wordpress stats

HD Reporter

HD News, Blu-ray Disc Reviews
al-kabelshop

HD-Reporter.de - Blu-ray Reviews in deutsch und englisch mit technischen Details wie Video-/Audio-Bitrate, Discgroesse, Video-/Audio-Codecs


Australia (Blu-ray)

bei amazon.de bestellen

bei Alphamusic bestellen

Titel:Australia (2008)
Studio/Anbieter:(c) 20th Century Fox Home Entertainment (2009)
VÖ/Release Date:24.04.2009
FSK/Rating:FSK 12
Regional-Code:B
Media-Info:1 Discs: 1x BD-50
Laufzeit/Runtime:165:28 Min.
Bild-/Video-Format:2.35 : 1
Video-Codec:AVC-MPEG 4 / 1080p 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Video-Bitrateca. 19,5 Mbps
Audio:Englisch
Deutsch
Italienisch
DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) 3892 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
DTS 5.1 (48 kHz/24 Bit) 768 kbps
Untertitel/Subtitles:Deutsch, Englisch, Italienisch
Ø Total Bitrate:ca. 26,6 Mbps
Kapazitätsausnutzung: utilization of capacity:39,35 GB (BD-50 = max. 46,57 GB) = 84,5 %
Film:
Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs reist die britische Aristokratin Lady Sarah Ashley (Nicole Kidman) nach Australien. Dort muss sie sich mit einem raubeinigen Viehtreiber (Hugh Jackman) verbünden, um die Farm ihres Mannes, die sie geerbt hat, zu retten. Sie begeben sich auf eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird. Ihr gemeinsames Abenteuer führt sie Hunderte von Meilen durchs unwegsame Outback – eine der schönsten, aber auch gnadenlosesten Landschaften der Welt. Die Lage spitzt sich zu, als sie die Bombardierung der Stadt Darwin durch die japanischen Streitkräfte erleben müssen, die zuvor Pearl Harbor angegriffen haben.

Bild/Video: 96%
Trotz Digital Grading (sehr helles Bild mit zum Teil überhöhtem Kontrast) um die Hitze der australischen Wüste zu vermitteln, bietet “Australia” ein erstaunlich plastisches Bild mit einer durchgehend sehr hohen Detailauflösung/Kantenschärfe. Die Farben wirken satt und warm. Bemängeln kann man höchsten ein paar wenige weiche Szenen, bei denen wohl CGI im Spiel war. Es ist auch ganz leichtes Filmkorn zu sehen, das aber überhaupt nicht stört. Die Bildqualität von “Australia” verfehlt somit knapp das Referenzniveau.
Despite the use of digital grading (very bright picture and “hot” contrast) to demonstrate the heat of the Australian desert, “Australia” offers an amazingly 3-dimensional picture with a constantly high detail resolution and sharpness. Colors are rich and warm. The only downside of the image is maybe that there are very few scenes which are a little bit soft, maybe due to the involvement of CGI effects. There is a small amount of unintrusive film grain evident. The picture quality of “Australia” misses narrowly the max rating.

Audio: English 88% / Deutsch: 84%
Die Filmmusik und feine Umgebungsgeschräusche sorgen für eine angenehme Räumlichkeit. Doch “Australia” bietet auch viele (Split-)Surroundeffekte und Tiefbass, allerdings erst in der zweiten Hälfte des Films. Der Angriff japanischer Bomber wurde kraftvoll und dynamisch umgesetzt. Der englische Ton in DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) klingt eine Spur räumlicher, klarer und auch druckvoller als der deutsche 5.1-DTS-Ton (48 kHz/24 Bit, 768 kbps). Den deutschen Ton hätte man problemlos in einem Lossless-Format auf die Disc packen können, wenn man dann zur Platz- und Bandbreiteneinsparung sowohl die englische als auch die deutsche Tonspur in Dolby TrueHD oder DTS HD Master Audio mit 16 Bit statt 24 Bit encodierte. Platz ist auf der Scheibe noch genügend frei (ca. 7,2 GB) und die Gesamtdatenrate springt nicht einmal in die Nähe der Maximaldatenrate.
The music score and fine ambient noise create a pleasant spatiality. But “Australia” offers also a lot of (split) surround effects and deep bass. But this occurs not until the second half of the film. The Japanese air raid offers a high dynamic range and a powerfull sound. The English lossless track encoded as DTS HD Master Audio 5.1 (48 kHz/24 Bit) offers a better spatiality, much clearer sound and more punch than the German audio track encoded as DTS (48 kHz/24 Bit, 768 kbps). It should not be a big deal to upgrade the German track to lossless audio. In order to save some space and bandwidth the bit rate has to be reduced by encoding both the German and English audio tracks as Dolby TrueHD or DTS HD Master Audio with 16 instead of 24 Bit. There is enough space left on the disc (ca. 7,2 GB) and the total bitrate jumps never up to the maximum possible bitrate.


Extras/Bonusmaterial:

alles in HD:
- Nicht verwendete Szenen: 3 Min.
- Australia: The People, The History, The Location: 7 Min.
- Hinter den Kulissen:
* Set-Fotografie: 5 Min.
* Produktions-Design: 5 Min.
* Kostüm-Design: 7 Min.
* Schauplätze: 6 Min.
* Kinematographie: 7 Min.
* Ton: 11 Min.
* Schnitt: 11 Min.
* Filmmusik: 10 Min.
* Visuelle Effekte: 9 Min.
- verschiedene Trailer: 16 Min.

Resümee:
Trotz Digital Grading (sehr helles Bild mit zum Teil überhöhtem Kontrast) um die Hitze der australischen Wüste zu vermitteln, bietet “Australia” ein erstaunlich plastisches Bild mit einer durchgehend sehr hohen Detailauflösung/Kantenschärfe. Die Filmmusik und feine Umgebungsgeschräusche sorgen für eine angenehme Räumlichkeit. Doch “Australia” bietet auch viele (Split-)Surroundeffekte und Tiefbass, allerdings erst in der zweiten Hälfte des Films. Die Extras sind recht interessant.
Despite the use of digital grading (very bright picture and “hot” contrast) to demonstrate the heat of the Australian desert, “Australia” offers an amazingly 3-dimensional picture with a constantly high detail resolution and sharpness. The music score and fine ambient noise create a pleasant spatiality. But “Australia” offers also a lot of (split) surround effects and deep bass. But this occurs not until the second half of the film. The bonus material is quite interesting.

Post Metadata

Date
April 22nd, 2009

Author
Thomas Konradt

Category



Comments are closed.