
November 14th, 2010

Author
Thomas Konradt

Category

Tags

4 to “AVATAR – Extended Collectors Edition (Blu-ray)”


  1. Sascha Hannig sagt:

    Absoluter Schrott was den Ton angeht, kann ja wohl nicht sein dass man UNBEDINGT eine 5.1 kompatible Anlage zuhause hat und den Film sonst nicht in einer vernünftigen Tonqualität wieder gegeben bekommt.

    Werde den Film wieder zurück geben und mein Geld zurück verlangen für diesen Müll.

    Hab den Film im Kino übrigens sehr genossen und ihn auch deshalb sofort gekauft als ich von der extendet Version gehört habe…….bin maßlos enttäuscht.

    Absolute Null-Empfehlung

  2. Sascha Hannig sagt:

    Uuuups…….großes uuuuuuups…..muss meine Aussage revidieren, mit ein paar Soundeinstellungen ( alles auf 2.0 ) geht es dann doch.

    Alles in allem jedoch hier mein kleiner Kritikpunkt, wenn man in diesem Bereich nicht etwas Technisch versiert ist dann hat man Trauer.

    Viel Spaß :))

  3. Politischandersdenkender sagt:

    Wieso hat die DVD Version von dem Film nur halb so viel Extras wie die Blue Ray Version? In Zeiten wo sich Leute die Filme lieber auf dem Internet laden sollten sich die Hersteller mit den Wenigen ehrlichen Kunden lieber nicht verscherzen.

  4. Thomas Konradt sagt:

    Weil die Blu-ray die Zukunft ist und Avatar die Zukunft der Filmtechnologie darstellt. Außerdem wurden von der Avatar Blu-ray Disc, nur in den USA, innerhalb von 4 Tagen 2,7 Mio. Stück verkauft….


1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Ein Mann, den sie Pferd nannten (Blu-ray) | Blu-ray Reviews | HD Reporter 03 07 11

Leave a Reply